.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP / Skype

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von dancer42, 30 Jan. 2005.

  1. dancer42

    dancer42 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Noch eine Frage, wieso gibt es bei VoIp per Telefon das Problem mit dem Echo, nicht aber bei Skype?
     
  2. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Also ich habe auch zwischendurch immer mal wieder ein Echo-Problem mit Skype gehabt. Dies hat immer sehr variiert, je nach Gegenstelle und Anzahl Relays, die benutzt wurden. Über Sipgate/GMX/Nikotel habe ich z.Zt. keine Echos ins Festnetz (Ich telefoniere selten zu einer VoIP-Gegenstelle).

    Ich denke aber auch, daß es mit der verwendeten Hard- und Software zu tun hat. Ich benutze für SIP-Telefonie ein hochwertiges HW-Telefon und Skype hat recht viel Mühe in die Automatiken zur Echounterdrückung in der Software investiert. Das verwendete Headset inklusive Treiber hat auch noch ein Wörtchen mitzureden. Und das alles auf beiden Seiten, natürlich.

    Da eine Versuchsreihe zu machen, ist extrem schwierig, da man per Internet wohl kaum zweimal hintereinander die gleichen Umgebungsbedingungen über die ganze Übertragungsstrecke hinbekommt!

    Aber: Was hat das jetzt mit 1&1 zu tun?
     
  3. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ralf hat es auf den Punkt gebracht! VoIP geht auch ohne Echo!

    Leider gibt es da dann noch den Störfaktor der verwendeten Hardware beim Enduser. 3 Provider haben kein Echo, - einer hat Echo...

    ...und um es auf die Spitze zu treiben: Hardwarewechsel, und danach hat ein Provider kein Echo, und 3 haben Echo, - oder alle haben Echo oder keiner hat Echo...

    Das traurige dabei aber ist, - dass der Enduser um diese Abhängigkeiten meist nicht weis, und dann überall rumbrüllt, der Provider hat schlechte Technik... - dabei liegt das garnicht am Provider, sondern am unpassenden Zusammenspiel der Userhard- und Software mit dem Provider.

    Ich denke genau hier sollte ein Forum wie das IPPF (Mods und Admins) mal besonderes Augenmerk haben um solchen Fehlpostings mit der nötigen Aufklärung entgegenzuwirken.

    Das mal so als Ansatz von mir zur Verbesserung des allgemeinen Klimas.

    Ich finde, das ist ein sehr wichtiger Punkt.
     
  4. dancer42

    dancer42 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du hast recht bezüglich 1&1. Der Punkt ist, ich WEISS (oder wusste) nicht einmal wirklich, ob es was mit 1&1 zu tun hat oder nicht.

    Der Hinweis von PURtel ist dementsprechend gar nicht so schlecht. Der Nutzer kauft sich neue Telefone, wechselt die Provider etc., aber am Ende scheint es mit allem nichts zu tun zu haben, sondern nur mit den Netzen oder mit Wechselwirkungen zwischen Endgeräten die nicht funktionieren oder sonstwas.

    Ich muss mir mühsam Infos zusammenkratzen (als Laie und Neuling). Aufschlussreiche Info zu diesem Thema würde helfen und dem VoIP Nutzer bei der Entscheidung für oder gegen VoIP helfen - möglicherweise auch Geld sparen.

    Gerne ziehe ich auch mit diesem Thema zu einem anderen Platz hier im Forum um, der besser passt.
     
  5. klaussc

    klaussc Neuer User

    Registriert seit:
    29 Jan. 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich sehe das so:

    Das Echo ist eine Rückkopplung zwischen Höhrer und Micro eines Telefones, das durch die recht langen Laufzeiten der Datenpakete via Internet entsteht... Mit Micro und Kopfhörer dürfte es nicht auftreten, oder? Ich hab nur eine FRITZ Box, keine Ahnung.

    Es ist zumindest bei reiner Internettelefonie auch kein "Providerproblem", da der Datenstrom direkt vom Sender zum Empfänger geleitet wird, der Provider wird nur zur Vermittlung des Gespräches benötigt, besteht die Verbindung erst einmal ist er überflüssig (die gilt nicht für Telefonie via VoIP ins Festnetz)

    Dieses Problem mit Filtern in den Griff zu bekommen ist sicher möglich, aber bestimmt aufwändig, ich schätze den Nachhall auf mehrere hundert Millisekunden ???

    Meine kleine Tochter findet es zu Beispiel ganz toll, mit zwei via Internet verbundenen Telefonhörern am lnken und rechten Ohr gleichzeitig das Echo zu "genießen" hört sich für ein dreijähiges Kind auch wirklich fantastisch an, probiert es selber mal aus...

    Das geht mit einer Fest- zu Festnetzverbindung nicht, und deswegen ist da auch kein Nachhall zu hören.

    Das Echo ist ja nicht sehr laut, man kann damit leben, der Ein oder Andere wird es vielleicht nicht einmal bemerken, aber mich stört es (eine Sache des Anspruchs). Tja, es ist wie es ist, da hilft auch kein Schönreden....

    Gruß

    Klaus
     
  6. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch damit hast Du nicht Unrecht, - die schlechte Audiotrennung ist ebenfalls eein weiterer Störfaktor. Bei Nutzern von Softclients spielt in diesem Zusammenhang auch die Audiokarte eine wichtige Rolle. Auch der Softclient und seine integrierten Codecs stellen ein weiteres Problem dar, da auch diese Hardwareabhängig auf unterschiedliche Provider reagieren.
     
  7. Jacksonicson

    Jacksonicson Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wieso verkauft 1&1 dann die FBF wenn sie nicht zur 1&1 Serverhardware vollkompatibel ist! Man sollte doch annemehem dass man dan wenigstens mit der FBF von 1&1 ÜBER 1&1 HALLFREI telefonieren kann? (Dies ist doch die einzige Streitfrage im Forum)
     
  8. klaussc

    klaussc Neuer User

    Registriert seit:
    29 Jan. 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sieh mal unter Provider "Dusnet" hallfrei ist tatsächlich auch heute schon möglich :)))

    Gruß

    Klaus