.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verständnisproblem: welche ISDN Karte brauch ich ?

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von thepontifex, 25 Apr. 2005.

  1. thepontifex

    thepontifex Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi zusammen,

    ich möchte folgendes Realisieren:

    --------------------------------ISDN_Leitung-von_aussen----------------------|ASTERISK|---------------------------------------------------<hylafax Server>
    [align=right:3e16599006]
    |--< passive ISDN Karte TestPC >
    |--< passive ISDN Karte TestPC >
    [/align:3e16599006]
    brauch ich jetzt so eine aktive HFC Karte um den S0 Bus für den Faxserver und die Test PCs zu realisieren, oder reicht da auch eine passive ISDN Karte? Der Faxserver soll über eine Durchwahl Faxe empfangen können und auch selbst welche rausschicken können.
    Mein ISDN Anschluss in dem Szenario ist ein normaler ISDN Anschluss. Später soll das gane auch auf einen AnlagenAnschluss portiert werden. Welche Karte empfehlt ihr mir in Hinblick auf diese Portierung?

    Gruss
    Frank
     
  2. thepontifex

    thepontifex Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich weiß die Frage nach der richtigen ISDN Karte lesen die Leuts die hier schon länger dabei sind nicht zum Ersten Mal und sind vielleicht auch schon genervt über die andauernd wiederkehrende Frage. Ich hab mind. schon 50 Form Einträge genau zu diesem Thema gelesen und meine Verwirrung ist jedoch leider größer als vorher, also bitte kann mir keiner der es weiß ein schnelles : " Ja Du brauchst eine Aktive Karte mit HFC Chipsatz" oder ein "Nein, die passive reicht vollkommen aus für Dein vorhaben" schreiben???


    Gruss
    Frank, der sich verzweifelt durch den VoIP - ISDN Dschungel kämpft, :-(
     
  3. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1. HFC-Karten sind nicht aktiv
    2. Um die ISDN-Leitung anzuschliessen, kannst du jede Karte verwenden, die irgendwie mit Asterisk zusammen laeuft.
    3. Um den hylafax-Server anzuschliessen kannst du HFC-Karten, Junghanns-Karten, Sirrix-Karten und evtl. sogar noch ein paar andere verwenden. Fritz-Karten werden nicht funktionieren, da diese keinen NT-Mode koennen.
     
  4. thepontifex

    thepontifex Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,

    :) vielen Dank für die Antwort! Hatte schon gedacht hier mag mir gar keiner Antworten.

    In welcher Reihenfolge gilt denn die Empfehlung?

    HFC, Sirrux, Junghans? Oder sind die qulitativ und Kompatibelitäts-technisch alle gleichwertig und es entscheidet nur noch der Geldbeutel?

    Gruß
    Frank
     
  5. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    IMO ist das Geschmackssache. Ich habe bisher nur mit ner Fritz-Karte und ner Sirrix-Karte gearbeitet. Die Fritz-Karte ist halt billig und kann daher nicht viel. Die Sirrix-Karte spielt da natuerlich in ner ganz anderen Liga...
    Es kommt halt immer drauf an, was man machen moechte und ob man das ganze evtl. spaeter noch erweitern muss.
     
  6. thepontifex

    thepontifex Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    bin gerade dabei die Preise für die jeweiligen Karten einzuholen und mir scheint ich hab da immernoch was net verstanden:

    Eine aktive ISDN Karte kostet je nach Ausführung zwischen 200,- - 1500,- ¤
    Ein Sirrix.PCI4S0 kostet 585,- ¤

    Karten mit einem HFC Chipsatz kosten ca: 30,- 65,- ¤

    Und ich kann alle benutzen um meinen Faxserver, der eine passive Fritz! Card PCI hat, daran anschliessen?

    Und die tun mir alle einen S0-Bus zur Verfügung stellen an den ich ISDN Geräte anschliessen kann?

    Wo is mein Denkfehler????

    Gruß
    Frank
     
  7. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei den Billig-Karten hast du immer nur einen So und bei den teuren Karten hast du idR 4 So auf einer Karte. Ansonsten sind die Unterschiede IMO eher gering.

    Teilweise haben die aktiv-Karten sogar Nachteile weil z.B. das ISDN-Protokoll direkt in der Hardware implementiert ist. Da kann man dann nur die Protokolle verwenden die implementiert sind. Bei den passiv-Karten sind die Protokolle im Treiber oder sogar im Userspace implementiert. Da kann man dann auch mal selbst ein bisschen was dran drehen. Bei der Sirrix-Karte gibt es z.B. Unterstuetzung fuer einige Features der Elmeg-Systemtelefone.
     
  8. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die singelkarten haben das problem, das immer alles über den pci bus muss.
    Teilweise steigt die cpu bzw irq last erheblich an.

    Die teuen kompie karten haben den vorteil, das man mit viel schwächerer hardware auskommt, das man mit nur einem pci slot mindesten 4 S0 ports hat, die auch noch hardware mässig gerutet werden.