Verständnisfrage 1und1 Clip

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Peppi

Neuer User
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo beisammen...
Nachdem ich die FBF WLan an einem T-Net Anschluss schon seit ein paar Wochen habe und demnächst ein neues Telefon benötige, bin ich jetzt auf die Funktionalität der CLIP Funktion im T-Net gestoßen...

Mir ist durchaus (nach Durchlesen der Beiträge aus der "Suche" Funktion) klar, dass die FBF wohl noch ein Problem bei der Zuverlässigkeit der Anzeige der CLIP-Info aus dem T-net hat... Davon abgesehen...
Wie verhält sich das eigentlich mit dem CLIP Dienst ???

Muss ich dieses "Feature" zu meinem T-Net Anschluss noch dazu bestellen damit ich überhaupt was sehe, oder stellt mir 1und1 diese Info zur Verfügung wenn ich vom Festnetz auf einer bei 1und1 registrierten Nummer angerufen werde ?
Oder bietet mir 1und1 nur "CLIP" bei Anrufen von auch bei 1und1 registrierten Voip-Nutzern (die sogenannten "Kostenlosgesprächsnutzer")?

Würde mich über Antwort freuen...
Gruß
Peppi
 

supasonic

Admin-Team
Mitglied seit
9 Nov 2004
Beiträge
1,924
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Peppi,
ein richtiger Dauerbrenner inzwischen: FritzBox + CLIP ... :wink:

Damit CLIP funkioniert, braucht es folgende Voraussetzungen:

- dein Telefon muss diese Funktion haben - logo
- ebenso wie dein Anschluss (bei T-Net evtl. einrichten lassen)
- der Anrufer muss ein entsprechendes Signal übermitteln (also entweder ISDN oder T-Net mit dieser Funktion)

An der FBF kannst du CLIP für jede der beiden Leitungen aktivieren.

Hoffe, dass genügt dir ...
 

JSchling

Gesperrt
Mitglied seit
21 Sep 2004
Beiträge
1,543
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
1&1-maessig ist das Feature aktiv - wenn ein Anruf ueber VoIP reinkommt, dann wird die Nummer angezeigt (so die Option aktiviert, siehe vorheriges Posting), ich denke das ist bei allen VoIP Anbieter der Fall ?! (zumindest WEBde, Purtel und 1&1).
Festnetzmaessig musst du das mit der Telekom klaeren, kostet meines wissens aber Geld. Ich kann selber nur sagen, dass CLIP bei mir am ISDN-Standartanschluss mit AEG Ventura-8 Telefon 100%ig funzt, auch Festnetz-SMS geht problemlos. Wie ich das verstehe geht CLIP am analogenAnschluss garnicht ueber die Box, oder nur wenn einer anklopft ? daher wuerde ich mir das zumindest mit der aktuellen Fritzkiste/Firmware nochmal ueberlegen
 

supasonic

Admin-Team
Mitglied seit
9 Nov 2004
Beiträge
1,924
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also, um es noch mal auf den Punkt zu bringen: egal auf welcher Leitung ein Anruf hereinkommt
(Festnetz oder VoIP) - der Anrufer muss das CLIP-Signal "mitbringen".

Sonst zeigt die Box, besser: das Telefon auch nichts an ...
 

Peppi

Neuer User
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
zuerst einmal vielen Dank an supasonic und JSchling...
Bringt mich jetzt schon einmal ein wenig weiter...
Jedenfalls habe ich das jetzt mal mit einem Clipfähigen schnurgebundenen Telefon an der FBF Wlan getestet und bekomme auch tatsächlich manchmal von den Anrufern eine Clip-Anzeige... Merkwürdig - obwohl ich dieses "Feature" nicht bei T-Net aktiviert habe (T-Net Comfort oder Sondertarife wie T-Net 120 oder s. ä.)

@ JSchling:
Was meinst Du genau mit "Voip reinkommt" ?
Den reinen Voip Betrieb zwischen Voip Nutzern, oder auch vom Festnetz auf Voip registrierte Nummer ?
@ supasonic:
T-Net hat die abgehende Rufnummerübermittlung ja bei den meisten Anschlüssen geschaltet, somit müsste die dann auch bei mir an dem bei 1und1 registrierten Anschluss erscheinen ?

Gruß
Peppi
 

supasonic

Admin-Team
Mitglied seit
9 Nov 2004
Beiträge
1,924
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dass deine Nummer bei 1&1 registriert ist, hat damit zu tun, dass du damit
über VoIP (bei 1&1) telefonieren kannst.

Wenn bereits jetzt eine Nummer mit übertragen wird, könnte das auch damit zusammen
hängen, dass der Anruf über VoIP "reinkommt".

[s:c7138c6955]Und der Anrufer muss ein CLIP-fähiges Telefon besitzen ...[/s:c7138c6955]

Gerade gesehen: könnte auch interessant für dich sein.
 

Peppi

Neuer User
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
OK... somit:

Voip -> Voip = CLIP
Voip -> Festnetz = CLIP (Registrierte Nummer :) des Voip-Providers)
Festnetz -> Voip = CLIP (nur T-ISDN oder bei T-Net Comfort u.ä.)

Korrekt ?

Stellt sich für mich nur noch die Frage, ob es mit 1und1 keine andere Möglichkeit gibt, an die CLIP-Info der Festnetzanrufer zu kommen ? Oder bleibt mir nur der Ausweg mit dem Comfortpaket der T-Com ?

Gruß und Danke soweit

Peppi
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Wenn Du einen Anruf aus dem Festnetz erhälst, hat 1&1 damit überhaupt nichts zu tun, da hilft nur das Komfort Paket.

jo
 

JSchling

Gesperrt
Mitglied seit
21 Sep 2004
Beiträge
1,543
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
ich meine beides - wenn z.B. bei WEBde ein Anruf reinkommt (intern oder ueber die virtuelle Festnetznummer), du das Gespraech bei dir zu hause ueber VoIP "empfaengst" wird dir die Rufnummer angezeigt - so der Anrufer die Nummer uebermittelt, logisch denk ich.
Ueber 1&1 kommen ja nur Gespraeche "intern", von anderen 1&1 VoIP-Nutzern rein, da wird die Nummer auch uebertragen. 1&1 uebertraegt die Rufnummer (leider nicht konfigurierbar) immer, unabhaengig was du bei der Telekom hast = wenn du ueber 1&1 raustelefonierst wird die Nummer dem Angerufenen angezeigt. Wenn du ueber Festnetz raustelefonierst, wird die Nummer der Gegenstelle nur angezeigt, wenn du es bei der Telekom so hast konfigurieren lassen
Raustelefonieren via 1&1 = Nummer wird angezeigt
Raustelefonieren WEBde = im WEBde Menue konfigurierbar
Raustelefonieren ueber Festnetz = was du halt hast bei der Telekom (dort laesst sich CLIP aber kostenlos aktivieren, auch am analogen Anschluss)
Eingehende Anrufe 1&1 (also nur von Anrufern die wie du auch 1&1 VoIP nutzen und keine anderen) = Nummer wird angezeigt
Eingehende Anrufe WEBde (auf deiner virtuellen WEBde Rufnummer) = Nummer wird angezeigt so der Anrufer diese Option auch aktiviert hat
Eingehende Anrufe Festnetz = was du da bei der Telekom hast. Wobei die Fritzbox da auch Probleme hat mit CLIP besonders am analogen Anschluss
PS: @ supasonic: der Anrufer muss nichts besonderes haben, wenn CLIP am Telefonanschluss aktiv ist reicht das voellig. CLIP wird ja nicht vom Telefon selber uebertragen sondern von der Vermittlungsstelle (also entweder Telekom-Vermittlungsstelle oder VoIP-Vermittlungsstelle/Server)
 

mad79

Mitglied
Mitglied seit
7 Jul 2004
Beiträge
529
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@JSchling:
du hast nicht zwischen CLIP und CLIR unterschieden, daher ist der Beitrag verwirrend/falsch.
CLIP betrifft nur die Anzeige, CLIR nur die Übermittlung.

Die Tarifinformation gibt es bei der t-com.
 

supasonic

Admin-Team
Mitglied seit
9 Nov 2004
Beiträge
1,924
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da hatte ich wohl den Passus "Die anrufende Gegenstelle muss eine entsprechende
Information übertragen" (von hier) etwas zu grosszügig ausgelegt ... :grab:

CLIR ist die (wahlweise) Unterdrückung der Rufnummernübermittlung - nur ISDN
 

mayday7

Mitglied
Mitglied seit
27 Okt 2004
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ohne Komfortpaket kein CLIP an einem Tnet-Standard Anschluss

Raustelefonieren ueber Festnetz = was du halt hast bei der Telekom (dort laesst sich CLIP aber kostenlos aktivieren, auch am analogen Anschluss)
Dies ist nun aber widerlegt mit dem Link von mad79, mit dem komfortpaket wäre man bei 18,65¤ :roll:! Was ich nun wirklich nicht will und zusätzlich soll man knapp 10¤ für das hinzubuchen des Komfortpakets zahlen, aber wenn man den nächsthöheren Tarif nimmt, zahlt man nur 1,30¤ mehr und muss die knapp 10¤ nicht zahlen!
gruß mayday7
 

JSchling

Gesperrt
Mitglied seit
21 Sep 2004
Beiträge
1,543
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@mad79: aber mit etwas Hirn kann man drauf kommen ?!!! denn wie du schon sagst, CLIP = betrifft nur die Anzeige der Rufnummer des Anrufers "auf dem eigenen Telefon" und CLIR betrifft nur die Uebermittlung der Rufnummer beim Raustelefonieren. Also wo ich in meinem Betrag von Raustelefonieren rede = CLIR und wenn es um eingehende Anrufe geht = CLIP - ich dachte das bekommt jeder selber gerafft.
und @mayday7: jau, das ist ein Fehler, bzw kommt auf die Definition an. Das ganze kommt ja vom ISDN her, da ist die Nummernanzeige des Anrufers beim Angerufenen eigentlich eh kein Thema, da ISDN die Nummer immer uebertraegt - also von der Vermittlungsstelle her, wenn der Anrufer CLIR aktiviert hat, in der Vermittlungsstelle sogesehen die Rufnummer des Anrufers erst garnicht ankommt, wird natuerlich nichts angezeigt. CLIP heisst eigentlich "nur" Call Line Identification Presentation = Nummer wird angezeigt und CLIR = Call Line Identification Reduction= Nummer nicht anzeigen.
Also es stimmt CLIP am analogen Anschluss (also das die Nummer von Anrufern auf deim eigenen Telefon angezeigt werden) ist am analogen Anschluss kostenpflichtig. Aber das Anzeigen der eigenen Rufnummer beim Raustelefonieren (so leids mir tut, heisst nunmal genauso CLIP) nennen wir es dann halt Anti-CLIR laesst sich auch am analogen Anschluss kostenlos aktivieren. Neue analoge Telefonanschluesse haben CLIP/Anti-CLIR standartmaessig aktiviert
 

mayday7

Mitglied
Mitglied seit
27 Okt 2004
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Neue analoge Telefonanschluesse haben CLIP/Anti-CLIR standartmaessig aktiviert
Was darf ich den unter "neue analoge Telefonschlüsse" verstehen, ich versteh darunter immer Tnet Standard, da es am günstigsten ist(von der Grundgebühr her), wäre mir neu, wenn die auch Standardmässig CLIP mitbekommen!
Ich bin 1994 das letzte mal umgezogen und habe so einen neuen Anschluss bekommen, aber da ist es noch nicht dabei :lol:! Wenn man das aktivieren könnte ohne etwas dazu zuzahlen, wäre dies ein Grund für mich ein CLIP fähiges Endgerät zu kaufen, aber so tut es auch mein Asbach Uralt Universum Telefon!
gruß mayday7
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Nochmal: Umsonst ist nur ausgehende Rufnummernübermittlung (wie immer das jetzt heisst spielt dafür keine Rolle) und das erledigt die T-Com für Dich.

Es wird bei neuen Anschlüssen nicht automatisch freigeschaltet, wenn der Teilnehmer keinen Eintrag ins Telefonbuch wünscht. Durch Anruf kann man das aber bei allen T-Com Analoganschlüssen beauftragen.

CLIP (Anzeige der Rufnummer des Anrufenden) ist eine kostenpflichtige Zusatzleistunug.

jo
 

mayday7

Mitglied
Mitglied seit
27 Okt 2004
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
rollo schrieb:
Nochmal: Umsonst ist nur ausgehende Rufnummernübermittlung (wie immer das jetzt heisst spielt dafür keine Rolle) und das erledigt die T-Com für Dich.

Es wird bei neuen Anschlüssen nicht automatisch freigeschaltet, wenn der Teilnehmer keinen Eintrag ins Telefonbuch wünscht. Durch Anruf kann man das aber bei allen T-Com Analoganschlüssen beauftragen.

CLIP (Anzeige der Rufnummer des Anrufenden) ist eine kostenpflichtige Zusatzleistunug.

jo
Mal was neues und tolles gelernt :wink: Runnummernübermittlung habe ich jetzt(kommt in den nächsten Tagen), obwohl sie mir ein Tnetanschluss mit höherer Grundgebühr vermitteln wollte, aber ein Clipfähiges Telefon brauche ich dann immer noch nicht!
Danke für die Aufklärung :)!
mayday7
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,920
Beiträge
2,028,165
Mitglieder
351,083
Neuestes Mitglied
deckling