[Gelöst] verzögerter Wahlvorgang bei manueller Wahl

DirLux

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2019
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
8
Ich habe beim Kunden folgendes Thema.

Endgeräte sind 5370er (digital)
Kunde gibt eine Nummer per manueller Eingabe ein und betätigt die Fox-Taste zum wählen.
Danach dauert es 5-8 Sekunden bis der Ruf an der Gegenstelle signalisiert wird.
Die gleiche Rufnummer per Kurzwahl gewählt klingelt quasi ohne Verzögerung an der Gegenstelle.

MiVoiceOffice 470 mit aktuellem Stand 9240c1.

Ich stehe da im Moment etwas auf dem Schlauch und bin für jeden noch so kleinen Hinweis dankbar.
 

Mctiger

Neuer User
Mitglied seit
31 Jul 2015
Beiträge
50
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
# als letzte "Zahl"

Warum die KW "schnell" geht, erschließt sich mir auch nicht.
 

chrsto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
1,150
Punkte für Reaktionen
151
Punkte
63
Evtl. "weiß" die Anlage, dass die Nummer der Kurzwahl vollständig ist.
 

DirLux

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2019
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
8
@chrsto Das war auch meine Vermutung

Den Lösungsansatz mit # hinter der Nummer habe ich auch vom Support bekommen.
das wird am Wahlendetimer liegen den man aber nicht einstellen kann
Jetzt ernsthaft? Wenn ich eine Nummer eingetippt habe und auf wählen gehe sollte doch der Timer keine Rolle mehr spielen!?!
 

chrsto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
1,150
Punkte für Reaktionen
151
Punkte
63
Das ist wohl historisch bedingt. Früher gab es halt keine Blockwahl, sondern nur Ziffer für Ziffer. Auch bei ISDN, was grundsätzlich Blockwahl kann, wurde das noch unterstützt. Jetzt, wo es nur noch VoIP gibt, könnte man das wohl umstellen, aber vielleicht gibt es dann Probleme mit Anlagen, die noch per ISDN / Mediagateway angeschlossen sind?

Allerdings finde ich 5-8 Sekunden schon extrem lang. Ist die Anlage denn direkt per VoIP angebunden, oder ist da noch ein MGW dazwischen?
 

DirLux

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2019
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
8
Nein, die Anlage ist nicht direkt an VoIP, es hängt ein Audiocodes für die Umwandlung auf ISDN dazwischen.
Im Thema MGW bin ich nicht so tief drin, daher noch folgende Frage:
Könnte es sein, dass das MGW da Probleme macht in der Form dass dort auf die '#' gewartet wird um den Wahlendtimer zu beenden und die Wahl auszulösen?
Dagegen würde aber wohl sprechen dass vorher mit der OC1010 alles funktioniert hat, oder?
 

chrsto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
1,150
Punkte für Reaktionen
151
Punkte
63
Darauf wollte ich mit meiner Frage hinaus. Ich würde mal im Audiocodes nach einem Timer schauen.
 

sunnyman

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
818
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
28
Statt einen Timer zu kürzen der seinen Grund hat, würde ich das Gateway so ein dass es auf das SENDING COMPLETE von der TK-Anlage achtet, Stichwort Overlap Dialing.

Ich möchte die gemachten Aussagen noch etwas korrigieren.
Das Netz konnte früher mehr als heute.
ISDN unterstützt sowohl Blockwahl als auch überlappende Wahl, und zwar durchgängig.
Damals kannte "das Netz" alle gültigen Rufnummern und so konnte auch bei Rufnummern die in überlappender Wahl vom Teilnehmer gewählt wurden, die Verbindung direkt aufgebaut werden weil das Netz wusste, wann die Rufnummer vollständig (oder schon während der Wahl ungültig) war.
Unser "SIP-Netz" kann hingegen nur noch Blockwahl. Zwar gibt es - wie so oft - auch Möglichkeiten, das andere Verhalten nachzubilden, aber es funktioniert im Alltag nicht, weil es nicht alle Provider durchgehend unterstützen oder sich nicht auf eine Variante einigen können. Wobei in RFC 3578 beschrieben: https://www.rfc-editor.org/rfc/rfc3578.txt
Overlap Dialing Interworking ISDN<->SIP nach RFC 3578 wird von den Audiocodes im Übrigen auch unterstützt.

Im beschriebenen Beispiel kann die Erklärung dafür, dass es mit der Kurzwahl direkt funktioniert, sein, dass die Rufnummer bei Wahl über Kurzwahl eben direkt als Blockwahl signalisiert wird.
Da muss man im Prinzip aber auch gar nicht so viel Rätselraten betreiben, das lässt sich ja zur Not auch tracen.
Tracen wäre ggf. auch eine Möglichkeit, schnell herauszubekommen, ob die Verzögerung gänzlich der Mitel, gänzlich dem GW zuzuschreiben ist oder ob sich da tatsächlich 2x Wahlende-Timer aufsummieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

DirLux

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2019
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
8
erledigt...
Der Wahlende-Timer war seitens Provider im Audiocodes auf 10 Sekunden gestellt.
Dieser wurde runtergestellt und der Kunde ist happy.

Danke für den Input an alle.
 
  • Like
Reaktionen: dg2drf und chrsto

Statistik des Forums

Themen
241,039
Beiträge
2,156,493
Mitglieder
365,292
Neuestes Mitglied
Heee
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Gehostet ab 10 Nutzer und selbst verwaltet im ersten Jahr kostenlos. Ohne Risiko testen!

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.