Verzögerung von mehreren Sekunden

holger99

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2004
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

gerade hatte ich wieder ein Gespräch über den Asterisk geführt, wo eine extrem langes Echo auftrat. Ich konnte den anderen Teilnehmer direkt hören, der hat mich aber mit ca. 5 sec Verzögerung gehört ( mein eigenes Echo kam ca. 5 sec später ).

Es hat vor einem Monat auch schon mal sehr gut funktioniert, da hatte ich mit einem anderen Teilnehmer die Probleme.

Situation:

ISDN <----> Interner S0 <----> Fritz-Card <----> Asterisk <---> Internet <-----> Sip-Client ( Windows Messenger )


Gibts vielleicht irgendwelche Tools, um die Netzwerkverbindung zwischen den 2 Standorten zu prüfen?

Was mich ja verblüfft, dass die eine Richtung sehr gut funktioniert hat, die Sprachqualität war auch sehr gut.


Ist bei jemanden schon mal eine lange Verzögerung aufgetreten und konnte er das Problem lösen?

Achja, der Sip-Client ist im Europäischen Ausland, heute Morgen hab ich mit einem aus den USA telefoniert (gleiche Konfiguration, nur X-Lite ) und dass hat super geklappt.

Schon mal danke für die Antworten.

Gruss
Holger
 

holger99

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2004
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit dem Echo-Test funktioniert es

Gerade mal getestet:

ISDN <---> lokales Netz <--> Asterisk (Echotest )

Verzögerungen von < 1 sec.

Also kanns doch an dem Asterisk nicht liegen, oder?

Wie sieht es mit der Umwandlung ISDN <---> SIP-Codec aus, kann der so eine Verzögerung verursachen?
 

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja evtl. :

wenn du in der asterisk console 'show translation' eingibts dann siehst du die umwandlungs zeiten der codecs.
kommt natürlich auf deinen rechner an, aber 5000ms.... kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

wenn du genug bandbreite hast kann ich dir nur empfehlen die codecs auf alaw bzw ulaw zu beschränken, da isdn auf denen basiert (soweit ich weis ) . diese brauchen jedoch auch sehr viel up/download

du könntest auch mit 'ping' die verbindung zwischen beiden netzwerken testen
 

holger99

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2004
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dank an bjunix und an alle anderen, die sich gedanken gemacht haben.


Hier meine Translation-Tabelle:

*cli>show translation

G723 GSM ULAW ALAW G726 ADPCM SLINR LPC10 G729A SPEEX ILBC
G723 - - - - - - - - - - -
GSM - - 2 2 - 2 1 5 - - 17
ULAW - 3 - 1 - 2 1 5 - - 17
ALAW - 3 1 - - 2 1 5 - - 17
G726 - - - - - - - - - - -
ADPCM - 3 2 2 - - 1 5 - - 17
SLINR - 2 1 1 - 1 - 4 - - 16
LPC10 - 4 3 3 - 3 2 - - - 18
G729A - - - - - - - - - - -
SPEEX - - - - - - - - - - -
ILBC - 4 3 3 - 3 2 6 - - -

Daran kann es also auch nicht liegen.

Ein ping hilft sicherlich nur bedingt, wenn z.B. ein Provider die Ports über 1ß24 drosselt ( z.B. wegen Filesharing ), dann bekommt man das ja nicht mit.

Wie kann man dann am einfachsten die Übertragungsgeschwindigkeit zwischen 2 Endpunkten (Portabhängig ) ermitteln?


Was ich mir noch so gedacht habe:
Wenn die Verbindung langsam ist, dann wird doch der Sender ( Asterisk ) die Pakete nicht so schnell los und dann müsste die Verbindung doch eher schlecht werden.
Dies ist aber nicht so, die Verbindungsqualität ist super, eben nur 5 sec. zu spät.
 

dermolch2

Neuer User
Mitglied seit
8 Sep 2004
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Probleme mit den ca. 5 Sekunden Verzögerung habe ich jetzt auch. Leider hat hier niemand eine Lösung des Problems gepostet. Wie sieht's denn aus? Habt Ihr das hinbekommen?
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,832
Beiträge
2,027,217
Mitglieder
350,920
Neuestes Mitglied
askmeforit79