.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP mit 1und1 im Ausland?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von miguelito, 29 Aug. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. miguelito

    miguelito Neuer User

    Registriert seit:
    29 Aug. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Dipl. Ing. NT
    Ort:
    53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Hallo!

    Hat jemand schon einmal versucht, mit 1und1 VoIP im Ausland zu telefonieren?
    Ich bin hier gerade in Spanien und kann mich nicht registrieren.
    Ich habe den VErdacht, daß 1und1 den spanischen Proxy erkennt und filtert.

    Hat jemand schon Erfahrungen damit genmacht? Gibt es eine Möglichkeit, den spanischen Proxy zu umgehen?

    Vielen Dank

    Michael
     
  2. OliverR

    OliverR Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also in der Schweiz funktioniert es perfekt...

    Funktionieren denn andere Anbieter oder sitzt du vielleicht hinter einer Firewall (im Hotel ?) die die SIP-Ports sperrt ?
     
  3. DSL-Hexe

    DSL-Hexe Guest

    von Taiwan her funktioniert das auch.
     
  4. DukeJo

    DukeJo Neuer User

    Registriert seit:
    27 Aug. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bist du denn gezwungen, einen Proxy zu nutzen?
     
  5. gbecker

    gbecker Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Funktioniert bei mir in Spanien über Telefonica ohne Probleme.
     
  6. jebi

    jebi Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute,

    kann mir mal einer erläutern wie das im Ausland funktioniert?
    Da meine Eltern in Spanien leben und auch DSL haben wäre das eine ganz tolle Lösung.
     
  7. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    VoIP funktioniert im Ausland genau wie in Deutschland: Du gibst die Anmeldedaten in Dein Softphone / IP-Telefon / ATA ein und legst los.

    Um 1&1 VoIP nutzen zu können, müssten Deine Eltern leider in Deutschland leben und 1&1 DSL nutzen. Oder zumindest mit Dir in einem Haushalt, dann dürftest Du (laut AGB) ihnen eine Deiner 1&1 VoIP-Nummern geben. Kannst Du natürlich auch so machen, ist Deine Entscheidung. Nur können Deine Eltern dann halt auf Deine Kosten telefonieren.
     
  8. jebi

    jebi Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    D.h. allso die müßen in Spanien VoIP anmelden. Dann könnten Sie die Daten (von mir 1&1)in dem Router eingeben. von 1&1 bekomme ich ja
    VoIP TelefonNr und eine davon gebe ich dann meine Eltern? Aber wie funktioniert das denn? Den die VoIP TELEFONNR hat doch eine Vorwahl?
    Bitte um mehr infos - Danke
     
  9. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Ja, Du gibst Deinen Eltern die Zugangsdaten für eine Deiner neuen 1&1-VoIP-Rufnummern (wichtig: dafür eine neue Rufnummer beantragen, nicht eine bestehende registrieren!).
    Die Vorwahl Deiner neuen 1&1-Rufnummern ist die, die zu Hofheim - Deinem Wohnort - gehört. Jeder Anruf, der auf einer der VoIP-Nummern eingeht, wird zunächst - grob gesagt - ins 1&1 Rechenzentrum geleitet. Von dort aus wird dann der Anruf bei allen für diese Nummer gerade angemeldeten Endgeräte signalisiert. Das Endgerät, das den Ruf als erstes annimmt, bekommt das Gespräch durchgestellt. Wo das Endgerät steht, ist irrelevant - solange die Internetverbindung schnell genug ist.

    Nur als Beispiel: eine Bekannte von mir war bis vor kurzem in Japan, hat dort studiert. Sie war aber seit ca. 3 Monaten unter eine deutschen Festnetznummer erreichbar (Sipgate), und die Qualität war einwandfrei. Von der Signallaufzeit mal abgesehen, aber die hätten wir auch übers normale Festnetz gehabt.
     
  10. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Nein, müssen sie nicht. Es existiert ja bereits eine Nummer, die Du ihnen geben möchtest (eine Rufnummer mit Deiner deutschen Vorwahl). Damit können sie dann günstig nach Deutschland telefonieren, indem sie die Daten in die in Spanien angeschlossenen FritzBox eingeben.

    Wenn sie allerdings auch noch eine spanische Nummer für VoIP haben möchten (um günstig innerhalb Spaniens zu telefonieren), dann müssen sie sich tatsächlich vor Ort noch bei einem Anbieter registrieren. Da man in der FritzBox bis zu 10 Anbieter eintragen kann, sollte das auch kein Problem darstellen.
     
  11. jebi

    jebi Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Ghostwalker und wichard,

    vielen Dank für die ausführliche beschreibung.
    Nun blicke ich da schon besser durch.
    Ich muß dann nur noch einen VoIP Router für die Eltern besorgen
     
  12. cyberpeter

    cyberpeter Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    für Gespräche deiner Eltern innerhalb von Spanien würde sich z.B. Dusnet (1,9 Cent) anbieten, was meines wissen billiger ist, als normale Festnetzgespräche innerhalb von Spanien und weitaus billiger als 1&1.

    Ich habe etwas ähnliches für Portugal gemacht. Die FirtzBoxFon ATA eignet sich hier sehr gut, da man die Box sehr gut mit einem normalen Telefonanschluss kombinieren kann und entsprechende Wahlregeln vordefinieren kann z.B. 1&1 für Gespräche nach Deutschland, Dusnet für Gespräche in Spanien usw. ohne dass etwas beachtet werden muss.
     
  13. jebi

    jebi Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi cyberpeter,

    für Gespräche in Spanien haben die Eltern schon was.
    War/ist in den DSL Flat kosten inc. Ist aber kein VoIP
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.