.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIp in Deutschland. WARUM???

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von timito, 12 Dez. 2004.

  1. timito

    timito Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich frage mich ständig wieso man in Deutschland Voip benutzen sollte?

    Wenn man im Ausland wohnt sind die Tarife nach Deutschland echt spitze, und mit Babble und Netzintern zum null Tarif telefonieren auch, aber wieso mit GMX für 1c telefonieren wenns per Call-by-Call billiger geht? Oder für 2-4 cent ins EU Ausland wenns per Call-by-Call für 1,8c angeboten wird?
    Weil die Qualität von Voip ins Festnetz kommt eben nicht an ein reines Festnetzgespräch ran.
     
  2. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Sag mir bitte wo ich am Tage gegen 12 Uhr Mittags unter 1 Cent pro Minute jemand im festnetz anrufen kann? Ich kenne keinen. Ausserdem habe ich keine Lust ständig ändernde Tariftabellen zu studieren ,oder weisst du nach 4-6 Wochen noch ,nachdem die DTAG rechnung kommt ob der Anruf bei Anbieter XY gerade 1,2 Cent oder vielleicht 3,5 Cent gekostet hat? Wenn du mit GMX telefoniert hättest ,dann würdest du wissen ,das mit richtiger Hardware die Qualität von ISDN nicht zu unterscheiden ist.
     
  3. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Weil es cool ist! ;-)

    Kostenlose Gespräche haben schon was. Und wenn Du unterwegs bist, aber trotzdem unter Deiner Nummer erreichbar bist, ist doch auch fein.

    Am besten ist es allerdings, wenn Du Internet ohne Telefon bekommen kannst.
     
  4. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nicht alle Anbieter lassen CbC zu. Ein Beispiel: Netcologne. Und wenn Du Dir diese mistigen Calling Cards einmal angetan hast, dann weisst Du, warum man lieber VoIP nutzt.

    Davon abgesehen bietet VoIP weit mehr als nur kostenguenstiges telefonieren.
     
  5. Phil

    Phil Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2004
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Soweit ich weiß, lässt Arcor auch kein CbC zu. Wenn man da nicht einen teuren "Spezial-Tarif" hat, zahlt man für Ferngespräche shcon einiges....
     
  6. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    "CbC-Verweigerung" duerfte auf die meisten alternativen Telefongesellschaften zutreffen. Mindestens aber auf die regionalen Anbieter, moechte ich mal behaupten.
     
  7. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich meine Telefonrechung anschaue sind zwei drittel der angerufenen Nummern immer gleich. Das sind die regelmäßigen Anrufe bei unseren Freunden. Ich habe in den letzten Monaten in meinem Freundeskreis das Thema Voip gepuscht und so telefonieren wir nun größtenteils UMSONNST. Da liegt doch der Reiz!!
     
  8. timito

    timito Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe mich vor kurzen bei GMX angemeldet. Warte allerdings noch bis ich mir kostenlpflichtige Gespräche freischalten lasse bis ich den
    Sipura Adapter habe.
    Gibt es bei GMX keinerlei Verzögerung? Klar Qualität ist tatsächlich oft gleich, aber die kurze Verzögerung hat man doch bestimmt immer, oder?
     
  9. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    die verzögerungen hatte ich bei isdn auch! ich hab bei meinem DSL-Fastpath aktiveren lassen. seit demm ist a keine Verzögerung hörbar.
     
  10. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das trifft den Kern der Sache. Doppelt so gut, wenn die Freunde im Ausland wohnen und man zum Nulltarif anrufen bzw. angerufen werden kann.
    Bitte, welcher Call by Call Service kann das?

    Gruß
    thnt
     
  11. ganjamen

    ganjamen Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich benutze voip weil ich keine grundgebühren für einen telefonanschluss zahlen will ;)
    da isses mir egal ob ich 1-2 cent/min ausgebe ..... ich vertelefoniere immer noch weniger als 25 euro telekomzwangsgrundgebühr ...
     
  12. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    unterschreib, Ganjamen!
     
  13. Predator

    Predator Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juli 2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremen
    auch nur Unterschreiben kann :wink:

    und die internet anschlüsse brauche ich so oder so :wink:

    Gruß
    PREDATOR :D
     
  14. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ob mit oder ohne Fastpath ,alle in meiner Verwandschaft haben VOIP und wenn man da mal jemand anderes anruft und sagt "ich telefoniere über das Internet" wollen es die meisten nicht glauben. Ich habe jedenfalls keine Verzögerungen ,weder mit GMX, noch mit den anderen Anbietern. Ausserdem bin ich bei Arcor und die bekommen von mir nur die Grundgebühr und DSL mehr nicht.
     
  15. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    jupp! Ich hoffentlich auch bald, Rene!
    Vive la Arcor :)
     
  16. Logdog82

    Logdog82 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Apr. 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Ich habe QDSL und bin somit eh komplett Telefonanschluß-unabhängig da das über eine seperate TAE Dose läuft.
    VoIP nutze ich weil ich mir somit die hohe Grundgebühr der Telekom sparen möchte. Außerdem sind díe Minutenpreise bei Sipgate um einiges billiger als bei der Telekom (vor allem wenn ich immer von München nach Nürnberg telefoniere sind die 1,7 Cent von Sipgate einfach wahnsinns günstig)
     
  17. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Schau Dir mal die Tarife von GMX an. Gerspräche ins deutsche Festnetz 1Cent/Minute. Bei Auslands- und Mobilfunkgesprächen ist wieder Sipgate günstiger
     
  18. ulli

    ulli Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich telefoniere über eine fritz box fon und führe alle abgehenden ferngespräche über voip. die verständigung ist GLASKLAR!
     
  19. Logdog82

    Logdog82 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Apr. 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Kostet das Grundgebühr? Kann ich da mein Sipura SPA2000 auch weiterhin benutzen? Ist die Sprachqualität auch wie bei Sipgate gleich gut?
     
  20. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nein, es fällt keine GG an.
    Die Sprachqualität ist ebenfalls glasklar und die Abrechnungen stimmen auch auf den Cent genau.

    Und selbstverständlich kannst du deinen SPA weiter nutzen.