.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP bei Internet via LAN ?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Yoda-III, 14 Apr. 2005.

  1. Yoda-III

    Yoda-III Neuer User

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    Ich hab ne direkte Internetverbindung über Lan. Jetzt such ich eine Hardwarelösung, um mit diesem Anschluss VoIP mit einem Normalen oder Ip Telefon zu nutzen.
    Die FritzBox Fon läuft laut AVM leider nicht ohne DSL Leitung :(
    Kennt ihr eine Lösung für dieses Problem ?
    Gruß Yoda
     
  2. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Internetverbindung direkt über LAN ?

    Hallo Yoda III, du schreibst du hast eine Internetverbindung direkt über LAN ? also auch über einen Kabelanbieter wie ish oder Kabel Deutschland ? oder ?

    Das habe ich auch (über Primacom Kabel-TV) und unser Chef hier (der Christoph) auch. Darum gucke mal auf mein Post im bereich "Breitbandanschlüsse" hier:

    Hier lesen

    Gruss petro
     
  3. Yoda-III

    Yoda-III Neuer User

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi petro,

    ne ich hab übers Studentwerk nen direkten Zugang, also auch ohne Kabelmodem. Quasi nur "ne Dose in der Wand".
    Das ganze ist zwar schön schnell,aber für VoIP doch scheinbar sehr ungeeignet.

    Gruß yoda

    Edit: Hab grad mal geguckt, der Grandstream ATA 486 beherrscht ja PPPoE, theoretisch sollte das doch eigentlich genügen, oder ?
     
  4. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Hallo <Yoda III>,

    willkommen im Forum!

    Ich bin eigentlich der Meinung, daß ein solcher "direkter" LAN-Anschluß sehr gut für VoIP geeignet ist. Das größte Problem könnte die Konfiguration einer zu restriktiven Firewall sein, auf die Du keinen Einfluß hast.

    Ansonsten hast Du z.B. das Problem der Zwangstrennung, wie es ja bei den meisten deutschen Providern üblich ist, nicht. Ggf brauchst Du noch einen vernünftigen Router, damit Du ausser dem Software-Phone auf dem PC noch ein Hardware-Phone anschließen kannst.

    Es gibt genug Geräte ohne (A)DSL-Modem oder aber mit einem abschaltbaren (A)DSL-Teil. Dazu gehören z.B. die meisten ATAs. PPPoE brauchst Du für den "festen" Zugang nicht. Du brauchst Dich wahrscheinlich nicht erst einzuwählen, sondern hast quasi eine Standleitung.
     
  5. Yoda-III

    Yoda-III Neuer User

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, danke für den freundlichen Empfang :)

    Einwählen muss ich mich nicht direkt, nur an ner firewall anmelden.
    Softwarephones ( Skype, Web.de ) funktionieren auch prima. Nur eine passende hardwarelösung ( im idealfall für ein analoges telefon) hab ich noch nicht gefunden.

    ich werd mich jetzt erstmal näher mit dem Thema ATA befassen,vielleciht find ich dort was passendes.
    Gruß Yoda