.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

voip über fernsehkabel-inet, routerfrage

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von irbaboon, 12 Jan. 2005.

  1. irbaboon

    irbaboon Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallöchen.
    Also, ich habe folgendes geplant:
    Telefonanschluss, DSL Anschluss und DSL Tarif kommen alle zusammen in die Tonne, dafür wird auf ISH Fernsehkabelinternet (up/down=128/256, reicht für sip, verfügbarkeit und so alles klar) und voip umgestiegen. kabelmodem kriege ich von ish gestellt, mein analoges telephon würde ich weiterbenutzen --> ata adapter, router benötigt.

    möglichkeit1+2:

    kabelmodem, daran (fritzbox fon ata oder handytone ata 486)
    an (fritzbox fon ata oder handytone ata 486) pc und analogtelefon

    Probleme von dene ich gehört habe:
    1) handytone ata 486 ist als router nicht zu gebrauchen, wg. crc fehlern.
    2) fritzbox fon ata (von freenet) ist als router auch nicht das gelbe vom ei, wegen fehlender einstellungsmöglichkeiten (ich=geleenheitsonlinegamer und gelegenheits-p2p-tauschbörsianer). was kann man hier genau nicht einstellen, was man an anderen routern einstellen kann?

    kann die probleme jemand bestätigen, oder ist das garnicht so schlimm?


    möglichkeit3+4:
    mit: fritzx fon ata - das einzige avm produkt, das es nicht bei avm selber sondern nur beii freenet gibt (?).

    kabelmodem, daran router von ebay.
    an router von ebay pc und (fritzbox fon ata oder handytone ata 286)
    an (fritzbox fon ata oder handytone ata 286) analog-telefon.

    funktioniert sowas? also 2 router hintereinander?
    und eigentlich ist ja die fritzbox fon ata in allen punkten besser als das handytone ata 286 (an ersteres können z.b. 2 analogtelefone angeschlossen werden)

    achja: lässt sich die fritzbox fon ata von freenet auch für sipgate nutzen? oder ist das nachher ne freenet-only version.... quasi die voip version von simlock =)

    gibts sonst noch aspekte, die ich vergessen habe zu berücksichtigen?
    freenet benutzt z.B. den begriff dsl, kein wort von kabel/anderen breitbandanschlüssen..... aber das dürfte doch eigentlich keinen unterscheid machen, slange es sich um ein ip netz handelt, oder?

    dass 128/256 bei gleichzeitiger inetnutzung und voip eng werden könnte ist mir bewust, das kommt jedoch bei mir nicht vor.




    Danke im Voraus....
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Nun, was ich habe, steht in meiner Signatur und das funktioniert prima also ATA-486 als Client.

    FritzBoxATA hoffe ich mal auf weitere Meldungen.
     
  3. MrVenus

    MrVenus Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @achja: lässt sich die fritzbox fon ata von freenet auch für sipgate nutzen? oder ist das nachher ne freenet-only version.... quasi die voip version von simlock =)

    jawohl geht ....zumindest mit sipgate ...

    fritz ata ...hat ne router funktion nur leider im ppoe betrieb...im normalen netzwerken (Kabel...) arbeitet sie leeeeeeeeiiider nur als client...
     
  4. thorsten001

    thorsten001 Neuer User

    Registriert seit:
    27 März 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kann einmal kurz schildern, wie ich es jetzt am laufen habe:

    Kabelmodem, daran einen WRT54G. Hier musste nur die Art der Einwahl von PPPoE (bei ADSL) auf DHCP (bei Kabelmodem) geändert werden.
    Daran hängen alle PCs via WLAN und ein ATA286 per Kabel mit QoS via MAC-Adresse.

    Ich denke, mit etwas spielen kannst Du auch den ATA486 hinter so einem Router betreiben. Die FrtzBox sicher auch. Theoretisch ist alles möglich wenn IP drauf steht...
     
  5. MrVenus

    MrVenus Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Soo ähnlich wie hier funktioniert es mit einer Fritz Box FON ATA (auch ohne Router)an cablesurf:

    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=8500&highlight=

    1. Netzstecker aus Kabelmodem ziehen.
    2. in Windows XP die MAC-Adresse der Fritz!Box Fon ATA als eigene MAC-Adresse eintragen. Das ist notwendig, weil das Kabelmodem nur eine MAC-Adresse (manchmal auch 2) sich merkt, nur diese dann auf's Internet zugreifen kann.
    3. Windows XP und Kabelmodem verbinden. Windows Rechner bekommt eine IP per DHCP vom Kabelmodem. Diese IP, die IP des Gateways und der DNS-Server notieren.
    4. Netzwerkkabel vom Rechner herausziehen und in Fritz!Box ATA (WAN-Port) einstecken
    5. die MAC-Adress am Rechner wieder zurückstellen.
    6. Mit einem weiteren Kabel von FBF-ATA (LAN-Port) mit PC verbinden
    7. Dem Rechner eine IP aus dem Bereich 192.168.178.xx vergeben.
    8. Nun kann im Web-interface die IP geändert werden auf diejenige IP, die oben notiert wurde. (unter Netzwerk / alles manuell (Sie nehmen die IP-Einstellungen selbst vor.))