[Frage] VLAN-Tag, wo am besten setzen?

BlackMage

Neuer User
Mitglied seit
5 Dez 2013
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
häh? was soll ich denn jetzt einstellen?
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,636
Punkte für Reaktionen
439
Punkte
83
Modem: PPPoE aus.
Router: PPPoE an + VID7 (beides wird bei einer Fritzbox automatisch eingestellt, wenn man das passende Anbieterprofil verwendet, auch bei externem Modem).
 

BlackMage

Neuer User
Mitglied seit
5 Dez 2013
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
und was ist mit MpoA beim Modem?

also beim Modem auch nicht taggen?
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,636
Punkte für Reaktionen
439
Punkte
83

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,336
Punkte für Reaktionen
403
Punkte
83
PK = PrivatKunden

GK = GeschäftsKunden
 

BlackMage

Neuer User
Mitglied seit
5 Dez 2013
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
ohh, also beides(also "PPPoE/PPPoA Client" und "MPoA (RFC1483/2684)" beim Modem auf "Disable" stellen? also quasi alles?

gilt das auch wenn der Netzbetreiber ein anderer als der Internetanbieter ist(also mit der VID)?
edit: gut das habe ich mir ergoogelt, hat dieselbe VID bei dem Internetanbieter, kann aber wohl teilweise auch unterschiedlich sein, aber in meinem Fall ist es wohl dieselbe VID
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackMage

Neuer User
Mitglied seit
5 Dez 2013
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
aber ich habe jetzt den TPlink AC1200(Model No. Archer C50).. was muss ich da bei IPTV einstellen? so wie das fuer mich aussieht wird fuer den Router selber keine VLAN ID eingestellt(d.h. der Router selber hat keinen Zugriff auf das Internet, sondern das ist nur fuer die angeschlossenen Geräte?) oder wird der VLAN Tag automatisch anhand des PPP Usernamens bestimmt, ich glaube eher nicht oder? also unter IPTV kann ich da einstellen, welcher Port fuer was bestimmt ist, also ich kann da die VLAN ID fuer Internet, IP-Phone und IPTV(was ich aber sowieso nicht habe) seperat bestimmen und dann fuer jeden Port zuweisen. Und was ist der 802.1q-tag? ich blicke da iwie nicht durch

ach quatsch, läuft ja alles ueber vlan7 bei mir.. wird automatisch die vlan-id bei WAN bei TP-Link gesetzt?

sonst ist aber alles so weit klar denke ich, ich habe die wichtigen Fragen markiert, auf die mir Antwort noch nicht so wirklich klar ist und ich jetzt auch bräuchte
 
Zuletzt bearbeitet:

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,678
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
48
Wo setze ich den VLAN-Tag (7) am besten? Im Router oder in dem Modem(wenn man ein seperates Modem hat)?
Ein Modem ist ein im Netzwerk 'transparentes' Gerät, welches alles, was auf der einen Seite reinkommt nur im Übertragungsprotokoll wandelt und dann auf der anderen Seite wieder rausschickt.
VLANs gehen da einfach 'durch'. Sie werden also im Router ausgewertet und dann, bei nur einem Ausgang, wie ein Trunk zum Switch geschickt, der sie aufdröselt und an die Zielsysteme weiterschickt.
Router mit mehr als einem Ausgang können die VLANs selber auf diese Ausgänge verteilen, wenn sie entsprechend konfiguriert sind.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,395
Beiträge
2,045,897
Mitglieder
354,086
Neuestes Mitglied
snoopi1966