VoIP auf sony clié TH55 (palm OS)

vishcompany

Mitglied
Mitglied seit
9 Apr 2006
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vor kurzem bekam ich einen clie TH55 geschenkt; der wird zwar nicht mehr produziert (weil sony sich gänzlich aus dem PDA Geschäft zurückgezogen hat), ist aber immer noch ein ziemlich netter PDA. Software für palm OS gibt's ja auch reichlich, also dachte ich, es sollte doch kein Problem sein, dafür einen skype oder SIP client zu finden. Das war aber nicht ganz einfach:

Skype untertützt palm OS gar offenbar gar nicht. Immerhin gibt aber für skype eine Kompromisslösung, names IM+for skype. Dies ist ein skype client, der alles kann, außer direkte skype-gespräche: Die Kontaktliste wird importiert, incl. online-status, chatten ist möglich und wenn man sprechen will, kann man eine Rückrufnummer eingeben, dann wird ein callback aufgebaut. Der kostet natürlich die übliche skype-out Gebühren.

Wer sich für eine callback-Lösung nicht extra ein extra Programm auf den PDA installieren will, kann per webbrowser einen callback bei jajah initiieren. Geht auch sehr einfach.

Bleibt SIP: Nachdem der clie hardwaremäßig etwas anders gestrickt sein dürfte als der rest der palm-Welt, funktionieren die verfügbaren SIP-clients nicht auf diesem Gerät. Das beginnt damit, daß es offiziell nicht möglich ist, das eingebaute Mikro und den Lautsprecher gleichzeitig zu bedienen.
Wie auch immer: Von "Articulation" wurde eine eigene clie-Version geschrieben: Die Entstehungsgeschichte findet sich hier, das Programm, läßt sich hier herunterladen. Aufgrund der hardware-Konstellation der clies, funktioniert das offiziell nur im walkie-talkie-Betrieb (also entweder nur sprechen oder nur zuhören; ein eigener mute-button ist auf dem Display eingebaut, oder aber man verwendet das scroll-rad, das mit dieser push-to-talk Funktion belegt ist).
Auf meinem Gerät ließ der eingebaute Lautsprecher sich nicht dazu bewegen, zu funktionieren, aber - und das ist noch viel besser - mit Kopfhörer funktioniert es tadellos, und zwar ohne das ganze push-to-talk Theater. Die Gesprächsqualität ist nicht berauschend, aber brauchbar, der delay ist geschätzt eine drittel Sekunde, also noch erträglich.
Bei mir zuhause (Fritzbox mit angehängtem WLAN-Router) war NAT-transversal kein Thema, das hat auf Anhieb funktioniert.

Es gibt eine Testversion, bei der die Gesprächsdauer auf 45 sekunden limitiert ist, damit läßt sich feststellen, ob auch wirklich alles so funktioniert, wie es soll, für die Vollversion muß man sich gegen Entgelt registrieren. Immer noch wesentlich billiger als ein eigenes WLAN-phone anzuschaffen, das ja obendrein noch ein zusätzliches Gerät im Gepäck wäre. Für mich daher ideal, wenn mir auch bewußt ist, daß die Anzahl der clie-user wohl nicht rasend riesig ist.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,334
Beiträge
2,059,475
Mitglieder
355,968
Neuestes Mitglied
Bilderpaul