.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Vlines 120 und Sipgate - Abbruch nach Gesprächsannahme

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von zomtec, 11 Feb. 2005.

  1. zomtec

    zomtec Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    ich steh vor einem Rätsel. Ich betreibe ein "Vlines 120" in Verbindung mit einem Sipgate-Account. Das Gerät ist so konfiguriert wie im Dateianhang. Ich bin über einen Router mit dem Inet verbunden. Das Telefon befindet sich in der DMZ.

    Das Gerät verbindet sich ganz normal und ist auf der Sip-Seite auch "online" und ich kann auch ganz normal telefonieren.

    Wenn ich aber das Gerät anrufen will, dann klingelt es auch, aber sobald ich annehme bricht das Gespräch ab.

    Hat zufällig jemand ne Idee??

    [​IMG]
     
  2. IntelliFon

    IntelliFon Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Heilbronn
    Nun ich habe seit 9 Tagen auch Probleme wenn ich auf meine Sipgate-Nummer angerufen werde. Ich war über 2 Monate problemlos unter meiner 01801-Rufnummer erreichbar. Meine Rufnummer im Ortsnetz ist in den letzten 2 Wochen eingegend meist nicht erreichbar. Habe an die Hotline eine Mail geschrieben und wurde entstört. Am nächsten Morgen war wieder das gleiche Problem. Da ich keine Veränderung an meinen Einstellungen gemacht habe denke ich das Sipgate eingehend Probleme hat. Suche also den Fehler nicht nur bei Dir.
     
  3. wildzero

    wildzero Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Erde
    @zomtec
    kannst du an deinem Router den Port 5004 direkt weiterleiten (port forwarding) auf die VD120 IP? Deine Einstellungen im VD120 sind ok.
     
  4. zomtec

    zomtec Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    So, hier bin ich nochmal.

    Also mein Phone war ja in der DMZ, also war das Weiterleiten von Ports nicht nötig. Allerdings war im Palmtool zu erkennen das natürlich durch die DMZ viele Anfragen an mein Phone gestellt wurden.

    Ich hab jetzt das Gerät aus der DMZ entfernt. Habe die Ports 5060 und 5004 auf das Phone weitergeleitet. Allerdings bin ich im grossen und ganzen nicht zufrieden.

    Wenn das Gerät lange an ist kann ich oft nicht teefonieren ohne das Telefon neu zu booten....bin dann also auch nicht erreichbat. Wenn ich das Gerät nicht neu boote kommt die Ansage "Es ist ein Fehler unterlaufen blabla"


    Ich hab die Ports jetzt auch in QoS eingetragen...
     
  5. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,282
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Nimm nochmal den Port 5005 dazu.

    nat traversal kannst Du auf enable setzen statt auf STUN, wenn Du portforwarding benutzt.

    Wenn du eine DynDNS Domain hast, kannst Du die anstelle des STUN Servers bei nat addr eintragen, müsste aber auch mit dem STUN server gehen.

    jo
     
  6. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Re: Kann nicht auf Sipgate-Account angerufen werden.

    Der DateiAnhang ist nicht da. Kannst du den bitte malprüfen, warum der nicht kommt.

    Ich hab hier auch ein Vlines mit Sipgate an T-Sinus 154 DSL und bekomme es nicht ans laufen.

    Mit dem X-Lite ging es (bis gestern, da Sipgate derzeit platt ist)