.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Viele Probleme mit der FBF Wlan

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Golf-Onkel, 1 Feb. 2005.

  1. Golf-Onkel

    Golf-Onkel Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.

    Ich habe soviele Probleme mit meiner Fritz Box Fon WLAN das mir so langsam der Spass an dem Geraet vergeht.

    Fuer einiges mag es vielleicht eine Loesung geben die ich uebersehen habe, also schreibe ich einfach ALLES mal auf! :)

    Erstmal die Hardware:

    - Eumex 504PC SE an NTBA
    - FBF Wlan an NTBA
    - Fax Geraet an Eumex 504
    - AEG schnurlos Telefon an FBF (mit Clip Anzeige, nicht DECT faehig)
    - altes Siemens Telefon an FBF


    Problem 1:
    Die CLIP-Funktion des AEG Telefons funktioniert einfach nicht. Laut AVM ist das CLIP meines Telefons nicht konform (glaub ich aber nicht, da es damals am analog Anschluss und auch an der Eumex wunderbar funktionierte). Eine Loesung von AVM scheint es nicht zu geben.
    Manchmal wird die Nummer korrekt angezeigt, manchmal gar nicht und dann gibt es noch Faelle wo die Nummer total verstuemmelt angezeigt wird.

    Problem 2:
    Die Zeitangabe in der Anrufliste ist seid dem Update auf die 08.03.29 sowas von falsch. Ein nur kurz gefuehrtes Gespraech (weniger als 10 Sekunden) wird mit 4 Minuten angezeigt, manche Gespraeche ueberhaupt nicht. Dabei sind es immer eingehende Gespraeche.

    Problem 3:
    VoIP Anrufe ueber GMX werden sehr oft mit der Fehlermeldung 468 im Fehlerprotokoll gespeichert. Ein Telefonat kommt dabei nicht zustande, sondern nur ein Besetztzeichen. Anrufe ueber SIPGate funktionieren wunderbar.

    Problem 4:
    Telefonnummereingaben werden anscheinend von der Fritz Box falsch interpretiert. Ich wollte einen Bekannten anrufen und hatte ploetzlich jemanden anderes am Apparat. Nach dem Auflegen checkte ich die Gewaehlte Nummer im Display meines Telefons, drueckte Wahlwiederholung und es hat funktioniert. In der Anruferliste der Fritz Box wurde zuvor tatsaechlich eine andere Nummer gewaehlt. Verwaehlen ist hier ausgeschlossen, da ich ja beim zweiten die Wahlwiederholung benutzt habe.

    Problem 5: (Und das ist das schlimmste)
    Es wurde ohne mein zutun eine Nummer aus Indien(!!!) gewaehlt und scheinbar wurde dort gesprochen. Das ganze geschah am 30.1.05 um 00:23 Uhr. Da lag ich schon lange im Bett und ein am naechsten morgen kontrollierender Blick auf mein Telefon Display offenbarte mir das der Anruf nicht von diesem Telefon aus gefuehrt wurde. Dabei kommen mir jetzt zwei Gedanken - Entweder hat sich jemand mit meiner Basisstation verbunden und davon telefoniert (der Anruf ging von der Nebenstelle 1 aus, und da ist nur dieses eine Telefon angeschlossen), oder es handelt sich um einen Fehler in der Software (da war noch die Vorgaenger Version von der 08.03.29 drauf) die automatisch irgendwelche Rufnummern waehlt oder aber um eine Sicherheitsluecke in der Fritz Box die es anderen ueber das Internet ermoeglicht auf meine Rechnung zu telefonieren.

    Anmerkung 1:
    Von der angeblichen Traffic Shaping Funktion habe ich bis jetzt noch nichts gemerkt.
    Anmerkung 2: Hoechst unzuverlaessig bei VoIP Telefonie, nach der Eingabe dieses ellenlangen Codes kam es noch nciht wieder zu Verbindungsabbruechen, aber das habe ich ja auch erst eben gerade durchgefuehrt.
    Anmerkung 3:
    Wenn ein Fehlerauftritt blinkt die Info Lampe, erlischt aber erst nach einem Neustart wieder. Wieso werde ich gezwungen bei einem Fehler die Box neuzustarten damit die Lampe aufhoert zu blinken? Sollte ein Abfragen der "Hinweise" nicht reichen?



    So das waren meine Probleme mit der Fritz Box Fon Wlan.
    Etliche Beitraege in diesem Forum habe ich schon durchkaemmt, aber entweder nur unzulaengliche Informationen gefunden, oder aber gar keine Loesung meines Problems. Deshalb bitte ich hier jeden der etwas zu der Loesung meines Problems beitragen kann darum, dieses hier zu posten.
    Das groesste Uebel ist natuerlich dieser Anruf nach Indien, der mich 99cent gekostet hat, den ich aber nicht getaetigt habe. Es waere schon wenn jemand darueber infos haette. Ist wirklich das wichtigste, weil auch das gefaehrlichste...


    Viele naehchtliche Gruesse aus Hermannsburg,
    Jan
     
  2. spongebob

    spongebob Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Vielzahl der Probleme ist schon überraschend und verständlicherweise nervend. Leider (für Dich) kann ich kein einziges bestätigen, was Dir nicht viel helfen wird.

    Nur soviel vielleicht: Könnte es sich um einen FBF-Gerätefehler handeln? Wenn Du dies in Betracht ziehst, sollte ein Austausch angestossen werden. Gehst Du dagegen von einer korrekten Funktion aus, so würde ich die ganze Sache zunächst mal drastisch zurückbauen - eben auf die Basics (WLAN, NTBA, DSL, simples schnurgebundenes Analogtelefon) um den Fehler einzukreisen.
     
  3. laber

    laber Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6

    Bei nicht DECT-fähigen Schnurlostelefonen gibt es (soweit ich weiß) keine Authentifizierung der Mobilteile (schau mal im Handbuch des AEG). Deine Basisstation müsste für entsprechende AEG-Mobilteile offen sein, wie ein Scheunentor. Der Anruf nach Indien deutet dies an, wenn es zutrifft, ist Deine Basisstation spätestens seit diesem Telefonat fremden Personen bekannt. In dem Fall kannst Du das Telefon nur noch wegschmeißen (drei Probleme auf einmal lösen), wenn Du für diejenigen kein Wohltäter wider Willen sein magst.
     
  4. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also die Probleme kann ich so auch kaum nachvollziehen. Da denkt man echt etwas an die Hardware, vielleicht waere ein Werksreset und neu einrichten mal sinnvoll.
    Ansonsten zu 1)
    ich habe ein AEG Ventura-8 Teflon: CLIP und Festnetz-SMS funzt einwandfrei ueber die Box. So generell kann ich nur sagen ese ich von AEG meist, dass CLIP funzt, aber je nach Modell mag es wirklich nicht gehen. Telefon direkt an der Box, oder laeuft das eventuell noch weitere Strecken ueber Telefonkabel
    zu 2) dass die Zeitangaben nicht immer stimmen kann ich bestaetigen, wohl auch andere, aber ansonsten keine Probs mit der Liste.
    zu 3) war es vielleicht Fehler 486 ??? waere als "Fehler busy" und wenn ein Besetztzeichen kam scheint dem vielleicht so gewesen zu sein. Letzte Tage soll es aber auch Probs gegeben haben bei 1&1/GMX zu Festnetz, auch wenn ich nicht davon betroffen war.
    zu 4 + 5 ) denke mal ein Werksreset mag da helfen. Eventuel auch ein neu konfigurieren der Telefoneintraege. Das mit den Anrufen nach Indien (oder auch woanders hin) hab ich noch nie gehoert, unerklaerlich
    Traffic Shapening tuts bei mir ausgezeichnet, kann ich nicht anders sagen. Also auch wenn es bei heftigen Up/Downloads klinget oder ich selber anrufe, wird die benoetigte Bandbreite gleich fuer VoIP abgezogen, seit der Sprachpausenerkennung kann man auch gut erkennen, dass nicht benoetigte Bandbreite auch recht schnell wieder dem Netzwerk zur Verfuegung gestellt wird
    blinkende Info-LED kenn ich nur vom Update oder wenn dein Traffic-Limit erreicht ist, besonders letzteres duerfte sich durch einen Neustart ja nicht aendern, aber wie gesagt, so die einzigen Funktionen die mir bekannt sind
     
  5. rabaucke

    rabaucke Neuer User

    Registriert seit:
    23 Sep. 2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Ähnliches Problem mit der FW .23 hatte ich auch Vorwahl 02374, Box hat eine Null zugefügt also 002374 und ich bin irgendwo auf einem AB in Afrika gelandet. Problembehebung war Werksreset und alle VOIP Provider neu eingetragen, nach mehereren Versuchen ging es dann.

    Bei mir tritt bach dem Upfate auf die FW .29 das Problem auf, das die Box sich ohne ersichtlichen Grund neu startet. Das Elendige dabe ist das dabei auch die Anrufliste gelöscht wird.

    @AVM eine Funktion diese Liste und vielleicht die Einstellungen zu speichern, wäre doch ganz nett.