.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Voice-IP Konfigurations-Anleitung auf Draytek 2200X

Dieses Thema im Forum "DrayTek" wurde erstellt von godie, 2 Okt. 2004.

  1. godie

    godie Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,
    ich muss doch mal eine Lanze brechen für Draytek Router, die hier im Forum nicht so positiv bewertet werden. Das liegt nur am falschen Umgang mit der Konfiguration, denn der Draytek 2200X bietet hervorragende Voraussetzungen zum Internettelefonieren hinter einer Firewall. Seine Routerqualitäten und excellente Firewall sind mehrfach in Fachzeitschriften herausgestellt worden.
    Anbei eine bebilderte Anleitung.
    Viel Erfolg damit
    Dietmar
     

    Anhänge:

  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Sehr schöne Anleitung, allerdings IMHO etwas zuviel des Guten.

    Den Data Filter benötigt man nur, wenn man ausgehende Verbindungen beschränken möchte, z.B nur bestimmte Rechner ins internet usw.

    Die vielen Ports lassen sich einfacher mit "Open Ports" forwarden.

    Wenn das Portforwarding funktioniert, braucht man kein STUN mehr.

    Gruß,

    jo
     
  3. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Wow, vielen Dank für Deine Mühe, godie! :-D
     
  4. rowitech

    rowitech Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2004
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So ganz verstehe ich die Anleitung noch nicht. Gut, mit den Open Ports kann die Ports natürlich weiterleiten, doch was macht der Filter nun? Ich habe beim 2200E das Problem, dass die Pakete teilweise etwas zurückgehalten werden, genau eben wie Datenpakete, was bei Sprache dazu führt, dass in längeren Gesprächen manchmal ein Mickey Maus Effekt auftritt (Sprache wird etwas schneller abgespult). Ich hatte gehofft, dass "Pass Immediately" in den FilterSets vielleicht wörtlich zu nehmen ist und so eine Art Priorisierung dieser Ports erreicht werden kann. Das kann ich aber leider nicht bestätigen. Selbst wenn ansonsten so gut wie kein Verkehr auf meiner 768/128kBit/s-Leitung ist (vielleicht mal ne DNS-Abfrage), dann kommt die Sprache gleich ins Stottern. Andere Router wie ein D-Link haben von Hause aus schon garnicht ein solches Problem, schade für Draytek... Oder gibt es doch noch eine Rettung?
    (Firmware ist die neueste)

    Gruß
    Rolf