.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP-Ruf geht durch, aber sobald jemand abnimmt ist Stille!

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von StefanK, 9 Jan. 2005.

  1. StefanK

    StefanK Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    meine FBF hängt hinter einem Linux-Router (fli4l.
    Wenn (mal) ein voip-Ruf nach draussen durchgeht
    (Rufton), ist es sofort still in der Leitung, sobald der
    Angerufene abnimmt.

    Woran kann das liegen?

    Ich habe auf meinem Router mal den Portbereich 60000 - 70000
    an die FBF durchgereicht.
    Die SIP-Registrierung funktioniert auch (Kontrolle über telnet).

    Hier mal das telnet-Protokoll eines solchen ausgehenden Rufes:

    Merkwürdig finde ich auch die zwei unterschiedlichen Ports für Anfrage (61002) und Antwort(5060).

    Wer weiss Rat?

    Gruss
    Stefan
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Für die FBF solltest Du es mal mit den UDP Ports 5060 und 7077-7081 versuchen, dann kannst Du sogar angerufen werden.

    jo
     
  3. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Was nimmt der denn da für einen Codec?
    Überall steht "not supported"...
    Hast du was an den Codecs der Box geändert? (pcma/pcmu)
    Du hast von der FritzBox auf Festnetz angerufen?
    (x-route-info: costvalue is "PSTN" (INVITE))

    Bei mir sieht das so aus:
    Code:
    user.info voipd[685]: >>> Request: INVITE sip:XXXXXXXXXX@1und1.de
    user.info voipd[685]: <<< Status: 407 Proxy Authentication Required
    user.info voipd[685]: >>> Request: ACK sip:XXXXXXXXXX@1und1.de
    user.info voipd[685]: >>> Request: INVITE sip:XXXXXXXXXX@1und1.de
    user.info voipd[685]: <<< Status: 100 trying -- your call is important to us
    user.info voipd[685]: x-route-info: costvalue is "PSTN" (INVITE)
    user.info voipd[685]: <<< Status: 180 Ringing
    MfG Oliver
     
  4. markO

    markO Neuer User

    Registriert seit:
    13 Dez. 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @StefanK
    Hallo,
    ich hatte gestern das gleiche Problem. Allerdings ohne vorgeschalteten fli4l und nach erfolgtem update auf aktuelle FW.
    Nach Deaktivieren von "Bandbreitenoptimierte Sprachkompression" ging es dann. Nach versuchsweisem Wiederaktivieren dann sogar immernoch.
    Im Protokoll wurde vorher bei mir auch kein "supporteter" Codec ausgehandelt - jetzt wieder PCMA.
    Vielleicht hilft es dir ja...

    MfG
    Marko
     
  5. StefanK

    StefanK Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @mark0
    Das war's. Genau wie Du es beschrieben hast. Jetzt geht's.
    An den Codecs hatte ich nie was geändert. Komisch.
    Danke.

    Die Portforwardings im Bereich 60000- - 70000 sind unnötig.

    Jetzt habe ich nur noch das Problem, daß die FBF nicht mitbekommt,
    wenn der fli4l sich neu einwählt und sich die öffenliche IP ändert.
    Die FBF versucht dann immer wieder ihre Nummern mit der alten IP
    beim SIP-Provider zu registrieren. Das funktioniert nur bei der ersten
    Einwahl nach einem Reboot des fli4l. Spätestens nach 24h ist dann wieder
    Schluss mit voip.
    Der Vorschlag mit einer Zeitschaltuhr für den Fli4l ist mir bekannt.
    Das kann es aber nicht sein!

    Ich bitte um Vorschläge.

    Gruß
    Stefan
     
  6. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
  7. capq

    capq Neuer User

    Registriert seit:
    15 Okt. 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir genauso. Ich habe auch nie etwas an den Codecs geändert, dennoch zeigte meine FBF (ohne WLAN) seid FW .06.22/.23 das Verhalten "VoIP-Ruf geht durch, aber sobald jemand abnimmt ist Stille" (bei vielen oder sogar bei allen Ziel-Rufnummern, habe es nicht so intensiv getestet). Der Angerufene hörte übrigens sofort nach dem Abnehmen ein Besetztzeichen.

    Nachdem ich dann wie beschrieben "Bandbreitenoptimierte Sprachkompression" einmal deaktiviert habe, übernehmen geklickt und danach sofort wieder aktiviert habe, kann ich nun wieder normal VoIP anrufen.

    Ich muss dabei sagen, dass ich bei den FW-Updates nicht wie empfohlen auf Werkeinstellungen zurückgesetzt, sondern aus Bequemlichkeit einfach "drübergebügelt" habe - ansonsten hatte ich mit dieser Vorgehensweise aber auch noch nie Probleme...
     
  8. staudtm

    staudtm Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe das gleiche Problem, wie oben beschrieben: nach dem Verbindungsaufbau ist Stille. Habt Ihr nach der Aenderung bei "Bandbreitenoptimierte Sprachkompression" jeweils eine RESET der Box gemacht?
    Markus
     
  9. capq

    capq Neuer User

    Registriert seit:
    15 Okt. 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @staudtm: Nein, ich habe einfach das Häkchen weggenommen, auf Übernehmen geklickt, dann sofort das Häkchen wieder gesetzt und nochmal auf Übernehmen geklickt. Dann ging telefonieren wieder korrekt.

    Welche FBF hast Du? WLAN? Und welche Firmware hast Du?
     
  10. staudtm

    staudtm Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe die FBF WLAN mit der Firmware 08.03.23.

    Ich werde heute Abend das Ganze mal ausprobieren und mich wieder melden.
     
  11. staudtm

    staudtm Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe inzwischen getestet, aber die Lösung liegt woanders:
    Nach der Analyse der Systemmeldungen per Telnet habe ich herausgefunden, dass Port 7078 freigegeben werden muss. Ausserdem musste ich in "/var/flash/voip.cfg" den Parameter "use_audiocodecs" auf "yes" gesetzt werden. Nach dem Neustart des VOIP-Daemons lief alles normal.