.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP Minutentausch - bellster.net am Start

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von rollo, 25 Jan. 2005.

  1. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,282
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    VoIP Minutentausch - bellster.net am Start

    "Gibst Du mir, geb ich Dir", so lautet frei übersetzt die Devise für ein "Social Networking" Projekt zum Tausch von VoIP Minuten.

    Die erste Idee dazu wurde lange vor Napster & Co. geboren. Ihr Vater ist der VoIP Pionier Jeff Pulver, CEO von pulver.com, besser bekannt durch die VoIP Community Free World Dial Up, FWD. Bereits 1995 war die ursprüngliche Idee von FWD, Freunde oder auch Fremde, über den eigenen PC und Modem telefonieren zu lassen.

    Mit der Entwicklung der Breitbandanschlüsse und der ersten ATAs bekam die Idee Ende 2000 neuen Antrieb, im April 2001 ging FWD erneut an den Start und wurde im Laufe der Zeit zu dem was wir heute kennen. Mittlerweile hat FWD mehr als 250.000 registrierte Nutzer.

    Mit Bellster startet Jeff nun einen neuen Anlauf, die ursprüngliche Idee von FWD, Telefonressourcen zu teilen wieder aufzunehmen. Erforderlich ist dazu bei den Teilnehmern ein Asterisk Server, der über das IAX2 Protokoll an das Bellster Netz angebunden. Dabei bestimmt der Nodebetreiber, in welchem Umfang seine Telefonleitung von Bellstermitgliedern genutzt werden darf.

    Die zu Grunde liegende Philosophie geht auf zwei Songs zurück:

    (1) "If you Build it They will Come" -- Field of Dreams
    (2) "The Love you Take is equal to the Love you Make" -- Beatles, "The End"

    3 Tage nach dem Launch am 22.1.2005 sind bereits über 300 Nodes aus mehr als 12 Ländern angemeldet.

    Weitere Infos:

    http://bellster.net/
    http://fwd.pulver.com/
    http://pulver.com/
     
  2. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Süße Idee, aber dürfte in den allermeisten Fällen gegen die AGB diverser Flatrate-Anbieter verstoßen. Und das Thema CLIP bereitet mir auch Unbehagen. Wenn irgendwer über meine Leitung mit meiner Nummer abgehend telefoniert und dabei "komische" Dinge tut ist das alles andere als prickelnd...

    Gruß,
    Robert/WrMulf
     
  3. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Solange es nicht gewerblich ist, sollte es gehen, so man die Bestimmungen dehnbar auslegt. Wenn halt eine Mitteilung kommt, heisst es abklemmen...

    Hier gibts nur eines, mitprotokollieren und sichern. Wobei zumindest theoretisch ggf. Erbringung von Leistungen nach dem Teledienstgesetz möglich wäre, mit allen Konsequenzen.

    Heisses Plaster ...
     
  4. iuma2000

    iuma2000 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Grundsätzlich ist die Idee schon interessant. Zeigt sie doch wohin der Zug fährt. Je mehr VOIP Flatrates auf den Markt kommen desto mehr wird man sich selber auch überlegen den Anschluss mit Leuten denen man vertraut (Nachbarn, Freunde) teilen.

    Komplett freigeben würde ich meinen Anschluss allerdings wirklich nicht.
     
  5. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,282
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Hier noch ein Artikel von golem.de zum Thema:

    Bellster: Per Internet umsonst ins Festnetz telefonieren

    Stand von gestern:
    Bellster Update: 28-Jan-05 4:46 PM ET
    -------------------------------------

    Google Hits on Bellster: 5290
    Number of Bellster Nodes: 598
    Number of Nodes Online right now: 90
    Number of Routes available right now: 785

    Leider keine Infos über die verfügbaren Länder, die Zahl dürft sich gegen die 30 bewegen.

    jo
     
  6. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    @iuma2000

    In diesem Fall hast du jedoch keinen Einfluss darauf wer über deinen Anschluss telefoniert. Du bestimmst lediglich das Ziel, Tageszeit und das Volumen.
    Ob ich das wirklich will? :roll:

    Man macht sich Gedanken über seinen dialplan damit dieser nicht von Außen als proxy missbraucht werden kann und dann hiermit wieder alles auf?!
    Ich denke dies ist nur sinnvoll wenn man ständig in diverse Länder telefoniert und keine Preise vergleichen will oder nur bei wenigen Anbietern angemeldet ist!