.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verständnisfrage

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von waeschdl, 10 März 2004.

  1. waeschdl

    waeschdl Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    da ich in Sachen VoIP absoluter Anfänger bin habe ich ein paar grundsätzliche Fragen. Die Ausgangssituation ist die, dass
    Mitarbeiter einer Firma, die sich häfig auf Montage befinden mit
    Kollegen im Firmensitz telefonieren möchten. Da in den meisten Fällen
    ein breitbandiger Internetzugang vorhanden ist bietet es sich an,
    über's Netz zu telefonieren.

    Meine Frage wäre jetzt:

    1.Welche Software würde sich hierfür anbieten?
    2.Da die Firmennetze nur mit einer IP im Netz sind, wie funktioniert die direkte Anwahl?
    3.Bietet die Software Möglichkeiten zur Dateiübertragung?

    Vielen dank mal im Voraus für eure Hilfe!

    Gruß
    Waeschdl
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo!

    Software-Vorschläge findest Du in der entsprechenden Rubrik hier im Forum und auch Erfahrungen anderer User. Letztlich musst Du wohl mal selbst ausprobieren, welche Dir zusagt.

    Skype scheint mir geeignet, wenn es nur darum geht, per Internet unterinander zu kommunizieren. Es ist ähnlich wie z.B. ICQ, das ein sehr beliebtes Chat-Programm ist, aber eben für Telefonie. Da ist natürlich ein Headset die praktikabelste Lösung.

    Die IP nach draussen spielt keine Rolle, da diese durch das Firmennetzwerk intern "aufgeteilt" wird (jeder Rechner hat eine eigene interne IP).

    Dateiübertragung ist damit, glaube ich, nicht möglich. Aber warum soll das in dem Programm inegriert sein? Geht nicht Mail?
     
  3. telefonprofi

    telefonprofi Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  4. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    Also sollen mehrere REchner im Netzwerk angerufen werden können?!
    Dann würd ich auch Skype(.com) empfehlen!
    Nikotel geht wohl auch.

    Aber SIPGate dürfte nicht gehen da man den Port direkt zu dem Rechner umleiten muss der SIPGate nutzen soll. Das kann man ja nur auf einen beziehen in den Firewall/Router Rules.
    Dann kommts noch auf eure verbindung an.
    Normaler DSL Anschluss hat 128Kbits Upstream. Internet TElefonie verbraucht ca. 80Kbits Upstream! (Skype ca. 30Kbits) Also mehrere PCs gleichzeitig geht nur mit na sehr schnellen verbindung (auch Upstream) oder mit sKype.
    das wären meine erfahrungen dazu.
     
  5. sebastian

    sebastian Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    @waeschdl

    Also für eine einfache kommunikation via IP kann man netmeeting nutzen. Wenn nur eine IP - Adresse nach aussen hin sichtbar ist kann diese weitergeleitet werden ! Mit Netmeeting kann auf einfache art und weise kommuniziert werden. es müssen dann noch die Ports auf die entsprechenende Rechner weitergeleitet werden.

    Mit netmeeting können dateien übertragen werden. Eine gemeinsame bearbeitung von dokumenten ist ebenfalls möglich!
     
  6. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    NetMeeting bietet nach meinem Wissensstand nur eine 1:1 Verbindung was Sprachkomunikation angeht!
    Skype derzeit bis 1:5 !