.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Vigor 2510V DSL Probleme, ständiger PPP Shutdown

Dieses Thema im Forum "DrayTek" wurde erstellt von ulfberlin, 7 Jan. 2006.

  1. ulfberlin

    ulfberlin Guest

    Vigor 2510V
    V.2.5.9.1
    DSL 2000 / Flatrate / T-Online / dynamische IP
    (auch schon V.2.5.9 versucht ohne Ergebnis)

    Hallo, hat jemand von euch schon einmal dieses Problem gehabt, dass der Router immer wieder die DSL Verbindung verliert, mein längster Connect war heute ca.10min ansonsten immer zwischen 30 sec und 1,5 min, zum Glück habe ich noch meinen alten Siemens Router (der leider bei VoIP versagt).
    Den MTU wert habe ich schon angepasst, Original stand 1442 drin, habe ich dann auf 1454 gesetzt mittels Telnet: wan ppp_mss<1454>, hat nichts gebracht, auch den Tipp hier im Forum auf das<#> in der Benutzerkennung zu verzichten habe ich probiert, leider kein Erfolg.
    Wäre schön wenn Ihr noch Tipps habt, oder auch ähnliche Probleme erfolgreich gemeister habt.

    Sceenshots als Pdf habe ich auch gemacht:
     

    Anhänge:

  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Was sagen die Werte für Dämpfung und SNR?

    Ist der Aufbau Anschluss -> Splitter -> Endgeräte korrekt, so dass keine Telefone parallel zum oder vorm Splitter hängen? Das verursacht nämlich auch exakt solche Probleme.

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. ulfberlin

    ulfberlin Guest

    #3 ulfberlin, 8 Jan. 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8 Jan. 2006
    Hallo Frank_m24, ich weiss leider nicht wo ich die Dämpfung und SNR Wert herbekomme, meinst du damit die Werte vom Splitter zu Vermittlungsstelle T-Com ?
    Installation ist eigentlich OK, vom Ü-Punkt(Telefondose) zum Splitter, vom Splitter, ADSL in den Router und den UK0 zum NTBA, und vom NTBA in die TK-Anlage (Elmeg ICT46), alle Telefone hängen an der TK-Anlage, am NTBA sind auch keine Endgeräte wie Fritz oder ähn., die Installation läuft so auch schon 1 Jahr ich habe nur wegen dem geplanten Umstieg auf VoIP den Router gewechselt vom Siemens T-Sinus 130 DSL zum Vigor (obwohl ich im Moment wieder am Siemens hänge ).

    Kleiner Nachtrag, ich habe mir meine Screenshot´s angesehen, und da bringt der Vigor bei ADSL eine Aussage zu einem WERT SNR Margin; liegt immer zwischen 4.0 bis 4.3[/U]
     
  4. ulfberlin

    ulfberlin Guest

    Hallo Frank_m24, das Problem ist zum Glück gelöst, danke für deinen Hinweis, ich habe noch einmal die komplette Verkabelung auch vom TK-Netz geprüft und wirklich eine 6m Leitung zwischen 2 Verteilern gefunden, in der 2 Adern ADSL und 2 Adern von einem UP0(eine Art UK0) Telefon paralell verliefen, nach Änderung (schön am Sonntag eine neue Leitung legen) ist alles ok, der jetzt angezeigte SNR Wert schwankt zwischen 14,5 und 22, den MTU Wert habe ich noch auf 1492 korrigiert (laut DSL-Test).