.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verständnisfrage B2BUA und Traffic eines Telefongespräches

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Kasoft, 26 Sep. 2004.

  1. Kasoft

    Kasoft Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich stecke seit einiger Zeit in einer Verständniskrise. Bisher habe ich das
    so verstanden:

    SIP Telefon --> Sip - Gateway --> Sip Telefon
    Traffic geht hier jedoch nicht über Gateway sondern über die beiden Sip Telefone

    Das würde heißen:

    Sip Telefon --> Asterisk --> Sipgate (oder belieber Anbieter) -->PSTN
    Traffic geht von SIP Telefon direkt zu Sipgate Asterisk beinhaltet nur den
    SIP Traffic und nicht das Gesprächstraffic.
    Der 2 Fall ist aber nicht so. Ich habe es mal über meinen Asterisk auf meinem dedizierten Server versucht und der komplette Gesprächstraffic (RTP?) geht über meinen Asterisk. Daraufhin habe ich mir SER angeschaut und bisschen die usegroups (seruser) durchgelesen. Und
    genau das Thema angesprochen das ich hier hab. Dort wurde gesagt das für so einen Zweck B2BUA nötig wäre. Leider weiß ich rein gar nichts über B2BUA.

    Könnte mir jemand diese Wissenlücken stopfen. Ich wäre sehr dankbar.

    MfG
    Kasoft
     
  2. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Soweit ich weiß, ist die Option canreinvite in der Sip.conf dafür verantwortlich, ob beide Gesprächspartner direkt miteinander (=yes) oder über den * (=no) kommunizieren.
     
  3. Kasoft

    Kasoft Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das habe ich genauso verstanden. Jedoch scheint es nicht zu klappen. Ich wills mal anders zeigen.

    Die betreffende Konstellation
    Sip - Phone --> mein Asterisk --> Anbieter Asterisk --PSTN

    Sinn und Zweck meiner Frage ist den SIP Traffic normal über meinen
    Asterisk laufen zu lassen (Zwecks CDR, lcr etc...) Der Gesprächstraffic soll aber nicht den Weg über meinen Asterisk zum Anbieter Asterisk nehmen sondern den Weg verkürzen direkt auf den Anbieter Asterisk.
    Redirect würde mein SIP Phone komplett auf den anderen Anbieter
    schicken. Aber ich möchte weiterhin die möglichkeit haben die CDRs
    auszuwerten + mein lcr durchzuführen.

    Meine Frage ist auch nicht nur Asterisk betreffend sondern kann auch andere Systeme beinhalten und ich will auch nur wissen ob das gewollte möglich ist.

    MfG
    Kasoft
     
  4. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Achso. Also, wenn ich die Asterisk-Doku richtig verstanden habe, ist es, um Abrechnungsdaten zu bekommen erforderlich, daß * im Media-Path bleibt. Das bedeutet (ebenfalls laut Doku), daß der gesamte Traffic über * läuft.
    Evtl. ist das, was du da suchst ja als Feature für zukünftige Versionen geplant.
     
  5. Kasoft

    Kasoft Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok sehr schön vielen Dank Fux. Das war genau das was ich wissen wollte. Ich wollte mich nur nochmal vergewissern ob das nicht doch möglich ist. Aber genau dasselbe habe ich auch aus der Doku von * und der usegroup von SER herausnehmen können.

    MfG
    Kasoft