.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Voip-Flatrate: freenet oder GMX?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von WolfgangHa, 30 Jan. 2006.

  1. WolfgangHa

    WolfgangHa Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, nach intensivem Lesen etlicher informativer Threads und 14-tägigem Testen von VOIP bin ich jetzt auf folgendem Stand:

    - Mein DSL-Zugang ist von ordentlicher Qualität, VOIP funktioniert tadellos.
    - Mit der FritzboxFon 7050 bin ich eigentlich flexibel genug und könnte ISDN abmelden, da ich sehr selten Faxe empfange, die ich dann auch per Hand ans Faxgerät vermitteln kann, aber die endlosen Berichte über Rauschen in der Leitung bei analogen Anschlüssen haben mich überzeugt, bei ISDN zu bleiben,
    - in 14 Tagen haben wir schon über 10 Stunden VOIP-Gespräche geführt, so dass sich eine Flatrate sicher lohnt.
    - Bei freenet funktioniert das Telefonieren gut, und für die Flatrate brauche ich nichts umzukonfigurieren, die bisherige Qualität würde bleiben.
    - GMX wird ja hier immer gut besprochen. Aber ich habe schon durch ISDN eine Rufnummer übrig, die ich nicht nutze. Gut wäre höchstens die Unabhängigkeit vom DSL-Provider.
    Für ein paar Argumente als Entscheidungshilfe wäre ich euch dankbar!
    Viele Grüße,
    Wolfgang
     
  2. Skalar

    Skalar Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...,die dann um so wichtiger wird, falls du dem DSL-Provider wechseln möchtest.
    Wichtig bei meiner Entscheidung für GMX war die Registrierung meiner Festnetznummer,
    so dass ich auf dem Display von Freunden und Verwandten nicht immer als 01801001...
    (iPhone) erscheine.
     
  3. rene92

    rene92 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Pro GMX:
    Bis zu 4 - Festnetznummern für VOIP Nutzbar
    Bis zu 4 Zusätzlichen VOIP Nummern
    Mehrere Gespräche gleichzeitig möglich
    Unabhänging vom DSL-Provider.

    Pro Freenet:
    mit der Freenet Flat kannst du kostengünstig in AUSLÄNDISCHE MOBILNETZE telefonieren, dort wird nicht zwischen Festnetz und Mobil unterschieden.
     
  4. beckmann

    beckmann Guest

    Ich kann nur von Freenet abraten. Da zu kündigen kann man vergessen! Meine Kündig haben die doch tatsache verbummelt! Deshalb kann ich nur GMX empfehlen, die haben sogar einen Faxvordruck falls du mal kündigen möchtest.

    Desweiteren würde ich dir empfehlen hier mal nach Freenet und Erfahrung zu suchen oder dich hier nur mal im Freenetforum umgucken. Die sind ziemlich dreist und berechnen auch Gespräche wo keiner abgenommen hat (bei nicht Flat nutzern). Muss man bei sowas einen Vertrag abschliesen ich glaube nicht.

    Ich kann nur jedem raten nicht nach Freenet zu gehen!

    Für GMX spricht:
    4 kostenlose Nummern aus deinem Ortsnetz
    4 Gespräche gleichzeitig.
    Konferenzen sind möglich
    Mailbox, Rufumleitung, Paralelcall und vieles mehr!
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Ich kann mich beckmann nur anschließen,zumal bei Problemen mit freenet Du völlig im Stich gelassen wirst,teilweise noch nicht einmal Deine Kündigung bestätigt bekommst!
    Die anderen Merkmale wurden ja schon angesprochen,auch die Qualität ist bei GMX recht in Ordnung.
    Gruß von Tom
     
  6. schomi81

    schomi81 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Jan. 2005
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja, alle wollen dir GMX "verkaufen". Gut, dann schließ ich mich an ;)
    Aber teste doch erstmal die Qualität bei GMX.
    Den 1Ct/min Tarif kannst du aber nur finden wenn du dir einen kostenlosen GMX-Mail Account zulegst.
    Gruß
     
  7. jocale

    jocale Mitglied

    Registriert seit:
    27 Apr. 2005
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kann mich auch den Kommentaren zu Freenet nur anschliessen.
    Ein Kundenservice der den Namen nicht verdient, wenn mal dort anrufst, kriegste ein Rückruf, dann wollen sie dir ein zeitschriftenabo verkaufen.

    Auf Kundigungen reagieren die, wie beim Ochsen die Milch kommt.

    Im ersten Monat haben sie mir die 100 Freiminuten nicht abgezogen, auf meine Beschwerde, sagten die, es liesse sich nicht mehr feststellen, wegen nicht aktiviertem EVN.

    1 Minuten für Anrufe wo keiner abnimmt werden berechnet und auf Klage darauf, kriegste mitgeteilt, das es bei VOIP anders ist, da würden bereits Kosten anfallen sobald es klingelt.
     
  8. Manuel

    Manuel Mitglied

    Registriert seit:
    28 Sep. 2004
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Oldenburg in Holstein [QTH Locator: JO54KH]
    Hallo,

    ich kann mich meinen Vorrednern auch anschliessen. Guter Tip: Lass bloss
    die Finger von Freenet. Dort hat man nur Ärger, wenn nicht während der
    Nutzung von Freenet dann spätestens wenn man den Kundenservice benötigt
    oder Kündigen möchte.

    Gruss Manuel, ein leidgeplagter (Ex-)Freenet Nutzer. (Das Ex in Klammern weil
    die mich nicht gehen lassen wollen.)
     
  9. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

  10. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also auch wenn sich GMX schwer getan hat meine Kündigung der neuen Phone-Flat zu akzeptieren, so halte ich GMX VoIP-maessig auf alle Fälle für OK und besser als Freenet.
    Ein Bekannter hat Freenet, so seit ca 6 Monaten, bislang weiss er seine Freenet-Rufnummer noch nicht :(
    mir war auch sehr wichtig, dass weiterhin meine bekannte Rufnummer übertragen wird, was bei GMX halt möglich ist
     
  11. guidodo

    guidodo Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ist das ein Bug? IN der Preisliste wird recht deutlich unterschieden.
    S.: http://www.freenet.de/freenetiphone/pop/ups/auslandstarife/alle/index.html
     
  12. WolfgangHa

    WolfgangHa Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke!

    Na, da hab ich ja was losgetreten.
    Danke für all eure Antworten!
    So wird es wohl ein gmx-Vertrag werden. Einen eMail-Account hab ich schon, so dass ich das Netz erstmal testen kann.

    Eine Frage bleibt: Was ändert sich eigentlich, wenn ich meine Festnetznummer bei gmx für VOIP registrieren lasse? Werden die reinkommenden Anrufe auf die Festnetznummer irgendwohin umgeleitet? Irgendwo hab ich sogar gelesen, dass dann für den Anrufer zusätzliche Kosten um 0,2 ct/min entstehen können, stimmt das?
    Zur Zeit läuft das so (und soll möglichst so bleiben):
    Fast jeder, der bei uns anruft, telefoniert über das Festnetz mit call-by-call-Nummern. Und die Fritzbox stellt mir diese Anrufe ohne Internetbeeinflussung auf die ISDN-Anlage durch. Lediglich zum Raustelefonieren nutzen wir die Internettelefonie.

    Viele Grüße,
    Wolfgang
     
  13. Skalar

    Skalar Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So bleibt es auch:
    -wer dich über Festnetz anruft, der landet auch an deinem Festnetzanschluss
    -wer dich mittels VoIP aus dem Netz von GMX (UI + Partnernetz) anruft landet auf deiner VoIP-Nummer
    -wer dich mittels VoIP außerhalb von GMX (UI + Partnernetz) anruft landet auf deinem Festnetzanschluss (ENUM mal unberücksichtigt)

    Fazit:
    Für Anrufende und Familie ändert sich nichts wenn alles richtig verkabelt ist.
     
  14. WolfgangHa

    WolfgangHa Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, dann steht einer Bestellung bei gmx nichts mehr im Wege (es sei denn, jemand verrät mir einen Link, bei dem man zu dem GMX-Vertrag noch einen Bonus bekommt).
     
  15. Skalar

    Skalar Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kostenlose Anmeldung, keine Grundgebühr, keine Prepaid, 1c/min ins Festnetz und dann noch einen Bonus (möglichst eine 7170),
    ;-) das wäre zuviel des Guten ;-); nicht übertreiben
     
  16. WolfgangHa

    WolfgangHa Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #16 WolfgangHa, 31 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 31 Jan. 2006
    Na ja, immerhin gab es bis zum 8.1. das PC-Welt-Angebot: die Phone-Flat bei gmx für 1/2 Jahr kostenlos und die Hardware (5010 oder 5012) kostenlos, nur Versandkosten!
    Das ist vorbei, aber ich wollte nicht, dass ich sowas übersehe, denn das wäre ärgerlich.

    Aber ich bin doch ganz froh, dass ich hier im Forum gelesen habe, dass man gmx auch ohne flatrate testen kann, und werde jetzt etwas nachdenklich:

    Heute mittag ein Gespräch mit einem so starken Echo bei mir (Gegenstelle wohl nicht), dass ich mich kaum auf das Telefonat konzentrieren konnte.
    Jetzt ein weiteres mit meinem Onkel, ebenfalls deutlich hörbares Echo. Dann mal aufgelegt und auf freenet umgestellt --> deutlich besser, kein Echo mehr.
    Sollte die Qualität bei freenet doch besser sein? Ich werd das erst mal sehr genau beobachten.
     
  17. DDD

    DDD Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,159
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also ich nutz seit Sommer die GMX Flat und die "gestörten Gesprüche" mit Echo oder Sonstigem liegen so bei 1% würd ich sagen. Meine Erfahrungswerte. Auf jeden Fall sehr selten.
     
  18. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Du hast ja DSL über freenet - eigentlich klar, daß die Route zum SIP-Provider kürzer ist, wenn das auch freenet ist. Es wäre interessant zu wissen, wie Deine Route zum freenet-Gateway und zum GMX-Gateway aussieht...
     
  19. WolfgangHa

    WolfgangHa Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... und wie krieg ich das raus?

    Übrigens: trotz starker Bedenken hab ich jetzt die Flat bei freenet angemeldet. Die Qualität bei mehreren Testanrufen war deutlich besser als über gmx, und mein DSL-Vertrag läuft auch noch ein Jahr, so dass ich ggf. beides zusammen kündigen kann. Im Moment hab ich allerdings keinen Grund dazu. Und wenn es soweit ist, dann sicher per Einschreiben mit Rückschein!

    Zu freenet allgemein kann ich nur sagen: Die Hotline scheint wirklich katastrophal zu sein, aber ohne freenet und andere Reseller würden wir alle wohl immer noch mehr als 30 Euro pro Monat für die DSL-flatrate an die Telekom zahlen.
    Gruß, Wolfgang
     
  20. beckmann

    beckmann Guest

    Unter Linux: Konsole öffnen und dann traceroute: sip.gmx.de und traceroute iphone.freenet.de

    Unter Windows: Start Ausführen cmd. Und dann gibst du in der Konsole tracert sip.gmx.de ein und für Freenet halt tracert iphone.freenet.de

    Das Ergebniss kansst du dann hier veröffentlichen

    Die Hotleine kannst du vergessen, rufe da besser niemals an. Erstens zahlst du für 10 - 20 Minuten Warteschleife und dann noch für einen Mitarbeiter der keine Ahnung hat. Und übrigens 2 Wochen später bekommst du dann dutzend Fach Werbung von allen möglichen Firmen.

    Das mit den 30 Euro habe ich jetzt nicht so gnaz verstanden. Bei T-Online kostet die Flat auch 10 Euro je Monat und man hat einen echten T-DSL Anschluss. Und die DSL Anschluss Gebühren sind überall gleich.