VOIP Anbieter - Rufnummerportierung???

Blasterx

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen

Ich habe da mal eine Frage. Weiß jemand von euch bei welchen VOIP Anbieter ich meine bestehende Rufnummer der Telek. portieren kann? Der Grund ist bestimmt klar Ich will meinen Tnet Anschluß kündigen, aber tzrotzdem mit VOIP über meiner alten Nummer erreichbar sein. Für jede Antwort bin ich dankbar.

BlasterX
 

gregor

Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
247
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

voipfone portiert Deine Rufnummer zu Nikotel.

Gruss Gregor
 

Blasterx

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@gregor
Danke für deine Antwort werd ich mich gleich mal erkundigen

Ist das der einzige Anbieter der eine Festnetznummer Portiert????
Hat schon jemand Erfahrungen mit voipfone??

BlasterX
 

gregor

Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
247
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@Blasterx

Bin seit November telekomfrei. Voipfone hat die Portierung meiner "alten" Nummer durchgeführt. Am ersten Tag nach der Portierung gab's Probleme, nach einer Mail an voipfone und Nikotel hat alles geklappt.

Seit dem keine grösseren Probleme mehr.

Gruss Gregor
 

Blasterx

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@gregor
Was für Probleme wenn man fragen darf?
Wie lange hat die Portierung gedauert?
Ist die Ereichbarkeit aus dem Festnetz einigermaßen gegeben?
Zur Not habe ich ja noch O2 Genion

Gruß BlasterX
 

gregor

Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
247
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@Blasterx:

Das Problem war, das nichts ging. Dauerte einen Tag, dann war der Anschluß normal erreichbar und raustelefoniren ging auch.

Von der Antragstellung der Portierung bis zur Durchführung waren das so ca. 4 Wochen, müsste ich notfalls nochmal genau nachschauen.

Die Erreichbarkeit aus dem Festnetz ist problemlos. Ich habe im Dezember mal die Telefonate nachgehalten: ca. 250 Gespräche (150 raus, ca. 100 rein) geführt, bei 3 Gesprächen gab es einen Abbruch.

Gruss Gregor
 

Blasterx

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@gregor
Super du hast mir sehr geholfen.
Also werde ich mich mal an die anmeldung machen.



Hast du dich über Voipfone oder Nikotel angemeldet?
Sehe ich das richtig wenn ich mich über Voipfone anmelde das ich da eine 1/1 abrechnung bekomme. ( http://www.voipfone.de/index.php?page=faq )

Gruß BlasterX
 

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
purtel bietet jetzt auch Rufnummernportierung an. Allerdings kostet es dort 49,00 Euro/Rufnummer

Ja, 1/1 Taktung gibt es bei allen(?) Vertriebspartnern von nikotel.
 

gregor

Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
247
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Blasterx schrieb:
Hast du dich über Voipfone oder Nikotel angemeldet?
Sehe ich das richtig wenn ich mich über Voipfone anmelde das ich da eine 1/1 abrechnung bekomme. ( http://www.voipfone.de/index.php?page=faq )
Ich habe mich bei voipfone angemeldet, dann gibt's auch sekundengenaue Abrechnung.

Die telekomiker berechnen übrigens für die Portierung ca. 6 Euro, voipfone nichts.

Gruss Gregor
 

supasonic

Admin-Team
Mitglied seit
9 Nov 2004
Beiträge
1,924
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Oder du versuchst es mit dus.net

Dann könntest du auch gleich deine Erfahrungen mit diesem neuen Provider bei der Portierung hier posten. :wink:
 

Blasterx

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich glaube dus.net ist nicht das richtige für mich, weil ich da einen DSL Anschluss von dus.net mitnehen muß. Ich habe aber einen Kabelanbieter.
Ich denke auch damit Nikotel schon länger im Geschäft ist.
Nun dann werde ich mal meine Anmeldung über Voipfon machen. Das mit der 1/1 Abrechnung ist schon eine super Sache.
Und die 6 Euro sind es schon Wert denke ich.

Gruß BlasterX
 

southy

Mitglied
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe auch grade eine Portierung über voipfone.de laufen - seit ca. Weihnachten, habe noch nichts gehört. Ich hoffe, da geht bald mal was, insbesondere, weil der T-Anschluß mittlerweile nämlich bereits weg ist.

Mal sehen.
 

voipfone.de

Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

in der Zeit zw. Weihnachten und Neujahr wurde an den Portierungen bei den Kooperationspartnern nicht gearbeitet. Daher kommt es bei Portierungsauträgen aus der Zeit VOR Weihnachten zu Verzögerungen - und somit zu einem "AuftragsStau". Derzeit portieren wir Rufnummern mit Eingangsdatum Anfang Dezember.

Bisher wurden ausnahmslos ALLE gewünschten Rufnummern ERFOLGREICH über uns auf nikotel portiert.

Bei Portierungen müssen wir um Geduld bitten und hoffen auf das Verständnis der User!

Bei Rückfragen sind wir gerne da!
http://www.voipfone.de/index.php?page=rufnummernportierung


Gruss,
voipfone.de
([email protected])
 

gregor

Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
247
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
voipfone.de schrieb:
Bisher wurden ausnahmslos ALLE gewünschten Rufnummern ERFOLGREICH über uns auf nikotel portiert.
Das kann ich zumindest für meine Portierung bestätigen. An dieser Stelle nochmals mein Dank an voipfone.

Gruss Gregor
 

cupido

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2004
Beiträge
97
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi,

auch von mir ein herzliches dankeschön an voipfone. :D
meine rufnummern werden am 1.2. portiert.


viele grüße


cupido
 

Blasterx

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@voipfone.de

Ich werde auf jeden Fall Mein Nikotel Account und meine Portierung über voipfone durchführen. Da ich bis jetzt nur gutes über voipfone gehört habe. Besonders der Kundenservice muß ja Spitze sein. Weiter so!
Noch eine Frage wie lange dauert etwa die Portierung zu Nikotel?
Ich würde anfang Februar den Portierungsauftrag durchführen.
Und wann schaltet die Telek... ab?

Gruß BlasterX
 

voipfone.de

Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Blasterx,


derzeit müssen wir von einer Laufzeit der Portierung von ca 6 Wochen ausgehen. Die Telekom schaltet am Tag der Portierung ab und am selbigen Tag wird bei nikotel aufgeschaltet.
Der Anschluss der DTAG darf nicht vorab selbst gekündigt werden. Der Portierungsauftrag ist gleichzeitig die Kündigung auf den Tag der Portierung.

(PS: Wir bedanken uns ganz herzlich für die überaus positive Resonanz auf unseren Service!!! :D )

Gruss,
voipfone.de
([email protected])
 

Darnone

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
166
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

wenn ich das richtig verstanden habe laut Portierungsformular, wird der Anschluss von der DTAG zu Versatel übertragen, so wie auch die Rufnummer dann und Versatel routet dann einfach alle eingehenden Gespräche auf der ehemaligen DTAG-Nummer zu Nikotel weiter ?

Und es fallen keine Grundgebühren weder bei Nikotel noch Versatel, sowie auch keine anderen monatlichen, jährlichen oder einmaligen Kosten an, außer die Portierungskosten ?

Womit verdient Versatel denn sein Geld ? Die werden sich doch nicht bestimmt die ganze Arbeit machen für nix oder ? Sorry wegen diesen Fragen, aber wir leben ja im Kapitalismus und da fällt es mir sehr schwer zu glauben, das es irgendwie nix weiter kostet als die Portierungskosten an die DTAG.

Gruss Darnone
 

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
purtel berechnet für die Portierung 49,90 Euro pro MSN Rufnummer, und die lassen auch von Versatel portieren, das dürften also wohl so ziemlich die Kosten sein, die bei der Portierung anfallen (vermute ich jetzt zumindestens mal so ...)

Außerdem gehe ich mal dvon aus, daß versatel zumindest an der Interconnection verdient.
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
florianr schrieb:
purtel berechnet für die Portierung 49,90 Euro pro MSN Rufnummer, und die lassen auch von Versatel portieren, das dürften also wohl so ziemlich die Kosten sein, die bei der Portierung anfallen (vermute ich jetzt zumindestens mal so ...)

Außerdem gehe ich mal dvon aus, daß versatel zumindest an der Interconnection verdient.
Ohne Portierungskosten geht es leider nicht.

Diese werden entweder vom Kunden getragen, oder aber vom VoIP-Provider.

Beide Kalkulationen haben wir berücksichtigt und uns für die erste Variante entschieden.

Hätten wir uns für die zweite Variante entschieden, müssten wir gegenfinanzieren, - z.B. wie sonst üblich durch teurere Verbindungspreise während der Laufzeit unter der dann alle leiden müssten, - auch die, die garnicht portiert haben.

Wir finanzieren nicht gegen und bieten auch weiterhin im Premiumtarif Deutschland-Destnetz für 1ct/min mit sekundengenauer Abrechnung an.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,608
Beiträge
2,024,711
Mitglieder
350,450
Neuestes Mitglied
Der710er