visdn: nur eingehende Anrufe moeglich

borghart

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2005
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich betreibe meine isdn-karte im NT-modus, und telefoniere ueber sipgate nach 'draussen'. Bisher hat mit bristuff alles gut funktioniert, aber ich will visdn mal austesten.
Eingehende Anrufe (sipgate nummer wird angerufen) funktionieren problemlos.
wenn ich raustelefonieren will meldet asterisk:

== Starting VISDN/visdn0/6.I at default,s,1 failed so falling back to exten 's'
== Starting VISDN/visdn0/6.I at default,s,1 still failed so falling back to context 'default'

Und es kommt kein Freizeichen Im Telefon.
Wer kann mit dem Symptom was anfangen, und weiss Abhilfe?
Gruss, Borghart
 

cibi

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2005
Beiträge
561
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Teste mal einen extra Kontext für vISDN bzw. zeig mal deine visdn.conf

aus den vISDN Beispielen für extensions.conf
Code:
[visdn_pbx_in]
exten => s,1,VISDNOverlapDial()
exten => _X.,1,Dial(SIP/70)
exten => _X.,2,Hangup()
exten => h,1,Congestion()
 

borghart

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2005
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
keine verbesserung

hi,
habe deinen code 1:1 in meine extension.conf kopiert, und in visdn.conf den context der karte angepasst. geandert hat sich nicht viel:

== Starting VISDN/visdn0/8.I at visdn_pbx_in,s,1 failed so falling back to exten 's'
== Starting VISDN/visdn0/8.I at visdn_pbx_in,s,1 still failed so falling back to context 'default'
 

borghart

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2005
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
sorry - visdn.conf vergessen

Code:
[general]

[global]
network_role = private
tones_option = yes
outbound_called_ton = unknown
;force_outbound_cli = no
;force_outbound_cli_ton = no
clir_mode = default_off
cli_rewriting = No
national_prefix = 0
international_prefix = 00   
network_specific_prefix =
subscriber_prefix =
abbreviated_prefix = 
overlap_sending = No
;overlap_sending = Yes
overlap_receiving = No
autorelease_dlc = 10 

[huntgroup:telco]
;mode = sequential
;members = visdn1.0 visdn1.1

[visdn0]
network_role = private
context = visdn_pbx_in
tones_option = yes
outbound_called_ton = unknown
;force_outbound_cli = No
;force_outbound_cli_ton = no
clip_enabled = Yes
clip_default_name =
clip_default_number =
clip_numbers = _X.
clir_mode = off
cli_rewriting = No
overlap_sending = Yes
overlap_receiving = No
 

Fux

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2004
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@cibi: Kannst du bitte mal deine visdn.conf posten?

Bei mir funzt es nämlich nur, wenn ich erst abhebe und dann wähle - Wahl mit aufliegendem Hörer geht nicht.

EDIT:

Wenn ich "overlap_sending = Yes" auf "No" ändere, funzt die Wahl mit aufliegendem Hörer. Dafür geht jetzt das Abheben und anschließende Wählen nicht mehr.
Was muß ich tun, damit beides geht? Wo kann man das Timeout für overlap-dial einstellen - das erscheint mir etwas zu lang?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fux

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2004
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
OK, da hat also jemand dasselbe Problem.

Eine Lösung gibt es dort leider nicht.

Ich verstehe die Mail im Link so, daß mit OverlapDial = Yes das Wählen nach dem Abheben des Hörers zwar geht, jedoch nach der Wahl mit aufliegendem Hörer noch 12 Sekunden bis zum Verbindungsaufbau gewartet wird.

Eigentlich sollte es jedoch bei Wahl mit aufliegendem Hörer sofort nach dem Abheben losgehen - so ist das jedenfalls beim "echten" ISDN. Ich denke, visdn ist zertifiziert? Dann müßte es doch möglich sein, auch hier standardkonformes Verhalten herzustellen.

Weiß jemand wie?
 

cibi

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2005
Beiträge
561
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
1) Ich habe auch/doch das Overlapproblem


2)Nach dem ich jetzt einige Debugs studiert hatte und ein paar alte ISDN Dokus hervorgekrammt hatte, versuche ich mal das Problem zu erörten


Overlapdial:
bspw. das Telefon sendet einen eine Anfrage (setup) an die Telefonanlage/Asterisk, ohne aber eine Telefonnummer zu übermitteln (bzw. keine folgständige).
Dann sendet das Telefone die Nummern einzeln oder im Block an die Anlage.
Die Anlage signalisiert dann das schon eine Nummer erkannt wurde und leitet den Ruf ein (z.B. lokale Nummer) bzw. wählt nach einem Timeout (z.B. extern, via Pattern mit variabler Länge)

Ohne overlap:
Das Telefon schickt die komplette Nummer an die Anlage (gleich in der Setup Message).


Was macht vISDN?

overlap:
Wie oben beschrieben. Das Problem ist, das das Timeout 12 Sekunden beträgt, wie es eigentlich dem Standard entspricht.
Lt der Doku die ich habe, sind die 12s auch bei den Vermittlungsstellen standard.

ohne:
Im gegensatz zu bristuff, sieht vISDN hier nicht vor (s. Link zu Mailliste oben) in die s extension zu springen, wenn man den Höhrer abhebt und das Telefon schon die Setup Message schickt (als quasi wählt ohne Nummer wie bei Overlap).
Das sollte man eventuell nochmal mit dem vISDN Programmierer diskutieren.
Update: Mit patch 559 (Snapshot vom 2006-02-27 oder 2006-02-28 ) geht springt vISDN auch in die s extension.


Noch ein Problem:
Mein ISDN Dect Telefon (leider das einzige mit dem ich vISDN zur Zeit testen kann) DeTeWe BeeTel 440i kann offenbar nur per Overlap wählen
=> es signaliert der Telefonanlage nie das die gewählte Nummer komplett ist
sowohl mit bristuff debug (overlap an/aus) als auch vISDN geteste (overlap an/aus).
Das trifft selbst zu, wenn man die Nummer erst eintippt und dann den Höhrer abnimmt.
=> unter vISDN kann ich damit nur per overlap wählen und bei bristuff (nicht overlap) ginge höchsten: erst Höhrer abnehmen -> s extension -> z.B. DISA. (tippen -> abnehmen geht auch mit bristuff nicht)


Lösungen:
1) vISDN sollte wie vermutlich auch bristuff ein kürzeres Timeout verwenden (4s ?)

2) im nicht overlap Modus bei abgehobenem Hörer in die s extension springen (sofern das keine anderen Probleme verursacht).
Update: Hat sich mit patch 559 erledigt, s. oben

PS: Alle Angaben (s. Einleitung zu 2) bzw. Uhrzeit ) ohne Gewähr :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Fux

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2004
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Es ist schon eine Weile her, daß ich das letzte Mal direkt über ISDN telefoniert habe ;-)

Aber: Ich meine mich zu erinnern, daß ich nie 12 Sekunden warten mußte, bis mein Telefon (oder die Telekom) anfängt zu wählen. Ich habe es vielmehr so in Erinnerung, daß wenn ich erst den Hörer abgenommen und dann die Ziffern eingetippt habe, jede Ziffer einzeln und direkt gewählt wurde. Bis genug eingegeben waren, um jemanden zu erreichen. Wenn ich da jedesmal 12 Sekunden hätte warten müssen, bis etwas passiert - nein daran würde ich mich erinnern.
Nicht daß ich das besonders oft gemacht hätte, schließlich ist ja gerade das der Vorteil von modernen Telefonen, daß man erst wählen und dann abheben oder - fall sman sich vertippt hat - die Nummer korrigieren kann.
Allerdings sehe ich nach wie vor viele Leute genau so telefonieren: Hörer abnhemen, Ziffern eingeben. Wenn die jedesmal 12 Sekunden warten müßten, bis überhaupt etwas passiert - sie hätten sich das längst abgewöhnt.

Meine Telefonanlage verhält sich ebenso: Nehme ich den Hörer ab und gebe langsam die Ziffern ein, so klingelt es sofort beim Teilnehmer, sobald dessen Nummer vollständig eingegeben wurde. Also auch keine 4 Sekunden. Sondern garkeine Wartezeit.

Daß dieses bei VoIP nicht möglich ist, da eine vollständige Rufnummer übermittelt werden _muß_ (z.B. an den Provider) ist mir klar.

Das mit der fehlenden "s"-Extension habe ich inzwischen auch herausgefunden und wollte mir eigentlich mal den Quelltext ansehen, ob man das nicht reinpatchen kann.
Dies ist jedoch aus Zeitmangel bisher nicht erfolgt.
 

cibi

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2005
Beiträge
561
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Fux schrieb:
Aber: Ich meine mich zu erinnern, daß ich nie 12 Sekunden
warten mußte, bis mein Telefon (oder die Telekom) anfängt zu wählen.
s. oben unter Overlap: "Die Anlage signalisiert dann das schon eine Nummer erkannt wurde und leitet den Ruf ein (z.B. lokale Nummer) "
=> die Anlage kennt die Nummer schon z.B. lokaler Teilnehmer
=> ebenso die Vermittlungsstelle, die vermutlich schon während des Wählens die Nummer überprüft und sobald die Nummer einen Sinn ergibt den Ruf einleitet.
Anderst ist es, wenn man eine unvollständige Nummer wählt.
Bei Bristuff kann man dieses Timeout auch beobachten, allerdings ist es dort viel kürzer. (auch bei SIP Telefonen so, z.B. lässt sich beim BT101 das Timeout direkt einstellen)

Fux schrieb:
Das mit der fehlenden "s"-Extension habe ich inzwischen auch herausgefunden und wollte mir eigentlich mal den Quelltext ansehen, ob man das nicht reinpatchen kann.
eventuell im neusten Patch 559 von heute Nacht so - falls ja, dann würde sich vISDN in Zukunft bei nicht Overlap genauso wie bristuff verhalten.
Update: s. oben


Gute Nacht,
cibi
 
Zuletzt bearbeitet:

Fux

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2004
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hm, in die "s"-Extension springt er zwar
Executing VISDNOverlapDial("VISDN/visdn0/1.I", "") in new stack
Aber ich höre weder eienen Wählton noch tut sich irgendwas, wenn ich anschließend eine Nummer eingebe.

Meine visdn.conf:
[visdn0]
network_role = private
context = isdnzap
tones_option = yes
outbound_called_ton = unknown
;force_outbound_cli =
;force_outbound_cli_ton = no
clip_enabled = Yes
clip_default_name =
clip_default_number =
clip_numbers = _X.
clir_mode = off
;clir_rewriting = No
overlap_sending = No
overlap_receiving = No
T302=4
 

cibi

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2005
Beiträge
561
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ging bei mir auch nicht (fällt mir gerade so ein :), probiers mal mit DISA (das hatte bei mir funktioniert) oder Background().
(sollte man wohl mal am die Mailingliste melden)
 

borghart

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2005
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
suche working setup

kann evtl. mal jemand, der ein isdn-telefon ueber visdn mit asterisk verbindet, sein setup posten?
- visdn.conf
- extensions.conf
- verwendete asterisk version
- verwendeter visdn snapshot
ich kann nach wie vor nur eingehende anrufe entgegen nehmen, aber nicht raustelefonieren.
besten dank, borghart
 

borghart

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2005
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hat sich erledigt

hab visdn.conf und extensions.conf nochmal neu geschrieben und mich dabei naeher an den samples orientiert.
nun geht overlap-dial zumindest ansatzweise, aber jede eingegebene ziffer wird von visdn doppelt gelesen:
ich waehle 1234 und asterisk waehlt 11223344 - das problem hatte ein anderer forum user auch bereits.
 

Sleepy

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2005
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
borghart schrieb:
hab visdn.conf und extensions.conf nochmal neu geschrieben und mich dabei naeher an den samples orientiert.
nun geht overlap-dial zumindest ansatzweise, aber jede eingegebene ziffer wird von visdn doppelt gelesen:
ich waehle 1234 und asterisk waehlt 11223344 - das problem hatte ein anderer forum user auch bereits.
Das hab ich in den Griff gekriegt... schau mal hier :
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=95653
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,403
Beiträge
2,045,935
Mitglieder
354,098
Neuestes Mitglied
DSLaser