.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoiceIP geschäftlich mit 1&1, Qualität? Alternativen?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von UncleFu86, 12 Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. UncleFu86

    UncleFu86 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    VoiceIP geschäftlich mit 1&1, Qualität? Preis-Leistung? Alternativen?

    Hallo ihr!

    Meine Frage ist etwas vielschichtig, ich hoffe sie lässt sich trotzdem beantworten. Ausgangspunkt ist die Frage, ob wir doch 1&1 als Anbieter wählen sollen, oder unabhängig davon einen anderen Anbieter. Momentan haben wir aufgrund einiger Probleme mit unserem Anschluss zum 07.09.2005 unsere 1&1 DSL Plus Fair-Preis-Option 3000 bei 1&1 gekündigt. Diese wird hauptsächlich geschäftlich genutzt, auch alles was jetzt angesprochen wird, soll auf den geschäftlichen Einsatz ausgelegt sein! Mein Vater war bisher gegen VoiceIP und sehr skeptisch, weswegen er partout auch keine entsprechende Hardware wie einen Router oder entsprechende Telefone wollte.
    Nun will er natürlich wie jeder andere möglichst viel Geld sparen und kommt mir nun heute mit der Idee, doch das Angebot von 1&1 wahrzunehmen – u.a. auch jetzt von 3000DSL auf 6000DSL. Technisch möglich scheint es zu sein, ich habe nachgeschaut. Ich persönlich muss sagen, habe die Nase voll von 1&1! Das ist alles sehr chaotisch und natürlich marketingtechnisch geschickt aufgebaut, aber alles andere als minimalistisch! Man hat alles Mögliche, was man nicht braucht und das was man will und braucht bekommt man nicht. Überspitzt gesagt. Aber nun gut so.

    Ich wüsste gerne, wie ihr das VoiceIP Angebot von 1&1 bewertet und was für Erfahrungen ihr gemacht habt? Lässt es sich, nach der Aussage von 1&1 und meinem Vater, wirklich einfach anschließen und man kann es auch offline und über alle Telefone nutzen? (Wir haben geschäftlich 1 Siemens Gigaset SX353isdn + 1 GigasetSL1 Telefon und privat einfache 2 ALDI-Telefone mit AB-Basis, alles in einem Haus, weil das Büro im Haus ist.) Zu erwähnen ist vielleicht noch, dass wir zum Surfen außerdem die dLAN Ethernet Adapter von Devolo nutzen und einen Teldat630 Router von der Telekom (T-Com).

    Ich bin für die ganze Technik verantwortlich und habe da auch nichts dagegen, ich habe aber keine Lust mich mit chaotischen Programmen oder minderwertiger Hardware herumzuschlagen. Und so leid es mir tut, wenn ich da nur einige Euros für einen Router zahle (bei 1&1), dann bin ich da schon sehr skeptisch! Ich bin strikt gegen diese Sparmentalität (an der falschen Ecke!) und wüsste gerne, was ihr dazu meint, vielleicht gibt es ja auch Argumente für etwas teurere, aber sicher bessere Geräte.
    Natürlich muss dann auch eine Kostenersparnis da sein! Denn: Wir haben jährlich ca. 2400 ¤ Telefonkosten und die sollten sich natürlich deutlich verringern. Wir telefonieren übrigens schon wo es geht mit CallbyCall Billig Vorwahlen, auch geschäftlich.

    Vielleicht wisst ihr noch nicht was wir wollen? Nun ja auch ich bin noch Laie, kann aber sagen:

    Wir wollen geschäftlich wie privat für 1 Cent / Minute telefonieren und auch sonst so viel wie möglich (Freiminuten ^^) rausholen. ;) Das ganze muss natürlich mit den vorhandenen Telefonen und Hardware laufen bzw. wenn aufrüsten halt sein muss, machen wir das auch. Wir wollen aber keine Headsets tragen (außer ich am PC über Skype, da ist es ok) und die Qualität muss eben perfekt und dauerhaft gut sein, da es eben auch geschäftlich genutzt werden soll! Wir nutzen 1 geschäftlich, 1 privat und 1 weitere Faxnummer. Alle Nummern sollen weiter laufen und wir würden uns wünschen, dass wir 2 weitere Nummern nutzen können, sodass auch ich und meine Schwester entsprechend angerufen werden können. Auch im „offline“ Betrieb. Geht das? Ist es außerdem möglich, dass dann gleichzeitig auf drei Anschlüssen telefoniert und auf einem gefaxt wird? Heute ist es so, wenn mein Vater geschäftlich telefoniert und faxt, dann ist die private Leitung belegt. …Auch Skype will / werde ich in Zukunft intensiver nutzen. Ich wette, solche Fragen / Themen sind schon hundertmal gekommen, es wäre sehr freundlich wenn ihr mir trotzdem helft oder mich einfach per Links auf andere Threads verweist! Ich weis nämlich leider nicht, nach was ich am Besten suchen sollte…
    Insgesamt will ich Ordnung und Klarheit haben und das Ganze auch am Ende auf solche Angaben, wie sie bei euch oft in der Signatur zu finden sind, herunter brechen. Natürlich ist es schön und gut, alles aus einer Hand (1&1?) zu haben, aber ist es das Beste? Ich weis es nicht. Noch nicht.

    Ich danke recht herzlich für eure Hilfe!

    Mit freundlichen Grüßen

    Philipp Grunwald
    PS: Sollten noch Angaben fehlen (kann ich mir gerade nicht vorstellen), dann sagt mir es bitte, dann suche ich noch Daten heraus, die helfen um das Problem für euch besser ersichtlich zu machen. ;)
     
  2. e36fahrer

    e36fahrer Neuer User

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    HI,
    dass sind natürlich viele Fragen...

    Also die Avm Fon Box 7050 ist bestimmt kein minderes Produkt, so kann man das nicht sagen, aber da gibt es halt ein kleines Problem, dass die Anlage erst von der Cebit 2005 kommt, alle Funktionen funktionieren....

    Leider gibt es da das Problem mit dem Echo, was bei einen mehr oder minder das Problem ist und ich denke das es mit den nächsten Firmware updates beseitigt wird!

    Nun zur Einrichtung, die Einrichtung kann jeder (meine Behauptung), du legst die mitgelieferte Cd ein und sie erklärt die mit je einem Bild für ein Vorgang was du wo reinzustecken hast, daher sehe ich da keine Probleme!

    Leitungen: So, da ihr isdn benutzt könnt ihr nur gleichzeitig 2 anrufe über das festnetz benutzen, da ihr allerding dann über voip raustelefoniert habt ihr halt für das raustelefonieren weitere x leitungen (anzahl ist abhängig von der dsl geschwindigkeit)

    Das größere Probleme sehe ich, dass es geschäfrlich genutzt werden soll, da ich, wenn ich mich recht erinnere, die phone flat für privatkunden ausgelegt ist! wenn nicht wäre es ja ideal für euch, dann zahlt ihr nur 9.99¤ und das wars....

    Vielleicht haben da andere noch mehr Infos ob die phone flat für privatkunden ist....

    Hoffe konnte dir erstmal weiterhelfen..
     
  3. UncleFu86

    UncleFu86 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke dir, e36 Fahrer. Ich habe gerade noch etwas über „Traffishaping“ „IPCop mit QoS Plugin“ und „Queueing Discipline / SFQ“ gelesen. Für mich alles Fachbegriffe, es scheint aber Probleme mit Filesharing zu geben. Ich habe den emule im Einsatz, wäre das problematisch? Und mit bis zu wie vielen Menschen könnte man bei 3000 DSL im Internet + VoiceIP + Filesharing sein?

    Zu dem Anschluss von 1&1: Ich weis nicht, warum sollte man das nicht als "Business" Kunde nutzen, technisch ist das doch das gleiche?! Also ich meine, bisher haben wir alle DSL Anschlüsse (waren früher ja auch mal bei T-Online) einfach so genutzt, ich habe vor einigen Tagen mal gesehen, dass es ja anscheinend so T-Business Kunden / Tarife gibt. Aber wozu sollte man sowas brauchen? Interessiert mich gar nicht...und bei Hosteurope oder Congster (auf die wir jetzt umsteigen wollen wegen Webhosting und weil wir eben bei 1&1 eigentlich schon gekündigt hatten *omg*) oder bei was weis ich wem heißt es ja auch nicht von wegen Geschäftlich irgendwas! ;) Es muss ja bedürfnisorientiert sein, egal ob geschäftlich oder privat genutzt!!
    Wie gesagt, bei VoiceIP habe ich (noch) keine Ahnung, deswegen frage ich ja!
    Ich würde mich eben über Erfahrungen oder klare Aussagen zu 1&1 freuen, auf jeden Fall weis ich ja jetzt schon etwas mehr! :) *freu*

    PS: Die Einrichtung ist sicher kein Problem, nur will ich wissen, ob es denn wirklich sinnvoll ist! Einrichtung ist der letzte und "unwichtigste" Schritt.
     
  4. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    also ich würde geschäftlich nicht über VoIP telefonieren, da die Qualität viel zu stark schwankt. Mal funktioniert es gut, mal wieder grottenschlecht oder auch gar nicht. Nun weiß ich nicht ob Ihr auch andere Telefonanbieter bekommen könnt? Wir haben hier z.B. einen regionalen Anbieter der bietet auch Gespräche für 1Cent ganz Deutschland (24h). Natürlich mit ISDN Zugang für eine schmale Mark.

    butz
     
  5. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Ich habe meinem Nachbar der einen Familienbetrieb hat (kl. Baufirma) einen spa-2000 mit zwei drahtlosen Telefonen installiert und er ist sehr zufrieden (verwendet wird der codec G.726-32). Ein abgehendes Echo war nur am Anfang ein Problem, was sich allerdings durch Anpassungen bzgl. der Eingangsemfindlichkeit im sipura leicht anpassen lies. Ansonsten gab es Ende April bei 1&1 mal längere Ausfälle als die neuen Features auf den Servern ausgerollt wurden. Danach lief dann wieder alles stabil!
    Er nutzt jetzt auch seit ca. 1 Monat die VoIP-Flat und hat seine ursprüngliche Telefonrechnung von ca. 200-250 Euro auf etwa 100 Euro senken können. Fax wurde nicht umgestellt und läuft derzeit noch über die Telekom, da dies zwar technisch möglich wäre aber halt nicht immer zuverlässig läuft!
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Geschäftlich telefonieren und nebenbei emule laufen lassen passt ja wohl nicht ganz zusammen :gruebel:
    Bei eurem Telefonvolumen wird 1&1 denAnschluss sicher nicht mehr als Privatanschluss dulden.

    Wenn Du ernsthaft VoIP einsetzen willst, solltest Du Dich vertrauensvoll an einen Provider wenden, der auf Geschäftskunden eingestellt ist und entsprechenden Support sowie indivduelle Anpassungen erledigt.

    jo
     
  7. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seh ich auch so, Schlund und Partner wäre eine Empfehlung, da gibt es auch die Fritzbox.
     
  8. UncleFu86

    UncleFu86 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke euch.

    Jetzt haben wir natürlich wieder gegensätzliche Aussagen von butz und Netview. Aber ich denke daran wird man nichts ändern können.

    @rollo: 1. Emule läuft nicht geschäftlich, sondern nur manchmal privat bei mir. Außerdem ist der momentan sowieso ganz off, weil er nicht funktioniert.
    Ich hätte mir gerne, OpenOffice gezogen, aber er findet nichts, egal unter welchem Suchbegriff. Bittorrent hat auch bei der kostenlosen Star Wars Revelations Version bei 40% aufgegeben, ich halte von solchen Sharingprogrammen nichts, aber manchmal sind sie nützlich.

    2. Auf welcher Grundlage machst du deine Aussage, dass 1&1 den Anschluss als Privatanschluss nicht mehr dulden würde??

    3. Und welcher Provider wäre das (für VoiceIP)? Genau das ist ja meine Frage!

    4. @rollo: Wie Netview schreibt, nutzt ein Unternehmer das ja! Und die 200 Euro sind sicher auch monatlich, weil ich mir das anders nicht vorstellen kann! 2400 Euro pro Jahr sind denke ich normal (geteilt durch 12 eben die 200 ¤ pro Jahr wie beim Kollegen).

    5. Eigentlich wollte ich von euch wissen, welche Erfahrungen ihr mit 1&1 gemacht habt, bzw. zu welchen Alternativen ihr mir ratet.

    @Feuerwehr: Wie, was wo? Hyperlink zu deinem Angebot? Danke! :)
     
  9. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Hallo UncleFu86!

    Ich denke entscheidend bei der Nutzung von 1&1 VoIP ist das Volumen!
    Bei 200 Euro im Monat würde ich mir keine großen Gedanken machen, zumal die Nutzung des Anschlusses ja gemischt also privat und geschäftlich erfolgt!
    ich kenne einige Privatleute die mehr vertelefonieren als der 3 Mann-Betrieb meines Nachbarn.
    Problematisch kann jedoch bei Einsatz von emule das gesamte Datenaufkommen werden. Mein Nachbar hat trotz VoIP, Homebanking, Mail und ein bisschen surfen immer noch deutlich unter 5 GB und daher ist dies für die Mischkalkulation bei 1&1 kein grosses Problem. Wenn jedoch emule hinzu kommt sollte man darauf achten nicht mehr als 20-25 GB im Monat (bei DSL flat) zu verbrauchen, sonst wirst du auffällig (siehe hierzu auch einige Beiträge hier im Forum!).

    Und was das Thema Gesprächsqualität angeht, hängt dies sehr von den verwendeten SIP-Endgeräten ab. Wenn sowieso nicht geplant ist eine ISDN-Anlage einzubinden würde ich einen Sipura 2000 bzw. 2002 (m. Router) einsetzen. Diese Geräte bieten sehr viele Einstellmöglichkeiten laufen dann aber auch sehr zuverlässig.
     
  10. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist nicht der 2001er der mit Router und 2002 der Nachfolger vom 2000er?

    Gruß,
    Tin
     
  11. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Hallo TinTin,

    du hast Recht! Ich meinte den spa-2100 (mit Router).
     
  12. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  13. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dir ist schon klar, dass bei VoIP -> Festnetz ungefähr 0,4 bis 0,6 ct/min an T-Com gehen? Wenn 1&1 die VoIP Flat für 9,99 anbietet, zahlen Sie da recht bald drauf, und das werden Sie sich nicht lange angucken.
     
  14. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ich hab nach Sonderkuendigung wegen Preiserhoehung auch versucht mich wieder bei 1&1 anzumelden. Dass es eine SONDERkuendigung war war dabei egal, aber dass Angebot gilt nur fuer Personen, welche in den letzten 3 Monaten kein 1&1-DSL Kunde waren. Bzw es geht nicht um "Personen", ein anderer Name und Konto aendert nix, das Problem ist das neue Anmelden auf dem gleichen Telefonanschluss !! und ich nehme mal an anders als Name und Konto wirst du da so schnell keinen zweiten haben an welchem du dann auch noch DSL haben willst ? auf jedenfall geht die Neuanmeldung erst, wenn der Anschluss aus dem System raus ist und wenn du 1&1 DSL hast, dann ist dem ca 2-3 Wochen nach dem eigentlichen/physikalischem Abschalten der Fall.
    Letzten Endes hab ich nun T-DSL-3000 via Lycos bestellt, da wird die Einrichtungsgebuehr uebernommen und ich nutze hauptsaechlich meinen GMX VoIP-Account, da ist die Qualitaet wie bei 1&1, ist die gleiche Technik dahinter. T-DSL ist beim Telefonieren genauso wie 1&1-DSL, egal welchen Anbieter und egal ob DSL2000 oder nun 3000 es gibt immer ein leichtes Echo/Hallen. Im privaten Bereich finde ich dies voellig akzeptabel, man kann schon damit leben, aber geschaeftlich halte ich den Sound bei VoIP, also dieses Echo, fuer nicht akzeptabel. Mittlerweile hab ich mir Fastpath gegoennt und muss sagen die Qualitaet ist endlich 100%ig bei VoIP !! Auch hier "anbieterunabhaengig" ist dasEcho ganz weg, oder zumindest noch deutlich weniger wie ohne Fastpath. Also ich halte VoIP schon fuer "geschaeftsfaehig", aber nur mit Fastpath, was es bei 1&1 vielleicht ab July geben soll, angekuendigt ist es ja bereits seit November 2004.
    Die Fritzbox ist schon recht ideal. Wo es geschaeftlich genutzt werden soll wird der Preis nicht ganz so entscheident sein ?! dann gibt es die Fritzbox 5050 oder 7050 so fuer 150-200 Euro bei Ebay, die alte Box wie meine die keinen internen S0-Bus haben tun es natuerlich auch, kosten ca die Haelfte bei Ebay, aber haben nur Anschluesse fuer 2 analoge Telefone, da sind 3 analoge Ports + interner S0-Bus natuerlich wesentlich brauchbarer
    Falls du noch T-DSL hast duerfte der Wechsel nach 1&1 vielleicht klappen, aber wenn du jetzt schon 1&1-DSL hast, dann wirst du dir fuer 3 Monate was anderes suchen muessen, oder 3 Monate warten bis bei 1&1 die Anmeldung wieder geht.
    Mit Filesharing wird es immer und ueberall Probleme geben, oder man reduziert halt die Anzahl der Verbindungen und den Upload. In dem Fall ist es fuer den privaten Gebrauch voelig OK, aber waehrend der Geschaeftszeiten wuerde ich Emule besser abschalten. Bei mir stoeren Emule und Co nicht, wenn ich Upload so auf 5-7kb/s einstelle, ansonsten merkt man schon beim Surfen, dass die Box arg ausgelastet ist
     
  15. UncleFu86

    UncleFu86 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ihr!

    Vielen Dank erstmal für eure Antworten.

    @Netview: Wir verbrauchen schon jetzt über 40 GB Traffic pro Monat! Geschäftlich wie auch privat sind wir Daueronline und ich surfe sehr viel in inhaltslastigen Bereichen (Webdesign). Auch werden immer wieder haufenweise Programme ausprobiert und wenn man halt jedes Mal so eine 10 MB Demoversion runterlädt, summiert sich das sicher. Und was bedeutet auffällig werden?
    Ich meine, wieso interessiert es 1&1 wieviel Traffic ich verbrauche? Ich meine, ich verbrauche den Traffic ja nicht für VoiceIP oder die können das doch sowieso nicht feststellen, wo ist da jetzt das Problem? *confused*

    Und das Gerät heißt also „Sipura spa-2100“ ?
    @Feuerwehr: Vielen Dank für den Link! :)
    Was ich nicht verstehe, ist wieder dein Kommentar mit dem „lange werden die sich das nicht angucken“?!? ?? Wir wollen einen Internet+VoiceIP Anschluss, ich verstehe das Problem nicht?!

    Ach ja, noch was, anscheinend ist es noch immer nicht verstanden:

    Wir wollen keinen 1&1 Anschluss, wir wollen das was „am Besten“ / Sinnvollsten für unsere Situation ist! Was das ist, weis ich nicht.
    Das wüsste ich gerne von euch!
    Ihr kennt euch aus, ich bin Laie und will das Ganze dann nach und nach verstehen!

    Momentan ist das für mich nämlich eine riesige Informationsflut und entsprechend unorientiert bin ich. ;)
    Danke@JSchling, das ist mir auch klar, deswegen ist 1&1 eigentlich auch gar keine wirkliche Möglichkeit, weil drei Monate ohne Internet geht ja nicht!
    Bei T-Online / T-Com waren wir ja schon, aber das wollen wir auch nicht, es geht jetzt rein um den VoiceIP Anschluss und um die dazugehörige Hard- und Software! Ich habe ja gesagt, was wir bereits haben und was wir wollen, daraus werden sich doch Empfehlungen ergeben können? :)

    Nochmals, mit Filesharing haben wir keine Probleme, zudem ich es wie gesagt auch nur äußerst selten einsetze. Meine eigentliche Fragestellung, die ja nicht beachtet wurde, war die, wie man eine Lösung findet! (Siehe angegebene Frachbegriffe) Dass es ein Problem darstellen kann, weis ich selbst!
    Was ich jetzt nicht verstehe, was ist Fastpath? @JSchling: Du meintest ja, bei dir läuft es jetzt damit gut? Kostenpunkt, bei wem bekommt man es?

    *edit* Ich habe jetzt mal bei Schlund und Partner reingeschaut und der DSL Tarif sieht ja richtig gut aus!! (S+P DSL 3.072 BusinessFlat)

    Aber was von folgender Hardware brauche ich denn überhaupt?

    AVM Fritz!Box Fon ISDN WLAN

    SIEMENS Gigaset 54 WLAN PC-Card (Haben schon DLAN)

    SIEMENS Gigaset 54 WLAN USB-Adapter (Haben schon DLAN)

    DrayTek 2600 GE

    AVM FRITZ!WLAN USB-Stick (Haben schon DLAN)

    ZyXEL PRESTIGE 650H Router
     
  16. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
  17. UncleFu86

    UncleFu86 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für den Link! Eine Frage, können wir dann also nicht zu S&P gehen??

    Und Mayday 7 schreibt folgendes:
    Das ist eigentlich genau das, was ich mir vorstelle!
    Wieso können wir nicht einfach zu Congster rüber und kaufen uns jetzt halt noch neue Hardware (weis immer noch nicht, was!), d.h. VoiceIP Router und dann geht es los. Ich meine, das würde ich alles von mir aus einrichten, rein hardwaretechnisch ist das doch kein Unterschied bzw. Congster hat damit doch nichts zu tun, oder??
    Ich meine, wenn ich mich dafür entscheide ist das doch meine Sache. Wenn S&P oder 1&1 das anbieten, dann ist das ja nur für die DAUs.
    Aber wenn ich mich schon mit einem so schrecklich verwirrenden Thema rumschlagen muss (wieso gibt es denn damit so viele Probleme / so große Auswahl? Ich kenn das halt noch nicht, entschuldigt. ^^), dann kann ich das ja auch gleich selber machen!

    *edit* Was heißt denn das??!

    :shock: :shock: :shock:
    Wir können doch (wenn wir uns entsprechend ein paar Tage früher bei Congster anmelden) nahtlos weitersurfen, oder??
    War ich bisher so gewöhnt und habe bisher auch noch nichts gegenteiliges gehört!
     
  18. PiedPiper

    PiedPiper Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Phone Flatrate

    Ich wollte nur kurz einen Kommentar zum Thema 1&1 und Geschäftskunden abgeben.
    Auf der 1&1 Seite zum Thema Internettelefonie steht dann für den Preis von 9.99 ¤ folgende Fußnote:

    Damit ist 1&1 schon einmal aus dem Rennen, wenn es um eine Phone Flatrate geht. In den AGB wird wahrscheinlich ähnliches stehen.

    Gruß,

    PiedPiper
     
  19. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    In den AGB's habe ich zur Phone Flat nix gefunden. Und wie will man privat und geschäftlich voneinander abgrenzen (gerade bei kleinen Firmen)?

    Ich denke 1&1 wird das Gesprächsaufkommen bewerten und daran messen ob der Anschluss nun übermässig genutzt wird oder nicht.
     
  20. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei S&P kannst du dich problemlos anmelden, bei GMX und WEBde auch, es geht halt um 3 Monate kein 1&1-DSL Kunde gewesen zu sein.
    Upstream 384/DSL2000 (bzw 512/DSL3000) und Fastpath gibt es optional auf T-DSL und nicht auf Resaller-DSL. "Alle" Resaller DSL-Anbieter meckern da auf die Telekom, dass es wegen denen nicht angeboten werden kann, 1&1 hat es ja schon mal fuer November 2004 angekuendigt. Telekom hin oder her: am Acor-Resaller-DSL-Anschluss gibt es Fastpath, daher ist das Gelaber der anderen Resaller-DSL-Anbieter nur bloedes Geschwafel und sagt alles ueber die Glaubwuerdigkeit.
    Congster hab ich nicht geguckt, aber bei TeeOnline gibt es zumindest "nur" Resaller-T-Online-DSL = bislang auch kein Fastpath moeglich und keiner weiss wann es kommt.
    Wie schon gesagt: echtes T-DSL gibt es bei Lycos ohne Anmeldegebuehr, also die 99 Euro werden erstattet bei DSL2000 und 3000. Da ich Lycos-maessig nur den DSL-Anschluss wollte hab ich da 2 GBs fuer 4 Euro/monatlich genommen und die Flat halt von Callero. Letztere halt ich aber nicht fuer "sicher" diese Technik 50 Euro Anmeldegebuehr ud das wars ...na wenn die 5 Monate durchhalten wars nicht teurer wie woanders und wenn es laenger geht um so besser, aber zu der wuerde ich so nicht raten, wenn es nicht auf den Pfenning ankommt, auch wenn ich so speedmaessig voll zufrieden bin. Bei Lycos gibts aber auch ne Flat fuer 10 Euro fuer alle DSL-Arten und wo Lycos so damit "wirbt" keine Verbindungsinfos abzuspeichern, wuerde ich Emule & Co am Besten ueber die laufen lassen. Ob dann wirklich nichts passieren kann muesste man abwarten, bei Cogster/TeeOnline (und auch 1&1) hab ich keinen Zweifel, dass Verbindungsdaten gespeichert und bei einem Strafverfahren auch sicherlich problemlos rausgegeben werden.
    Man liest auch gerade bei den neuen Fritzboxen, also 5050/7050, dass es rauscht und abgehackt ist, aber es gibt auch genug User, die sich garnicht beklagen. Ich kann sagen, dass ich mit meiner "alten Fritzbox" halt keine Probs habe, Internet auch mit Emule laeuft fit und genauso VoIP. Raten wuerde ich trotzdem zur neuen FritzboxFon und da man es komplett deaktivieren kann wenn man es nicht braucht und die Kiste bald sogar 108 MBit WLan unterstuetzen wird, wuerde ich immer dazu raten mit WLan zu kaufen - bzw das gilt bei Anmeldung zu 1&1, da kosten die das gleiche Geld, wie es bei Ebay ist weiss ich nicht mal. Aber an die Kiste mit internem S0-Bus kannst du alles was du hast wie gewohnt anschliessen und nutzen + VoIP zusaetzlich. Bei anderen Geraeten, dem Sipurading, hast du einen reinen ATA Adapter = du hast unkomfortabel 2 Telefone fuer VoIP und Festnetz, was via Fritzkiste ueberhaupt nicht noetig ist
    VoIP-maessig bist du bei GMX mit den gleichen Konditionen und der gleichen Qualitaet unterwegs wie bei 1&1, Grundgebuehr nehmen die nicht fuer "nur" VoIP (und einfachen Emailaccount). DUSnet und Purtel sind aber auch nicht schlecht, Sipgate ist der einzige bei mir der ab und an noch leichtes Echo hat. Seit gut ner Woche mache ich alle VoIP Festnetztelefonate via VoIPBuster, da kostet ein Festnetzanruf nix, aber die sind auch ab und an nicht erreichbar.
    Fastpath und Upstreamerhoehung gibt es wie erwaehnt bislang nur bei T-DSL und Fastpath halte ich fuer gute VoIP-Telefonqualitaet fuer ein absolutes muss. Ich kenne nun DSL1000/2000/3000 und bei nur einem Telefonat ist in der Richtung kein Unterschied zu hoeren, es gibt halt ein leichtes Echo mit dem man leben kann, aber...naja. Tatsache, das unabhaengig vom VoIP-Anbieter, das Echo erst mit Fastpath weg ist !!
    Fastpath kostet 25 Euro Einrichtung und 1 Euro im Monat, Upstreamerhoeung kostet mindestens 25 Euro Einrichtung, ich meine die wollen sogar 50 Euro sehen und bei 384 (auf DSL2000) kostet es 3 Euro im Monat mehr, bei Upstram 512 (auf DSL3000, original 384 Upstream) sind es sogar 4 Euro, von daher ist Upstream 384 auf 2000 nicht wirklich interessant. Wenn du surfen koennen moechtest und 2 Telefonate gleichzeitig fuehren moechtest, waere zumindest geschaeftlich Upstream 384 angesagt, 3 gleichzeitige VoIP-Gespraeche duerften damit auch noch gut gehen, bei mehr sollte es 512 sein + Fastpath halt eh.
    40 GBs sind nicht gerade wenig Traffic, was ich so an Infos gelesen habe, sind 10 Euro fuer ca 20-25 GBs gut, auch wenn keiner wirklich weiss, was 1&1 etc da so zahlen. Tatsache wenn es bei dir nicht am Preis scheitert, dann nimm die originale TeeOnline Flat (aber aufpassen beim Anmelden, dass es kein Resaller TeeOnline-DSL wird, das geht naehmlich schnell, selbst auf den T-Com Webseiten "problemlos" moeglich). Die kostet bei DSL3000 glaube ich sogar 59 Euro, aber da bekommst du auf keinen Fall Probleme. Ansonsten wie erwaehnt Lycos, schon alleine wegen der Datenspeicherung. Zumindest wenn es ueber T-DSL laeuft ist das doch aber auch nicht so wesentlich: wenn dir ein Provider kuendigt, meldest du halt den naechstesn an, denn du wirst ja nicht fristlos gekuendigt und bei vielen Anbietern (Callero) gibts die Zugangsdaten per Email innerhalb von wenigen Stunden, aber ich bin auch froh noch meine 2 GB Lycos auf Reserve zu haben, zudem habe ich noch einen kostenlosen Freenet 1GB/20 Stunden-frei Zugang. Auf jedenfall verlierst du ja nicht den DSL-Anschluss bei einer Kuendigung und kannst gleich einen anderen Anbieter nehmen
    Wenn du jetzt schon 1&1-DSL hast, musst du auf jedenfall davon ausgehen so 2-3 Wochen kein DSL zu haben, so du es kuendigst. Eine Anmeldung woanders geht naehmlich erst, wenn der Anschluss freigegeben ist und das ist allerfruehstesn dann der Fall, wenn 1&1-DSL abgeschaltet ist, eher moeglich, dass es 2-3 Wochen laenger dauert. T-DSL-Anmeldung sollte so 10 Tage dauern, Anmeldung zu Resaller-DSL ab 14 Tage, oder laenger bis zu 3-4 Wochen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.