.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Voip als Festnetzersatz (in AT)

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von benni, 13 Feb. 2006.

  1. benni

    benni Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich will mir in den nächsten Tagen eine Fritz Box 5050 oder 7050 kaufen. Jetzt meine Frage: Ist VOIP schon so weit entwickelt, dass man sich darauf wirklich verlassen kann bzw. bin ich damit auch zukunftssicher unterwegs?

    Ich würde erstmal Voip nur nebenher verwenden, als billige Alternative zum Festnetz. Da ich aber ohnehin Plane meinen Internet-Provider zu wechseln, stellt sich natürlich die Frage ob ich dann nicht gleich weg von der Telekom (Austria) gehe.

    Bei uns in Österreich ist es nämlich auch möglich Internet ohne Festnetz zu verwenden (entbündelt, oder jetzt auch spezielle Produkte der TA).

    Der Provider, zu dem ich Wechseln will ist mmc, eine kleines regionales Unternehmen.
    Bei denen kostet Voip ¤ 6,90 pro Monat Grundgebühr - wirklich nicht besonders günstig im Vergleich zu sipgate usw. Auch die Gesprächskosten sind nicht wirklich niedrig (dafür Sekundentakt).
    Doch mmc bietet Rufnummernportierung an - das ist das wichtigste für mich. Denn die RTR (Regulierungsbehörde) schreibt derzeit (vllt ändert sich das irgendwann einmal, who knows?) vor, dass regionale Rufnummern standortgebunden sein müssen.

    inode ist bei mir auch verfügbar, allerdings erhält man von inode nur einen vorkonfigurierten ATA, bei dem die Konfiguration nicht (zumindest nicht so leicht) geändert werden kann. Somit kann ich auch keinen anderen Provider einstellen. Die verschiedenen Konfigurationsdaten sind auch geheim, man kann also keinen eigenen ATA verwenden.
    Mir ist eine eventuelle Lösung zu dem Problem eingefallen, weiß jedoch nicht ob das so wirklich funktionieren würde.
    Code:
                    Fax
                     /
    Modem -- inode-ATA -- Festnetzeingang Fritzbox -- Telefone
                     \
               privater Router
    Somit würde das Telefonsignal von digital auf analog im inode ATA umgewandelt, und dann wieder digitalisiert in der Fritzbox, und letzten Endes wieder analogisiert für die angeschlossenen Telefone.
    Ist wahrscheinlich nicht sehr gut für das Telefon-Signal, oder? Ich will aber mit meinen Telefonen zwischen den verschiedenen Anbietern wechseln, wenn ich auf einen Anbieter gebunden werden will, kann ich gleich beim Festnetz bleiben ^^...

    Andere Provider bieten derzeit keine Festnetzportierung für Voip an...

    Also, was meint ihr?
    Ich weiß es war sehr viel Text, aber ich wollte mir das Mal von der Seele schreiben. Ich warte auf euren Rat ;)

    mfg benni
     
  2. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    HI
    Ich empfehle als Österreichischer Kollege wirklich als VoIP anbieter http://www.fairytel.at !!!
    Meines wissens ist NICHTS BILLIGER !!!#

    EDIT: Auser ins Östrreichische Handy Netz bist du mit www.yesss.at billiger dran.
     
  3. benni

    benni Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für deine Antwort...

    Ich kenne fairytel, sind wirklich günstig. Hab auch geplant das als 2. Voip-Provider zu verwenden. Nur leider gibts bei denen keine Rufnummernportierung... :(

    hab auch eine yesss-karte.... hab auch das checkyesss plugin für firefox (http://checkyesss.mozdev.org/index.html)

    trotzdem danke ;)
     
  4. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi
    Naja die Rufnummerportierung ist ned so einfach. Kannst du sie nicht einfach ausflassen ?
     
  5. sa1m3n

    sa1m3n Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juli 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mit yesss webfonieren bist du eigentlich nur ins yesss Netz billiger dran als mit fairytel. Ich habe yesss eigentlich weil ich dort die Wunschrufnummer cool finde ;-)
     
  6. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keiner von vviieelleeenn leuten die ich kenne haben Yesss.
    Bei Fairytel kann man sicher eine bekommen wenn man nett fragt.
     
  7. grünspecht

    grünspecht Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo @benni

    wenn Du in Wien oder Linz zuhause bist gibt es hier schon Alternativen mit FN Nummerportierung nämlich z.B. http://www.sil.at

    Gruß
    Fred
     
  8. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ABER:
    Gesprächsgebühren in Euro pro Minute, exkl. Ust.
     
  9. sa1m3n

    sa1m3n Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juli 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Gesprächsgebühren sind echt ziemlich hoch. Da kann ich gleich ein normales Telefon verwenden (sogar mein Handy ist teils billiger)

    Aebr grünspecht wollte auch nur auf die Telefonnummern hinweisen. Wobei mich eine 0780er Nummer nicht stört.

    Und Yesss hat mis jetzt auf mich einen guten Eindruck gemacht. Aber obs mit dem E60 geht weiss ich nicht *aufmeinhandywart*
     
  10. grünspecht

    grünspecht Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wien
    aber dafür 1/1 sek. Abrechnung und auch inkl. MWSt. mit den anderen FN Tarifen durchaus wettbewerbsfähig. Auch ist hier ein kostenloser ENUM-Eintrag bei e164.arpa inkludiert und somit automatische Abfrage bei ausgehenden Rufen (ENUM intern kostenlos). Weiters sind (kostenlos) eine Dömane und Webspace, 10 echte Mail-Accounts enthalten, auch handelt es sich um eine Standleitung ohne Zwangsunterbrechung usw.

    Also mir ist nichts vergleichbares bei Inode (hier werden gerade die Gesprächsgebühren saftig erhöht), Tele2Uta oder sonstigen bekannt.

    Wie gesagt allerdings nur in Wien od. Linz derzeit möglich.

    Fred
     
  11. grünspecht

    grünspecht Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wien
    #11 grünspecht, 24 Aug. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 24 Aug. 2006
    Richtig: Es ging doch hier in erster Linie um die FN-Nummernportierung.

    Was die Mobil-Netz Gesprächsgebühren angeht ist das eine ganz andere Sache. Hier verwende ich sowieso YESSS mit 6,9 Cent/min. 60/30 Taktung das ist meines Wissens mit keinem VoIP Anbieter österreichweit machbar.

    Fred

    Nachtrag: Hat denn keiner (ich auch nicht!) auf das Stardatum des Beitrages geschaut???
     
  12. sa1m3n

    sa1m3n Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juli 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    soweit ich das verstanden habe sind nur die Wiener und Linzer Telefonnummern oder die 780er verfügbar. Aber den ADSL Anschluss gibt es Österreichweit.
    Und auch wenn es besser sein soll als Inode, ist es immer noch wesentlich schlechter als sipgate und co. Wobei der Internetanschluss von Inode billiger ist und die Domäne kostet eh nix.... Aber das ist jetzt zu sehr Off topic.

    Die Mobile-Gebühren interessieren mich deshalb, weil ich mit meinem VoIP Anschluss in Österreich zu Handys in Italien anrufen will. Die Auslandsgespräche sind für mich auch der Grund für VoIP. Würde ich nur innerhalb Österreiche telefonieren hätte ich das 4:0 von One, und 0.0 Cent Gesprächsgebühren ...
     
  13. McMephistoXXL

    McMephistoXXL Mitglied

    Registriert seit:
    16 Sep. 2005
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    AT / Villach
    @benni

    Rufnummernportierung geht auch bei www.hostprofis.at
    Da gibt es eine 1/1 Taktung, keine Grundgebühr/Monat und die Tarife sind nicht so schlimm hoch ... aber wenn man die Nummer portiert hat, dann kann man sich für abgehende Gespräche ja einen anderen Anbieter suchen ;-)
    Ich persönlich verwende da z.B. dus.net (1/1) bzw. TerraSIP (60/60, aber nur 1ct nach AT) :cool:
     
  14. grünspecht

    grünspecht Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wien
    Hostprofi
    a) ist bei xDSL Reseller von Inode/UPC
    b) VoIP Telefon + Portierung FN-Nummer geht über sil.at daher Gleichklang Taktung/Gebühren

    Fred
     
  15. berndy2001

    berndy2001 Mitglied

    Registriert seit:
    26 Nov. 2005
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Österreich
    hostprofis kostet festnetz 0,03/0,018c
    sil kostet festnetz 0,03108/0,01572c (inkl. 20%)

    also ich erkenne da schon einen unterschied. auch wenn sie reseller sind, können sie sich eigene preise überlegen.
     
  16. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich zahle "nur" 1,5 Cent
     
  17. grünspecht

    grünspecht Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wien
    Bei welcher Taktung, GZ/FZ?
     
  18. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    24h am Tag- 360 Tage im jahr
    60/60
    Und ob es 1,5 Cent mehr oder wehniger sind ist mir egal darum ist die Taktung Perfekt !
     
  19. grünspecht

    grünspecht Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi Andrej,

    du bist aber mit Deinem Tipp (fairytel.at) aber doch etwas schon offtopic da ja @benni einen FN Portierung sucht und Fairytel ja nur 0780 Nummern hat.

    Auch will er ja den Privider wechseln und z.b. bei hostprofi.at oder sil.at hat er den Telefonacount inkl. und wie gesagt Rufnummernportierung und 1/1 Taktung.

    Reine VoIP-Telefonie ist bei den Tarifen (abgesehen von der Taktung 60/60) sicher da oder dort etwas günstiger, aber um das geht es ja nicht ursprünglich............

    Fred
     
  20. McMephistoXXL

    McMephistoXXL Mitglied

    Registriert seit:
    16 Sep. 2005
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    AT / Villach
    danke grünspecht, ganz meine Meinung !

    Und es gab ja schon ein paar Lösungsvorschläge in diesem Thread für bennis Frage ;-)