.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP Mobilfunk unter 19ct/min? Wer kennt Anbieter? ohne GG!

Dieses Thema im Forum "Andere VOIP Anbieter" wurde erstellt von Anonymous, 9 Juni 2005.

  1. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    kennt Ihr günstige Mobilfunktarife von VoIP-Anbieter.
    Ich habe schon einige Vergleichsseiten durchgesehen.

    Bitte ohne Grundgebühr oder sonstige Koppelungsverträge (da ich Kabel nutze und auch behalten will)

    Der günstigste, den ich gefunden habe, war VoIP-Gate:
    http://www.voipgate.com/content.php?ID=comprices&p=mobile

    Kennt jemand einen anderen? Er muss keine Festnetznummer beinhalten. Die habe ich von Sipgate bereits.
     
  2. CyberKing2k

    CyberKing2k Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    1,034
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    FA / AE
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
  3. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  4. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe auch Sipgate. Aber das ist mir noch viel zu teuer. Ich suche VoIP-Anbieter, sonst nix, keine Mobilfunk-Anbieter, sondern Tarife, um ins Mobilfunknetz zu telefonieren.

    Festnetz-Tarife gibt's da ja schon ab 15ct/min. Und wenn VoIP für Festnetz günstiger ist, warum dann nicht auch für Mobilfunk?

    Bitte um weitere Anbieter, deren Tarif für Mobilfunk-Telefonatr unter 19ct/min liegt.
     
  5. www_wolfgang

    www_wolfgang Mitglied

    Registriert seit:
    3 Mai 2005
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hochinteressante Frage!

    Das sollte mal einer der Provider hier im Forum beantworten!
     
  6. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ich könnte dir ein paar Argumente dafür liefern, warum das so ist:
    Bei Gesprächen ins Festnetz über Voip fällt der Interconnect ins Festnetz nur einmal für die Terminierung an, "normale" Telefonanbieter müssen diesen zweimal bezahlen. Das gilt für Mobilnetze auch, aber da ist der Interconnect mit 15-17 Cent deutlich höher. 15 Cent für einen CbC-Anbieter ist immer eine Mischkalkulation und ein Lockangebot, auf Dauer hält keiner diesen Preis, weil sich damit kein Geld verdienen läßt. Wenn dann genügend Leute sich die CbC-Nummer gemerkt haben, werden die Preise wieder erhöht in der Hoffnung, dass nicht alle die Preiserhöhung mitbekommen haben. Mit VoIP-Anbieter hingegen hast du einen direkten Vertrag mit außerordentlichem Kündigungsrecht und Informationspflicht bei Preiserhöhungen, daher wird dir niemand einen Preis unterhalb des Interconnect dauerhaft anbieten. Hinzu kommt, dass VoIP-Anbieter bisher durch ihre fehlende Größe und Reichweite auch deutlich weniger Minuten einkaufen und dabei kaum Rabatte herausschlagen können im Gegensatz zu CbC-Anbieter, die bundesweit von fast jedem, der ein Telefon besitzt, genutzt werden können.
     
  7. CyberKing2k

    CyberKing2k Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    1,034
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    FA / AE
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    Das wird sich bald ändern, hoffentlich :wink:
     
  8. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MrMulf,

    macht alles Sinn, nur wie kommt es, dass z.B. die calling card "EuroCell" (von Sprint) einen Tarif von umgerechnet unter 5 EuroCent/min. auf alle deutschen Handys anbieten kann? Da ist weder Mischkalkulation noch Lockangebot im Spiel, weil es prepaid für eine bestimmte Anzahl von Minuten ist. Wie schaffen die das?

    Aber um beim Thema zu bleiben - es gibt derzeit keinen VoIP Anbieter der es unter 19c/min. tut, hab' so ziemlich alle großen und kleinen inkl. ausländischer Anbieter daraufhin schon überprüft.

    Gruß,
    Tin
     
  9. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Wie kommst Du drauf, dass es kein Lockangebot ist? Wäre das so einfach möglich, dann gäbe es ja schon etliche mehr für 5 ct/Minute.
     
  10. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ein "Lockangebot" ist für mich ein Angebot, was mich ggf. verführen soll auch andere Angebote eines Anbieters zu kaufen oder, wie bei CbC Anbietern, wo der Preis dann einfach kurzfristig erhöht wird ohne Ansage. Beides ist bei dieser Karte nicht der Fall, ich hab die Karte über http://www.cheapphonecards.com gekauft, sie kostet US $10 für 166min., wenn sie beim nächsten Mal teurer ist, weiß ich das ja schon vor dem Kauf und andere Produkte habe ich auch nach 2 Monaten (so lange habe ich sie in etwa) noch nicht angeboten bekommen, geschweige denn sonst irgendetwas von denen gehört.

    [Edit]
    Ja, jetzt quatsche ich hier so lang und breit und muß feststellen, dass man die Karte gar nicht mehr kaufen kann *lol* , ich finde sie jedenfalls nicht mehr, hätte ich bloß gleich ein paar mehr davon gekauft, naja...

    Gruß,
    Tin
     
  11. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Ich hab sie nämlich auch nicht mehr gefunden ;) Ausseredm funktionierte sie wie ich gesehen habe eigentlich nur für Anrufe aus den USA nach Deutschland. Da kann es schon eine Art Lockangebot gewesen sein, denn soviele Amerikaner werden ja nicht auf deutschen Mobiltelefonen anrufen.
     
  12. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Solche Angebote wie TinTin sie genannt hat beruhen darauf, dass der CallingCard-Anbieter Minuten in irgendeiner Bananenrepublik irgendwo einkauft, die über "nasse Lianen"*) routen und keine Unterscheidung zwischen Fest- und Mobilfunknetze machen (bis sie merken, dass sie mit dieser Mischkalkulation draufzahlen). Das ist alles halbseriös, deswegen verschwinden solche Angebote auch wieder. Auch Meritcall bietet nicht mehr 5 Cent nach Deutschland an. ;-)

    *) hab ich irgendwo gelesen ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  14. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @MrWulf

    Sprint sitzt in den USA (ok auch einen Bananenrepublik *g*) und ist ein renommierter großer Laden.

    Hab' jetzt noch eine Sprint Karte gefunden gleiche Konditionen wie vorher die EuroCell, nur kostet sie US $ 15 statt wie vorher 10. Aber das ist immer noch ein guter Kurs entspricht dann 7,5 EuroCent /min. auf deutsche Handys.

    Die Karte hab' ich gekauft bei http://www.ebuypins.com . Links im search Fenster nach "sprint" suchen und die erste gelistete auswählen:

    Sprint (#1) International Prepaid Phone Card - $15.00 .

    Damit kann man 166min. zu jedem deutschen Handy vertelefonieren, die Karte ist gültig bis September 2007 (!), keine maintenance fee, kein Aufschlag, abgerechnet wird im Minutentakt.

    Gruß,
    Tin
     
  15. bitboy0

    bitboy0 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Nummer dieser Karte ist allerdings aus dem Deutschen Festnetz und auch über VoIP(1und1) nicht kostenlos erreichbar... ( +1 800 814 5427 )

    also kommen nochmal 1,9ct/min dazu über 1und1
     
  16. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @bitboy

    da ruft man natürlich nicht kostenpflichtig über 1&1 an sondern kostenlos via stanaphone.com , freeworlddialup oder anderen US providern die das kostenlos anbieten ;)
     
  17. VoIPphoner

    VoIPphoner Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Mit Sipphone kann man 1 800 USA Toll Free nummern gratis anrufen...
     
  18. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und was bedeutet das?

    MAl abgesehen davon, was das heißt. Die nehmen auch für Festnetzgespräche nach DE 9ct/min. Also das ist nicht gerade was handfestes.

    1.)
    Ehrlichgesagt wäre mir ein normaler VoIP-Anbieter ohne GG lieber.
    Kennt vielleicht doch jemand noch einen oder einen Trick?

    2.)
    Also mit 01071 kann über T-Com Call-by-Call für 15 ct/min telefonieren, wenn ich das richtig weiß und den Dienst gibt es auch schon sehr lange.

    Gäbe es eine Möglichkeit, die Vorwahl aus einem VoIP-Netz zu erreichen???
     
  19. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Payphone = "Münztelefon" in den USA. Du wolltest Dich nicht in eine Telefonzelle in den USA stellen, um auf deutsche Handys zu telefonieren, oder?

    Nach Timbuktu kostet's wahrscheinlich auch mehr als anderswo. Dir geht's doch um die günstigsten Handytarife nach D oder ? Also wirklich...

    Die Karte ist sehr wohl handfest (Sprint ist eine der größten Telefongesellschaften der USA), hab' schon fleissig damit telefoniert heute und alles wurde korrekt abgerechnet.

    Aber bei dem was Du so von Dir gibst würd' ich einfach sagen hol' Dir einen Telekom Anschluß und fertig. Das was Du suchst gibt es (noch) nicht.

    Gruß,
    Tin
     
  20. Party-Japaner

    Party-Japaner Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @tintin: Hast du schoneinmal versucht die Calling Card auf deinen Asterisk Server zu integrieren? Geht das? Vielleicht Skript Lösung - weil das wäre ja echt genial....
    Du hattest doch Asterisk, oder nicht?