VOIP/SIP Gateway an Analogen Anschluss

digitaljunk

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hey, vielleicht etwas ungewöhnliches Szenario aber vllt. weiß jemand eine Lösung.

Ich habe einen Kabelrouter und möchte die beiden AB Ports gerne über Softphones oder als SIP Dienst intern nutzen.

Gibt es da Geräte für? SIP->Analoges Endgerät gibt es ja zu Hauf. Analoger Anschluss -> "SIPServer" konnte ich leider nicht finden.

Viele Grüße
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,251
Punkte für Reaktionen
163
Punkte
63
Was für einen Kabelrouter hast Du denn? Eine Fritzbox z.b. kann das schon von sich aus,
Hat der Router nur diese 2 AB-Anschlüsse? Oder evtl auch noch einen ISDN-Anschluss?
Ansonsten artet das in eine Materialschlacht aus, da wäre es evtl am einfachsten, den Router durch eine Fritz zu ersetzen, wenn irgendwie möglich
 

digitaljunk

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Der Kabelrouter hat leider nur die zwei A/B Anschlüsse. Ich hab ne Fritzbox dahinter aber die hat keinen Analog Eingang mehr. Ich winde mich sehr da ne Cable Fritze zu installieren. Am Ende ist die Frage wie teuer die Materialschlacht wird. Gibt da evtl. DIY Lösung? Raspberry mit passendem Hat oder sowas. Ich weiß leider keywordtechnisch nicht wonach ich suchen soll.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,251
Punkte für Reaktionen
163
Punkte
63
Ich winde mich sehr da ne Cable Fritze zu installieren
So sehr Du Dich windest, das ist am Ende aber unumwunden die beste und zuverlässigste Lösung. :cool:
Ich hab ne Fritzbox dahinter aber die hat keinen Analog Eingang mehr
Du bräuchtest dafür sogar 2 Fritzboxen mit je einem analogen Telefoneingang... Oder eine Fritzbox mit ISDN-Eingang und an dem Router einen ISDN-Telefonanschluss (=Ausgang)
Wie gesagt, Materialschlacht
 

digitaljunk

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mir ist das mit der Cable Fritze völlig klar und wäre auch meine präferierte Lösung. Leider gibt es aber bauliche Gründe keine einsetzen zu wollen.
Wenn ich nur eine Leitung brauche scheint der Linksys SPA3102 hier ne veritable Lösung zu werden.


Mal schauen obs im Forum damit Erfahrungen gibt.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,068
Punkte für Reaktionen
230
Punkte
63
Die SPA-Teile können SIP-Accounts auf Analoge Leitungen/Endgeräte umsetzen ... dass sie eine analoge Amtsleitung als SIP-Server vice-versa umsetzen/verteilen könnten, wäre mir neu.
LG
 
  • Like
Reaktionen: weißnix_

digitaljunk

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die SPA-Teile können SIP-Accounts auf Analoge Leitungen/Endgeräte umsetzen ... dass sie eine analoge Amtsleitung als SIP-Server vice-versa umsetzen/verteilen könnten, wäre mir neu.
LG
Man lernt ja nie aus: PSTN FXO Funktion ist hier wohl das Schlüsselwort.
 

sunnyman

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Schieß dir ein kleines Audiocodes MediaPack. Alternativ ein ATA und dann die beiden a/b-Ports koppeln über die Auerswald Box. Ja, das Produkt heißt genau so (nicht: a/b Audiobox). Ist eine blaue kreisrunde Schachtel, die zwei FXS-Ports mit einander koppeln kann.
 
  • Like
Reaktionen: digitaljunk

sunnyman

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Vielleicht werden die ja kreisrund, wenn du sie "schießt". ;)
Reichen aber nicht. digitaljunk benötigt FXO-Ports. Ein normaler ATA hat selbst FXS-Ports, die also die Amts-Seite sind. Damit man dann Endgeräte (Fax, Telefon, etc.) einstecken kann.
Das ist aber genau das, was der Kabelrouter bereits ist.
Das Gateway das er benötigt, muss das Gegenstück sein, also die Endgeräte-Seite (FXO).
@digitaljunk das MP-114 gibt es z. B. mit FXO-Ports.
 
  • Like
Reaktionen: digitaljunk