.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP mit Rufnummernübermittlung (CLIP)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von nilsczert, 11 März 2005.

  1. nilsczert

    nilsczert Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute!
    Nach langer Sucherei bin ich leidlich frustriert, da ich anscheinend nirgendwo eine Antwort auf eine eigentlich simple Frage finde:

    Welcher VoIP-Anbieter bietet eine Rufnummernübertragung (CLIP)?
    Oder kann man die übertragene Rufnummer gar frei konfigurieren?
    Ich habe halt einen ISDN-Anschluss und möchte die meisten abgehenden Gespräche über VoIP führen. Der Angerufene soll aber meine gewohnte Rufnummer sehen und mich ggfs. darüber zurückrufen.
    Evtl. wäre es auch praktisch, von Fall zu Fall eine andere Rufnummer als abgehende zu konfigurieren.

    Wie und bei wem geht das?
    Oder ist das ein Feature der Hard-/Software (FritzBox Fon)?

    Beste Grüße,

    Nils
     
  2. Eifel

    Eifel Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    CLIP Anzeige der PSTN Rufnumer bei VoIP

    Das funktioniert am einfachsten bei gmx

    Du meldest dich da mit deiner Rufnummer (analog, ISDN oder VoIP) an, der Computer von denen ruft dich zur Bestätigung zurück und schwups telefonierst du übers Netz und der Angerufene merkt nichts davon weil deine normale Rufnummer mit übertragen wird.

    Die Software dazu liefern die kostenlos mit.

    Ob das ganze so auch hardwaretechnisch funktioniert weiß ich nicht.
     
  3. ahasver

    ahasver Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2004
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Mit Hard- und Software hat das erstmal nix zu tun, sondern damit, ob das der VoIP-Provider unterstützt. und Rufnummernübermittlung ins Festnetz bieten alle von mir ausprobierten VoIP-Provider, die eine Festnetznummer anbieten, der Rückruf kommt dann natürlich auch über VoIP, auch wenn der Gesprächspartner davon gar nix weiß. GMX ist ein Spezialfall, da wird die Festnetznummer eines bereits bestehenden Anschlusses registriert, die bei den eigenen Anrufen übermittelt wird, die Rückrufe landen dann auf eben diesem Anschluß und NICHT auf dem VoIP-Anschluß.
    Was ich ich aber noch nicht gefunden habe, ist die Möglichkeit, die Rufnummer bei Anschlüssen ins Festnetz auf Wunsch zu unterdrücken (bis auf Nicotel, wenn man gar keine Festnetznummer dort hat).
     
  4. nilsczert

    nilsczert Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    VoIP abgehend - Festnetzt eingehend

    Um meine Frage nochmal zu präzisieren:

    Ich möchte, dass meine bereits seit Jahren bestehende Festnetznummer beim VoIP-Telefonat übermittelt wird. D.h., ich brauche und will keine neue Rufnummer durch den VoIP-Anbieter zugeteilt bekommen.
    Auf diese Weise kann mich dann der Angeruffene später zurückrufen. Dieser Anruf soll über die normale ISDN-Leitung bei mir ankommen.
    Geht das denn bei allen Anbietern, die Rufnummern vergeben (die ich ja nicht nutzen muss, oder...?)?

    Ich nutze übrigens die FritzBox Fon.


    Nils
     
  5. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe genau das selbe im Sinn :)
    Bisher konnte ich folgendes in erfahrung bringen:
    Mögliche Anbieter währen 1&1 bzw. GMX, die ausschließlich diesen Dienst anbieten und auch die billigsten ( 1 ct/min ohne GG). Jedoch bin ich mit GMX qualitätsmäßíg nicht zu frieden - ich übertrage das einfach mal auf 1&1, da die die gleiche Plattform nutzen.
    Sipgate ist leider nicht flexiebel genug hierfür wie ich über den Support erfahren musste. Alternativen währen noch Purtel mit dem Premium-Tarif ( = 4,99 Grundgebühr) oder Dus.net. Von Purtel hält mich die Grundbühr ab und Dus.net habe ich auch nicht getestet, erwarte mir jedoch viel von meinem bald folgenden Test.

    Falls noch jemand einem Anbieter diese Qualitätsmerkmale (frei definierbares CLIP und auch eine gute Verbindungsqualität) zusprechen kann, dann bitte ergänzen :) Ich bin über jede Anregung froh.
     
  6. beckmann

    beckmann Guest

    Ich kann noch pbx-network empfehlen.
    http://www.pbx-network.de
    Die haben eine sehr gute Qualität und bieten auch die frei einstellbare CLIP an. Allerdings befinden die sich noch im Aufbaustatus aber läuft bei mir bestens.
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Danke für den Tipp! :mrgreen:

    Hört sich doch gut an:

    + CLIP selber einstellbar
    + ENUM-lookup ein-/ausschaltbar
    + viele Vorwahlen für kostenloses Voipen in andere Netze
    + Momentan 1,5ct/min ins Festnetz und 20,5ct/min zu Mobilfunk
    + Kostenansage vor Gesprächsbeginn

    Gefällt mir schonmal gut. :)
    Muß jetzt nur noch die Qualität testen. (Codecs: PCMA, PCMU, GSM)