.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP über GMX Problem

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von Altpapierkiste, 9 Aug. 2005.

  1. Altpapierkiste

    Altpapierkiste Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Habe am WE ein Problem festgestellt. Habe seit einigen Wochen bei GMX meine Rufnummer für VoIP registriert. Telefoniere seitdem auch problemlos. Habe GMX-DSL und die Fritz!Box Fon WLAN mit der aktuellen Firmware. Am WE versuchte ich jemanden anzurufen, der seine Festnetznummer auch bei GMX registriert hat. Es war (nach ca. 30 sek) besetzt. Ein Testanruf auf dessen Handy brachte heraus, dass nicht besetzt sein dürfte. Nachdem dieser seinen PC mitsamt Softphone an hatte, ging das telefonieren (über das Softphone). Es sollte doch aber auch gehen, wenn der PC aus ist. Dann soll halt das Festnetzttelefon klingeln. Wenn ich andere (Festnetznummern) anrufe gehts. Wenn ich oben besagte Nummer direkt über die Telekom anrufe geht's auch. Nur über VoIP nach Festnetz scheints nicht mehr zu funktionieren. Was läuft da falsch? :?:

    Gruß APK
     
  2. HaPeter

    HaPeter Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi,
    genau wie du es beschreibst ist es. Von GMX-Fon wird deine Nummer, wenn sie bei GMX registriert ist, nur noch VoIP angerufen. Nicht mehr über Festnetz. Das ist bei mir jedenfalls auch so.
     
  3. Altpapierkiste

    Altpapierkiste Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    und das ist so gewollt???

    Das bedeutet ja, dass ich diese Nummer nur noch über die Teuerkom erreichen kann, wenn der PC mal nicht läuft, was öfters vorkommt.

    Ist das wirklich so gewollt :?

    in diesem Beitrag http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=12703
    steht eigentlich etwas anderes:
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Normalerweise stimmt das auch, was ich da geschrieben habe! ;)

    Es kann aber auch schonmal Probleme mit dem Server bei GMX geben.

    Bei mir registriert sich die GMX-Nummer so ca. alle 27min!
    Schaltet jemand den PC innerhalb der 27 min aus,
    und sind beim Anruf die 27min noch nicht vorbei,
    könnte der GMX-Server vergessen, auf Festnetz zu routen!
    Sind ie 27min aber vorbei - können auch mehr sein! -
    geht der Anruf wieder automatisch zum Festnetz!

    Also mal beobachten!
    Das dürfte kein Dauer-Fehler sein!
     
  5. Altpapierkiste

    Altpapierkiste Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Werde ich am Wochenende noch mal testen!

    Bin zur Zeit nicht zu Hause, werde es deshalb erst am Wochenende testen können. Vielen Dank für den Hinweis.

    APK

    EDIT: Joo inzwischen verifiziert: Es war ein temporäres Problem. Inzwischen geht's wieder - wenn nicht gerade gar kein VoIP über GMX möglich ist - weil der Server down ist oder ähnliches.
     
  6. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin zusammen!

    Auch das hier ist wohl eher kein Fall für die Störungsstelle. Das dürfte ein beabsichtigtes(?) oder jedenfalls regelmäßiges Verhalten von GMX sein.

    ==> GMX-Allgemein
     
  7. teddy_64

    teddy_64 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich habe seit ca. 2 Wochen dasselbe Problem. Bin bei 1und1. Festnetznummer gleichzeitig auch Voip-Nummer. Meine beiden Bekannten sind bei GMX. Ebenfalls Festnetznummer gleich Voip-Nummer. Wenn ich bei einem anrufe und die FritzBox an anderen Ende ist nicht verbunden, kommt dauernd besetzt oder überhaupt kein klingeln. Wähle ich bei mir *2# also übers Festnetz raus klingelts ganz normal. Aber das ist ja nicht Sinn und Zweck der Sache. Bisher gings ja auch immer. Auf allen Boxen läuft die natürlich neueste Firmware. 06.03.67. Alles sind blaue FritzBox Fon Boxen.
     
  8. teddy_64

    teddy_64 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo nochmals,

    so, langsam nervt es. Habe mich jetzt mal bei Web.de zur Inettelefonie einrichten lassen. Nächster Versuch.
    *122#07366xxxxxx gewählt dasselbe. Dauernd besetzt am anderen Ende, obwohl niemand zu Hause ist, oder es kommt gar kein klingeln. *121#07366xxxxx dasselbe. Also einmal gehe ich mit 1&1 und das nächste mal über web.de raus. Im Systemlog meiner Fritzbox steht dann

    Fehler bei der Internettelfonie sip:07366xxxxx@sip.web.de Fehlergrund 403 und bei der Verbindung über 1&1 sip:497366xxxxx@1und1.de Fehlergrund 408.
    Wenn ich *2#und dann die Nummer wähle klingelt es ganz normal, nur ist im Moment am anderen Ende niemand zu Hause. Bei einem anderen Bekannten, der im gleichen Ort wie ich wohnt, funktioniert es mit einer Verbindung von 1&1 oder mit web.de einwandfrei, ganz egal ob die Box da online ist oder nicht. Ist er online ists kostenlos wenn nicht dann halt über Festnetz zu 1ct/min. Bei wem oder wo liegt jetzt da der Fehler.
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ihr solltest das mal GMX melden!

    Das ist kein Fehler der FBF oder sonst ein User-Fehler.
    Imho liegt das eindeutig an GMX!
     
  10. rolandsbruder

    rolandsbruder Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe da ähnliches beobachtet.
    Wenn ich über web.de bei einem Bekannten mit GMX-VoIP-Anschluß anrufe, komme ich nur selten durch. :( Oft (leider zu oft) ist nach ca 30 sec. das Besetztzeichen zu hören oder es passiert gar nichts, egal ob über normale Telefonnummer oder über die spezielle Voip-Nummer (über Kurzwahlspeicher des Routers). Wenn ich gleich darauf diesen Bekannten über Sipgate anklingele gibt es keine Probleme.
    Das ist bedauerlich, weil Web.de - GMX-Telefonate kostenlos sind und die anderen nicht.
    Woran es liegt? Keine Ahnung... :noidea:
     
  11. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Also, wenn ich das ganze mal zusammenfasse, haben wir hier zwei verschiedene Szenarien.

    Erstens: Ein Anruf GMX --> GMX geht u.U. nicht, wenn kein VoIP-Client aktiv ist
    Da leuchtet mir der Erklärungsversuch von <RudatNet> eigentlich ein. Es wird bestimmt so sein, daß eine gewisse Zeit vergeht, bis GMX gemerkt hat, daß kein VoIP-Client mehr Online ist. Die Zeit dürfte auch generell variieren, je nach Client. Ich denke aber nicht, daß diese Zeit länger als 3600 Sekunden (== 1 Stunde) sein kann. Zumindest kenne ich keinen Client, der von sich aus versucht, eine längere Zeit bis zum Re-Register auszuhandeln. Da könnte man eine Versuchsreihe starten mit unterschiedlichen Einstellungen für diese Zeit.

    Eventuell hat GMX auch ein größeres Problem der Art "Wenn jemals ein VoIP-Client angemeldet war, versuche ich immer nur, per VoIP zu verbinden, bis sich der Client abmeldet". Und das tun die Clients nicht unbedingt. Ich habe das mal bei SIPPS beobachtet - die Software meldet sich tatsächlich ab, wenn man sie beendet. Die Fritzbox wird das eher nicht können, wenn man sie abschaltet...

    Da dürfte tatsächlich nur eine vernünftige, gut beobachtete und dokumentierte Versuchsreihe weiterhelfen.

    Z.B.: Wenn ein Anruf GMX-VoIP --> GMX-Nr (offline) fehlschlägt - wie lange war offline? Was passiert, wenn der Angerufene dann online geht und man wiederholt das Experiment? Ist das Verhalten immer noch so, wenn der Angerufene z.B. die ganze Nacht offline war? Gibt's Unterschiede bei den verwendeten Clients (Firmware oder Hardware)? Usw, usw...

    Zweitens: (1&1|Web.de) --> GMX klappt mal ja, meist nicht, auch wenn ein VoIP-Client angemeldet ist
    Das dürfte wohl ein Routing-Problem der Provider untereinander darstellen. Da aber mehrere Schwester-Firmen beteiligt sind, werden die wohl das beliebte "Schwarze Peter"-Spiel abziehen.
     
  12. teddy_64

    teddy_64 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ralf,

    ich habe das ganze jetzt mal mit meinem Bekannten getestet. Sobald seine Box verbunden ist, klingelts ganz normal und wir können miteinader telefonieren. Das gleiche mit einem anderen Bekannten, bei dem ich erst vorgestern ne FritzBox eingerichtet habe und der auch bei GMX ist. Sobald sich seine Box aber abmeldet, kommt wieder das dauerbesetzt, oder es klingelt überhaupt nicht. Das ganze ist auch noch nach einer Stunde so. Sobald seine Box wieder verbunden ist, gehts wieder. Anrufe auf andere "reine" Festnetznummern funktionieren bis jetzt eigentlich immer.
    Mit meiner Web.de Nummer genau dasselbe. Von mir mit 012012xxxxx auf die Nummer bei Bekanntem geht nur, wenn seine Box verbunden ist. Wenn nicht, dann wieder besetzt oder keine klingeln hörbar. Fehlergrund in der Box wie oben beschrieben.
    Über *2# gehts immer, natürlich dann aber teurer als übers Internet auf Festnetz.
     
  13. teddy_64

    teddy_64 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo nochmals,

    habe jetzt alle Boxen so eingestellt, dass sie dauernd verbunden sind. Auch wenn meine Bekannten Bedenken hatten da sie nur einen 2GB bzw. 5GB Volumentarif und keine Flatrate haben, seitdem funktionierts. Deshalb ist aber der "Fehler" noch nicht behoben. Werde jetzt doch mal an GMX schreiben.
     
  14. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    @teddy_64
    Tja, das ist wohl wirklich ein grundsätzliches Problem. Man könnte da zwar noch weiter experimentieren, aber es wird wohl darauf hinaus laufen, daß GMX entweder nie mehr auf PSTN zurückschaltet oder aber jedenfalls erst nach einer unakzeptabel langen Zeitspanne. Das geht natürlich so nicht und ist aus deren Sicht eigentlich auch Dummheit, da sie ja eigentlich daran verdienen könnten.

    Dabei fällt mir ein: Sind die fraglichen Accounts, von denen aus die Anrufe versucht wurden, auch für kostenpflichtige Telefonate freigeschaltet worden und mit Kontonummer & Co versehen? Ich denke mal, daß ihr daran gedacht habt, aber der Vollständigkeit halber frag ich doch mal nach...
     
  15. teddy_64

    teddy_64 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ralf,

    na klar sind die Accounts für kostenpflichtige Anrufe freigeschaltet. Es kann ja auch jeder an "normale" Festnetznummern über Voip telefonieren. Nur halt nicht von Voip zu der Voip/Festnetznummer, wenn die Box gerade nicht online ist. Dann sollte j amein Gespräch von Voip übers Festnetz zu meinen Bekannten gehen. Wie gesagt, habe jetzt die Boxen so eingestellt, dass sie dauernd verbunden sind. Dann klappts.
     
  16. teddy_64

    teddy_64 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, hab jetzt mal an GMX geschrieben. Bin gespannt ob ich in den nächsten Tagen ne Antwort erhalte. Hier das Mail:

    Hallo, ich habe folgendes Problem mit Voip über GMX. 2 Bekannte von mir sind auch bei GMX, haben auch ihre Rufnummer für NetPhone angmeldet und besitzen beide auch ne FritzBox mit neuester Firmware. Netphone ist bei allen auch für Gepräche ins Festnetz freigeschaltet. Wenn ich jetzt versuche mit meinen Telefon dort anzurufen und die FritzBox am anderen Ende ist gerade nicht verbunden müsste das Gespräch doch von mir übers Internet auf Festnetz bei dem Bekannten gehen. Meistesn kommt dann aber bei mir dauerbesetzt oder ich höre überhaupt kein klingeln. Auch bei meinem Bekannten klingelt es nicht. Am anderen Ende wird natürlich nicht gesprochen. Sobald dann die Box verbunden ist funktioniert alles einwandfrei, und wir können kostenlos telefonieren. Nur wenn die Box nicht verbunden ist geht es nicht. Da die Bekannten nur einen Volumentarif haben ist bei ihnen die Box nicht ständig verbunden. Bisher ging das ja auch einwandfrei für 1ct/min. Andersrum genau das gleiche Spiel. Wenn meine Box nicht verbunden ist, kommt bei den Bekannten dauerbesetzt wenn sie mich anrufen, oder es klingelt überhaupt nicht. Da ich aber ne Flatrate habe ist meine Box eigentlich immer online.
    In einem Internetforum scheinen mehrere Leute das gleiche Problem zu haben.
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=23597

    Alle Boxen wurden von mir bereits mehrmals überprüft und neu konfiguriert. Anrufe auf "normale" Festnetznummern die nicht auch Voip-Nummern sind funktionieren bei allen auch einwandfrei. Problem besteht nur, wenn beim angerufenen die Box nicht online ist und das Gespräch dann eigentlich aufs Festnetz bei diesem gehen müsste. Wäre nett, wenn sie mir eine Antwort zu diesem Problem geben könnten.
     
  17. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Na denn, bin ja mal gespannt, was da so raus kommt! Der Verweis auf das Forum ist auch nicht schlecht. Abwarten und Tee trinken...
     
  18. teddy_64

    teddy_64 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, habe heute Antwort auf meine Frage bekommen.

    Zur Klärung ihrer Angelegenheit benötigen wir noch einige Angaben.

    · Verwenden Sie das Programm 1&1 SoftPhone?
    · Verwenden Sie die Fritz!Box Fon (WLAN)?

    Bei Verwendung von 1&1 SoftPhone:
    · Haben Sie eine Firewall (Hard- oder Softwarebasierend) aktiviert?

    Bei Verwendung von Fritz!Box Fon (WLAN):
    · Welche Firmware-Version setzen Sie ein?
    · Wie sind die Geräte verkabelt?
    · Welche Einstellungen haben Sie über die Adresse fritz.box
    innerhalb des Menüs "Telefonie" der Fritz!Box Fon vorgenommen?

    Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit.


    Bitte senden Sie bei Rückantworten immer den vorangegangenen Mailverkehr mit.
    Weitere Informationen finden Sie auch unter:
    http://faq.gmx.de

    Mit freundlichen Grüßen

    xxxxxx xxxxxx
    Technischer Support - GMX

    Mit der Antwort kann sich der Support jetzt Zeit lassen. Muss ab morgen für ne Weile ins Krankenhaus. Gerade eben gings auf jeden Fall wieder nicht. Ich ruf an, dauer besetzt. Spiel umgedreht. Ich geh offline, Bekannter online und ruft mich an. Er bekommt dauer besetzt. Auch nach einer Stunde war noch das gleiche. Derjenige der nicht online war, war auf der Nummer nicht erreichbar, ausser man wählt *2#Rufnummer.
    Mal sehen obs in einer Woche geht, wenn ich wieder zu Hause bin.

    -- Edit by RB: Namen des GMX-Mitarbeiters entfernt - Bitte keine Namen von Dritten veröffentlichen!
     
  19. teddy_64

    teddy_64 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Noch kurz zu den Fragen von GMX.

    Ich verwende kein Softphone, sondern ganz normal Analogtelefon an der FritzBox. Firmware auf allen Boxen ist die aktuellste. Boxen wurden alle zurückgesetzt und neu konfiguriert. Verkabelung ist auch in Ordnung. Das ganze ging ja bisher auch einwandfrei.
     
  20. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Tja, entweder sind das Standardfragen aus einem Textbaustein oder die haben einfach gar nicht kapiert, um was es geht. Ich vermute einfach mal letzteres (oder beides)...

    Daß das auf Seiten der Fritzbox auf Seiten des Angerufenen liegen soll, wenn diese Offline ist, ist unwahrscheinlich.

    Theoretisch kann es natürlich auf der Seite des Anrufers ein Problem geben. Es wäre z.B. denkbar, daß es seitens GMX irgendeine Statusmeldung/Fehler-Code gibt, wenn das Anrufziel nicht erreichbar/angemeldet ist. Auf diesen Fehlercode müsste die FBF dann natürlich irgendwie reagieren. Ist aber alles reine Spekulation, bis irgendwer mal so ein Experiment mitlogt.

    Ach ja...

    @teddy_64
    Hals- und Beinbruch oder gutes Gelingen - je nachdem...