VoIP für TK Anlage zum "Nachrüsten"

rincewind

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2004
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

ich habe für mich ein lustiges Setup gefunden, dass evtl. für den einen oder anderen interessant sein dürfte:

Ich bekomme VoIP von 1&1, und habe VoIP von Sipgate und Purtel.
Nun ziehe ich um, und in der neuen Wohnung ist bereits eine ISDN TK Anlage, an der ich nix verändern darf.

Nun will ich von jedem Telefon der TK Anlage mit 1&1 Gespräche für 1 Cent führen, und weiterhin bei PURtel erreichbar sein.

Lösung:
An einen analogen Port der TK Anlage (=Nebenstelle) kommt ein VoIP Gateway FXS to FXO Converter dran. Kostet bei www.pcphoneline.com 39$ zzgl. 7$ Versand nach Deutschland :)

An dessen anderem Ende kommt der Sipura 2000 mit den 1&1 Daten drann.

Nun nehme ich also irgendein Telefon der ISDN Anlage, wähle die Nebenstelle wo das alles dranhängt, und bekomme sofort das Freizeichen vom Sipura. Nun tippe ich einfach die Nummer ein, mit der ich telefonieren will, und der Sipura verbindet mich...

Was haltet ihr davon?
 

ganjamen

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
539
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
in deiner rechnung hast du noch einfuhrumsatzsteuer vergessen , sonst sieht das aber wie eine brauchbare lösung aus ... alternativ könnte man auch den sipura-3000 nehmen(siehe sipura forum) ,der noch etwas mehr kann , von den gesamtanschaffungskosten kommste auf gleiche hinaus ...
 

BernhardJ

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2004
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

das macht mich jetzt neugierig und veranlasst mich zu meinem ersten Posting hier. Wie reibungslos läuft das denn in umgekehrter Richtung? Wenn also ein VoIP-Anruf reinkommt? Wird der problemlos an die Nebenstellen der ISDN-Anlage weitergereicht?
 

Netview

IPPF-Promi
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
3,366
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
ganjamen schrieb:
in deiner rechnung hast du noch einfuhrumsatzsteuer vergessen , sonst sieht das aber wie eine brauchbare lösung aus ... alternativ könnte man auch den sipura-3000 nehmen(siehe sipura forum) ,der noch etwas mehr kann , von den gesamtanschaffungskosten kommste auf gleiche hinaus ...
Bist du da sicher???

Der FXO des Sipura-3000 ist imho nur zur Durchleitung von PSTN da, um wahlweise Gespräche per Internet oder Telefonleitung führen zu können (fallback).

Ein eingehender VoIP-Ruf wird wohl nicht am FXO signalisiert, sonder sicher nur an den beiden FXS Anschlüssen - womit wir wieder einen FXS-FXO-Adapter brauchen!
 

ganjamen

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
539
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
lies hier nach

http://www.sipura.com/Documents/SipuraSPAUserGuidev2.0.9.pdf

ab seite 39 SPA-3000 user guide


FXO-Line = normaler telefonanschluss für altes Festnetz
FXS-Line = hier wird das analog -telefon angeklemmt

dann gibts noch 2 SIP-accounts die wir voip1 und voip2 nennen.

mit dem SPA-3000 sind folgende Verbindungen möglich:

1. FXS to VoIP1
2. VoIP1 to FXS
3. FXO to VoIP2
4. VoIP2 to FXO
5. VoIP1 to FXO
6. FXO to VoIP2 to VoIP1 to FXS
7. FXS to VoIP1 to VoIP2 to FXO

also gespräche sollten rein und rausgehen in jede richtung. abgesichert wird das ganz per pincode bzw. rufnummernübermittelung.
 

Netview

IPPF-Promi
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
3,366
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@ganjamen:

Danke - sehr interessant dieses Teil!
 

Morgi

Mitglied
Mitglied seit
10 Jul 2004
Beiträge
793
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hmm...damit könnte man ja auch von aussen per Durchwahl mit dem handy reinrufen (ala Best Friend) und dann über VOIP wieder ins Festnetz........
mal sehen ob man da was spart......
 

Morgi

Mitglied
Mitglied seit
10 Jul 2004
Beiträge
793
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
damit wir nicht vom thema abweichen.

mich interessiert ob das teil bei einem voip-anruf gleich durchaltet oder auf der line 1 abnimmt und eine nummer wählen kann.
dann könnte m,an das teil an eine nst der anlage hängen.
sicherlich auch über "röcheln" oder "hotline-ziel" programmierbar.
wenn der anrufer da aber selber was wählen muss ists net so toll
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
723
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
rincewind schrieb:
Nun will ich von jedem Telefon der TK Anlage mit 1&1 Gespräche für 1 Cent führen, und weiterhin bei PURtel erreichbar sein.

was haltet ihr davon?
Hallo

kannst du mir bitte die Daten geben wie du deinen Sipura mit den 1&1 Accound konfiguriert hast? ich bekomme das nicht hin
ich wäre dir seh dankbar

Ich selber habe eine Telefonanlage mit 3 Ämtern.
Amt eins normales Telefon
Amt 2 und 3 die beiden ports vom Sipura
ich kann von jeder nebenstelle aus gezielt die Ämter ansteuern. Und bei einen Anruf klingeln alle Telefone, kann ich aber genau verstellen so das nur bestimmte Telefone bei bestimmten Ämtern klingeln.
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
723
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
hallo

hat sich erledigt. habe das problem selbst gelöst
 

rincewind

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2004
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
sorry, bin zur zeit nur sporadisch online ;)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,108
Beiträge
2,030,191
Mitglieder
351,445
Neuestes Mitglied
combine