.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP mit 128 kb upload möglich ??

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von skifreak57, 25 Okt. 2004.

  1. skifreak57

    skifreak57 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Okt. 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich wollte eigentlich nur mal wissen, ob es auch bei "nur" 128 kb/s upload möglich ist, ein vernünftiges Telefongespräch zu führen, oder ob man da mit Aussetzern rechnen muss ?

    Danke !
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Das geht problemlos. Vorausgesetzt, du hast Deinen sonstigen Upload unter Kontrolle und nicht z.B. Tauschbörsen unkontrolliert im Hintergrund laufen.
     
  3. rincewind

    rincewind Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Überhaupt kein Problem.
    Es geht sogar mit 64Kbit Up, dann muss man allerdings ein anderes Protokoll nehmen.

    Wenn mehrere Rechner gleichzeitig im Netz hängen, ist evtl. ein Router mit QoS sehr hilfreich, da er dann Bandbreite für VoIP garantieren kann, indem er wärend des Telefonierens andere Datendienste ausbremnst.
     
  4. tszr

    tszr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2004
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    mit dem iLBC codec hab ich kein problem, mit dem pcma/mu gab es immer probleme mit 128 kb upload, ich hab alles super verstanden der andere hatte aussetzer... jetzt hab ich seit ein paar tagen 256 kb upload aber ich lass mal iLBC die qualität ist trotz circa 30-50 kb verbrauch in beide richtungen, sehr gut

    den 128 KB hast nur im idealfall in der regel hast so 100 kb zur verfügung, und der pcma/mu benötigt zwischen 100-120 in beide richtungen so viel ich weiss......... :wink:
     
  5. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    G.711u/a funktioniert problemlos mit 128kbit Upload - kann ich aus eigener Erfahrung bestaetigen (siehe Signatur).
     
  6. tszr

    tszr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2004
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    naja bei mir ging es leider nicht mit 128kb und pcma/mu, kommt wohl auch auf den ISP an, aber jetzt hab ich eh 256 kb, bleib iLBC aber treu, denn es kann schnell mal einen engpass im internet geben, speziell am abend, und da hilft es nix wenn rein theoretisch 256 kb möglich wären, wenn grad wo ein knoten zu sipgate.at/de überlastet ist :(

    aussdem brauchst mit PCMA/MU circa 80-100 mb pro stunde telefonat, und das kann bei den begrenzungen in österreich schnell zum tragen kommen ! da hier die meisten DSL ISP nur 1-4 GB pro monat anbieten... :cry: da geht es euch in deutschland besser, bei uns gibt es echte flatlines, erst jenseits der 150-200 euro im monat...... :cry:

    z.b.: von deinem 19,90 euro für einen 1024/128kb flat tarif kann ein österreicher nur träumen :wink:

    .
     
  7. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, aber das sind dann schon eher spezifische Probleme. Technisch gesehen sind 128kbit/s im Upstream ausreichend, um mit G.711 zu telefonieren. Da passt dann allerdings nicht mehr viel parallel durch die Leitung, aber das war ja nicht gefragt.
    Wenn der Provider eine unguenstige Anbindung hat oder auf dem Weg zum VSP ein Engpass auftritt, dann ist das natuerlich aergerlich, aber nicht primaer auf die Upstream-Bandbreite zu schieben. Das gleiche Problem kann prinzipiell auch bei deutlich dickerem Upstream auftreten. Deswegen mein "Einspruch" :)
     
  8. Shary

    Shary Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich nutze meinen Nikotelzugang auch mit 128 und dem Giptel G200. Das ganze läuft über einen Router.
    Nach einigen Problemen haben wir nun festgestellt, dass es bei einer solchen Bandbreite besser ist, dass man zum einem nichts beim Telefonieren downloadet und zum anderen auch keine Messenger offen hat. Da wir zwei Rechner mit a 2 Messengern (AIM und MSN) nutzen, haben diese 4 natürlich den Upload gebremst (die halten immer Kontakt zum Server [logisch, oder?!]).
    Seitdem wir das wissen und die nicht immer laufen lassen, wenn wir telefonieren wollen (wozu auch), klappt alles bestens!
    Wenn man 256 bekommen kann, ist das aber immer eine bessere Wahl, da sich dann die Problem halbieren ;)
     
  9. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn man Internet-Telefonie nutzen und gleichzeitig auf parallel laufende Downloads nicht verzichten kann, muss man sich einen Router suchen, der Priorisierung beherrscht. Dabei sollte die Internet-Telefonie vorrangig behandelt werden, und der Rest der verfuegbaren Bandbreite wird dann eben auf die restlichen Anwendungen verteilt.