.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verständnisfrage zur SIP-URI

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von nc2001, 12 Jan. 2007.

  1. nc2001

    nc2001 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juli 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe mal eine Verständnisfrage zur SIP-URI. Ich habe bei Server4You einen Vserver, auf dem Asterisk läuft. Jetzt möchte ich gerne, dass die Anschlüsse dort per SIP-URI erreichbar sind. Laut voip-info (http://www.voip-info.org/wiki-DNS+SRV) sind sogenannte SRV Einträge dafür nötig. Leider scheint es, als ob das S4Y nicht unterstützt. Stimmt das oder habe ich hier irgendwie einen Denkfehler? Bin leider kein DNS-Experte!
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Moin nc2001,

    sofern der Host-Anteil Deiner SIP-URIs (also alles nach dem @) direkt aufgelöst werden kann, brauchst Du meines Wissens keine SRV-Einträge. Die sind nur nötig, wenn auf einem anderen Server (z.B. sip.domain.de) der Asterisk für user@domain.de läuft.

    Hoffe, Dir geholfen zu haben.
    Dirk
     
  3. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Siehe auch hier: http://wiki.ip-phone-forum.de/internet:dns:srv

    SRV-Einträge sind Abbildungen einer Domain auf eine Liste von Tupeln, die im wesentlichen Proxies und Ports angeben. SRV-Einträge sind also für die Interpretation von SIP-URIs der Form meinuser@meinedomain.de notwendig, wenn

    - die Domain meinedomain.de durch einen anderen SIP-Server bedient wird, z.B. sip.meinedomain.de, voip-gw.anderedomain.com, ...
    - der am Proxy zu verwendende Port verschieden von 5060 ist und die SIP-URI dies nicht angibt
    - aus Redundanzgründen mehr als ein Proxy zur Verfügung steht und probiert werden sollte

    Nicht erforderlich sind SRV-Einträge, wenn
    - die IP-Adresse in der SIP-URI steht (dann erfolgt sowieso kein SRV-Lookup)
    - der Proxy auch selbst meinedomain.de heisst, d.h. korrekt zum Asterisk aufgelöst und Port 5060 (bzw. der in der SIP-URI explizit angegebene Port) verwendet wird

    In Deinem Fall also: es sind keine SRV-Einträge erforderlich.

    --gandalf.
     
  4. nc2001

    nc2001 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juli 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 nc2001, 12 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12 Jan. 2007
    Vielen Dank für die Antworten. Dann brauche ich tatsächlich keinen solchen Eintrag!

    Nur nochmal zum Verständnis: Falls ich dennoch einen solchen Eintrag wollte, müsste der beim Nameserver der meiner Domain zugeordnet ist eingetragen werden, oder? Ein Eintrag im bind server der betreffenden Domain wäre nicht möglich?
     
  5. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Der SRV-Eintrag betrifft die Domain selbst, d.h. muss in der autoritativen Zone für die Domain enthalten sein. Du kannst Dir natürlich die Autorität komplett delegieren lassen und dann in Deinem BIND-Zonenfile für die Zone selbst (".") einen SRV-Eintrag spendieren ;-)

    Bei z.B. meinedomain.de enthält der DENIC-Eintrag dann nur einen NS-Record für meinedomain.de... alles weitere ist bei Dir.

    --gandalf.