.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VOIP-Endgeräte hinter Sipgate Netgear TA612V möglich ?

Dieses Thema im Forum "Netgear" wurde erstellt von bssued, 17 Juni 2005.

  1. bssued

    bssued Mitglied

    Registriert seit:
    10 Nov. 2004
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, wie verhält sich der Netgear bei Anschluss von SIP Telefonen über einen am LAN Port angeschlossenen Switch ? Muss hier dann für einen Sipgate Account Portforwarding eingestellt werden, wenn ja, welche Ports ? Wie ist die Sprachquali bei einem angeschlossenen SIP Telefon.

    Für Deine Info besten Dank.

    Gruss
    bssued
    B.Franz
     
  2. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    @ bssued

    Willkommen im Forum

    Habe mal einen eigenen Thread dazu eröffnet.

    Ich habe hinter dem Netgear einen Linksys hängen und daran das SNOM und den ATA .
    An der Sprachqualität der beiden Geräte hinter dem Netgear gibt es nichts zu meckern.

    Beachte das der Netgear die Ports 5083 und 5004 selbst benutzt.
    Wenn du andere Portweiterleitungen einträgst sollte es funktionieren.

    Ich habe im Netgear die IP meines Linksys in die DMZ und dort dann
    verschiedene Ports pro Endgerät weitergeleitet.