.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP über ISDN Eumex Telefonanlage

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Nichtswisser, 18 Juni 2005.

  1. Nichtswisser

    Nichtswisser Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    ich lese hier im Forum schon seit 2 Tagen und finde hier ein hohes Maß an Kompetenz. Ich hoffe ihr könnt auch mir helfen bzw. einen Tipp geben.

    Also ich habe folgendes vor bzw. folgende Fragen:

    wie schon im Titel habe ich eine Eumex Telefonanlage mit Torline internen S0 und Analoganschlüssen wo ich schon einen frei bekommen könnten für VoIP. Die Telefonanlage muß bestehen bleiben!!!
    Zum DSL ich habe ganz normal TDSL bei der teuren Telekom (muß auch bestehen bleiben) am DSL Anschluß habe ich einen PC mit Win2k auf dem ein Proxy läuft und der das Internet routet also ich kann auch Ports weiterleiten das geht alles ohne Probleme. Jetzt möchte ich VoIP nutzen, eine Möglichkeit ist ja einfach ein VoIP Telefon an den Switch zu hängen und zu Telefonieren oder Telefonate an zu nehmen. Jetzt habe ich hier gelesen und hoffe nicht falsch das man die Telefonanlage über einen Analogen Port mit VoIP versorgen kann. Ich kann es mir auch vorstellen das ich die interne MSN anrufe und ein Gerät das Freizeichen über DSL erzeugt und ich die Nummer wählen kann, aber wie geht es anders herum wenn einer auf VoIP anruft (ist ja kostenlos VoIP zu VoIP) wie soll dann das klingeln funktionieren????


    hoffe ich habe mich nicht zu kompliziert ausgedrückt und ihr könnt mir helfen.


    Danke

    Nichtswisser
     
  2. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    Da hast Du offenbar doch etwas missverstanden. Meines bescheidenen Wissens gehen die analogen Ports aus einer ISDN-Anlage stets nur rauswärts, niemals reinwärts. Nach Deiner Meinung sollte dort aber das VoIP reingehen, der Ausgang dafür sollte dann aus einem W2K-Rechner sein. Eine derartige Lösung kenne ich nicht, lerne aber diesbezüglich auch gern dazu.

    Grüße
    Günter
     
  3. Nichtswisser

    Nichtswisser Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mit dem Analog Port habe ich mich vielleicht nicht richtig ausgedrückt, ich meine wenn ich dem Port ne MSN gebe evt die 16 dann kann ich doch von jedem Telefon was an der Anlage angeschlossen ist egal ob ISDN oder Analog die 16 wählen und bin auf dem Analog Port wo ein VoIP Gerät welches ich nicht weiß welches steht. Wie du geschrieben hast geht nichts von analog in die Anlage herein sprich ein Klingelton, gibt es denn ein ISDN Teil was das VoIP für die Anlage bereitstellt.
    Noch was der Win2k PC wird allerdings bald von nem Router abgelöst, also keine Lösung über den und die Telefonanlage und der DSL Anschluß ist in einem kleinem Raum also ein Klingel da hilft mir überhaupt nicht.

    Ist es so Außergewöhnlich was ich will oder wird mein Ausdruck nicht verstanden???


    mfg Nichtswisser