.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP Nummer auf T-NetBox umleiten?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Newman, 20 Juni 2005.

  1. Newman

    Newman Neuer User

    Registriert seit:
    21 Mai 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne wenn mich jemand auf der GMX Festnetznummer anruft nach 20 Sekunden (wie beim Festnetz auch) die T-NetBox rangehen lassen. Ist das möglich?

    Gruß
     
  2. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Möglich ist das denk ich mal schon, aber erstens brauchst Du dazu ISDN und zweitens wäre das nicht kostenfrei.

    Mein Lösungsvorschlag dazu wäre, daß Du einen Parallelruf an eine T-Net-Box einer anderen gehenden MSN als Deiner Haupt-MSN einrichtest. Die Weiterleitung ist natürlich kostenpflichtig. Wenn Du mit Deiner Haupt-MSN das machen würdest, dann bekäme der Anrufer die PIN-Abfrage. Ich denke mal, daß eine Weiterleitung an einen AB im Netz (irgendein VoIP-Anbieter hat das auch im Programm, ich habe das aber nicht) die kostengünstigere Variante wäre, da Du das alles per VoIP abfahren könntest. Wenn Du "nur" einen analogen Anschluß hast, bleibt Dir sowieso nur diese Möglichkeit.

    Gruß Telefonmännchen
     
  3. Newman

    Newman Neuer User

    Registriert seit:
    21 Mai 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mein Problem ist ich finde keinen Anbieter außer 1und1 der es möglich macht das ich auch die MWI informationen bekommen das bei meiner Fritz!Box 7050 die Info Led leuchtet wenn eine neue Nachricht auf dem AB ist. Die T-Net Box macht das aber halt nur für das Festnetz ...

    Zudem habe ich nur Analog und ISDN ist mir echt zu teuer da lohnt sich ja schon fast ein Telefon mit AB ... Aber mein Telefon habe ich erst vor 2 Wochen gekauft :-(
     
  4. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Hm, zuerst ein Tipp: Richte Dir fürs Forum eine Signatur ein...
    Es ist für Dein Problem schon von Interesse, welche Konfiguration Du hast.

    Eine Möglichkeit, falls du alles über die T-Box machen willst, hat Telefonmännchen beschrieben. Ganz so einfach ist es aber nicht: Bei der Lösung dreht sich alles im kreis... Die T-Box macht sich ja in regelmäßigen Abständen bemerkbar... Den Anruf der T-Box würde die FBF dann ja auch wieterleiten an die T-Box... Viel Spaß dabei...

    Eine Möglichkeit wäre: Benutze noch eine zweite Internetnummer. In fon2 als Rufnummer als erstes die neue Internetnummer, als zweites die andere, die Deiner Festnetznummer entspricht eintragen. Den Parallelruf einstellen auf Deine Festnetznummer.
    Ruft jetzt jemand auf einer Internetnummer an, so wird der Anruf aufs Festnetz weitergeleitet. Nimmst Du ab, bevor die T-Box rangeht, ist gut. Sonst geht eben die T-Box wie gewünscht ran. Meldet sich die T-Box, so wird dies nur an Fon1 gemeldet, da nur dort die Festnetzanrufe eingehen.

    Nachteil: Die FBF kann nur noch ein Telefon bedienen, bei einer normalen FBF schon ärgerlich (mit der FBF S0 wäre das kein Thema)
     
  5. Newman

    Newman Neuer User

    Registriert seit:
    21 Mai 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK ganz schön verzwickt die Sache ...

    Gibt es denn vieleicht einen anderen Anbieter bei dem das einfacher ginge mit einem Analogen Anschluss?

    PS.: Signatur folgt ;-)
     
  6. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    hm, bei 1und1 könntest Du Dir eine zusätzliche Festnetznummer einrichten und die einkommenden Gespräche per Rufumleitung draufsenden - und dann alles mit der 1und1 box abwickeln.

    Ehrlich gesagt, mir macht das rumprobieren Spaß - und Dir offensichtlich auch, sonst würdest Du einfach für 5¤ auf dem Flohmarkt einen analogen Anrufbeantworter kaufen und an die FBF anschließen. Übrigens: wenn der AB an einer Leitung rangeht, kann man von der anderen Leitung das Gespräch einfach vom AB wegholen. Das geht, ist also schon eine gute Lösung.
     
  7. Newman

    Newman Neuer User

    Registriert seit:
    21 Mai 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh merckt man das :D

    Mit 1und1 habe ich nichts mehr am Hut! Die haben es in 2 Monaten nicht geschafft mich umzuziehen und dann habe ich einen Storno rausgeschickt.

    Habe jetzt auch mal so ziemlich alle VoIP Provider angeschrieben ob die das MWI (Message Waiting Information) anbieten, aber das hat außer 1und1 und die T-NetBox keiner...

    Von daher wollte ich das ja mit der T-NetBox machen, aber wie oben beschrieben laufen dann nur die Festnetz gespräche auf die Box und nicht die Anrufe die über VoIP reinkommen (gleiche Nummer). Ich habe auch mal bei der T-Com angerufen und gefragt, wie man das umleiten könnte, aber da haben die dann auch aufgegeben.

    Aber ich gebe nicht auf! Es gibt bestimmt einen Weg. Werde mir jetzt erstmal die T-NetBox zulegen und dann probieren bis die Drähte glühen und eine kostenlose (ohne zusätzliche Kosten über VoIP) da ist...

    Gruß Newman