.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VOIP-Clients und Datenvolumen

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Greex, 2 Mai 2005.

  1. Greex

    Greex Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zusammen,

    erstaml sorry falls ich im falschen Forum posten sollte. Ich hab nach dem Thema bereits gesucht aber leider nichts gefunden.
    Ich hoffe ihr könnt mir hier einen guten Tipp geben.

    Also zu meinem Problem:
    Ich bin umgezogen und habe leider keine DSL-Verfügbarkeit mehr
    Nun habe ich mir ein UMTS-Paket von Vodafone mit 5GB Transfervolumen geholt.

    Ich nutze das Internet auch beruflich und habe bisher auch verdammt viel mit skype gemacht, zudem lebt meine Freundin in den USA.
    So 3-4 Stunden telefonieren am Tag per skype ist normal.

    Jetzt stellt sich mir aber das Problem, dass ich irgendwie mit dem 5GB im Monat auskommen muss und durch UMTS eine verdammt hohe Latenz habe.

    Es funktioniert zwar alles, aber ich mache mir jetzt schon Sorgen wegen des Datenvolumens.
    Bei skype verballer ich pro Stunde ca. 35-40 MB Transfer.

    Habt ihr eine Idee, wie ich das noch drücken kann. Oder gibt es vllt einen anderen Client (bspw. Ineen), mit dem ich weniger Transfervolumen bei ähnlicher Qualität verbrauchen würde?

    Ich habe mich jetzt kurz mit dem Thema beschäftigt und dabei festgestellt, dass 40 MB die Stunde eigentlich schon wenig sind. Kann man das überhaupt noch drücken?
    Die Qualität kann ruhig was schlechter werden, wenn ich mit ca. 20 MB die Stunde hinkäme, würde das ausreichen.


    Alternativen wie Teamspeak fallen leider aus. Durch die hohe Latenz bei UMTS wird das Gespräch unmöglich zerhackt.

    Ich würde mich freuen wenn einer von Euch einen Tipp für mich hat.

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Greex
     
  2. jl_de

    jl_de Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Hallo,

    keine direkte Hilfe, aber unter http://www.compandent.com/products_melpe.htm gibt es ein Codec mit ziemlich wenig Bandbreite - vielleicht findest Du auch einen Client der das unterstützt.
    Skype braucht im Vergleich zwischen 3 und 16 kByte/s. Da sind die dort angegebenen 1200 bzw 2400 bits pro Sekunde doch etwas weniger.
     
  3. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zum glück gibt es noch mehr Soft-Phones als Skype. :wink:

    Einen Überblick über das Transfervolumen gibt auch dieser Rechner.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Es geht noch etwas zu drücken!
    Mit Ineen verbrauchst Du mindestens genausoviel wie mit Skype,das wäre also nicht die Lösung!
    Deine Lösung wäre wirklich ein niedriger Codec bei SIP oder IAX-Verbindungen mit niedrigem Codec. Würde Dir zum G729 raten,der ca.8 Kbyte maximal verbrät und dabei noch relativ gute Sprachqualität ermöglicht.
    Leider ist dieser Codec nicht umsonst und deshalb auch nicht in kostenlosen softphones enthalten. X-Pro,SIP eypeP Media u.s.w. beinhalten ihn,diese kosten aber auch 40,- E im Durchschnitt ! In der meisten Hardware ist er sowieso enthalten!
    G723 verbraucht noch weniger Bandbreite (MyJabber AE),ist aber hart an der Grenze des Verträglichen punkto Sprachqualität!
    Gruß von Tom