Voice Mail SIP-T53W

Reichshof

Neuer User
Mitglied seit
23 Mai 2022
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Folgendes Problem steht im Raum:

Wir möchten die Voice Mail eines SIP-T53W Telefons nutzen, allerdings ergeben sich hier einige Schwierigkeiten. Wir nutzen Lancom bzw. einen 1784 VA Router + SIP Funktionsmandat. Es stellt sich nun die Frage, ob wir über eine USB-Port auf die Voice Mail zugreifen oder doch vllt den Voice Mail Provider benötigen? Wir würden gerne die Voice Mail per Line Key festlegen, kommen hierbei allerdings nicht weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Leon Zimmerling
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
4,684
Punkte für Reaktionen
479
Punkte
83
Du bist hier in der Rubrik „AVM FRITZ!Box“. Was genau meinst Du mit „Voice Mail eines SIP-T53W“? Möchtest Du, dass ein IP-Telefon – wie zum Beispiel das Yealink T53W – einen Anrufbeantworter bekommt. Und alles was auf dem Anrufbeantworter landet, auch per E-Mail-Anhang oder Smartphone-App auf einem Mobiltelefon erscheint? In dem Fall ist die Frage sehr Lancom VCM lastig. Und daher würde ich das im Lancom eigenen Forum fragen. Oder wo genau in der Aufbau ist eine FRITZ!Box? Oder vermutest Du, dass eine FRITZ!Box ein Lösungsweg sein könnte?
 

Reichshof

Neuer User
Mitglied seit
23 Mai 2022
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Oh ja dann ist es versehentlich die falsche Rubrik. Nein wir möchten nichts mit dem Mobiltelefon verbinden bzw. dort abrufen. Es steht keine FRITZ!Box zur Verfügung. Ein AB steht auf dem Yealink T53W ja schon zur Verfügung, wir möchten allerdings den AB per schnelle Tastenzuweisung ohne FRITZ!Box oder Voice Mail Provider abrufen bzw. diesen an und aus schalten. Scheint banal ist es aber nicht. Trotzdem schonaml danke für den Hinweis.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
6,400
Punkte für Reaktionen
628
Punkte
113
In welcher Rubrik möchtest Du denn Deinen Thread platziert haben?
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
4,684
Punkte für Reaktionen
479
Punkte
83
Ein AB steht auf dem Yealink T53W ja schon zur Verfügung
Der Anrufbeantworter bzw. dessen Speicher ist aber nicht auf dem Yealink selbst. Wäre mir bei dem Modell jedenfalls neu.

Der Speicher ist bei Deinem Telefonie-Anbieter.

Oder meinst Du, Du würdest gerne überhaupt irgendeinen Anrufbeantworter haben, ganz unabhängig von Deinem Telefonie-Anbieter? Das geht nur, wenn der Lancom VCM das könnte. Und das wäre mir ebenfalls neu. Folglich müsstest Du einen Anrufbeantworter irgendwo herzaubern, also
(a) ein Gerät zwischen den VCM und das Yealink, dass einen Anrufbeantworter hat (z.B. eine FRITZ!Box) oder
(b) parallel einen Anrufbeantworter (analog) anschließen. Problem ist, der 1784VA hat kein Analog. Folglich bräuchtest Du eine ISDN-Telefonanlage, die (b1) einen AB hätte oder die (b2) analoge Ports hätte und daran dann der AB.

Wäre es nicht sinnvoller, gebraucht eine ISDN-DECT-Basis-mit-AB zu holen und die statt dem Yealink zu nehmen?
 

Statistik des Forums

Themen
241,035
Beiträge
2,156,401
Mitglieder
365,283
Neuestes Mitglied
A'PostrophTest
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Gehostet ab 10 Nutzer und selbst verwaltet im ersten Jahr kostenlos. Ohne Risiko testen!

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.