.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP Telefon & Festnetz

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von jampr, 9 Juli 2005.

  1. jampr

    jampr Guest

    Hi,

    ich habe ein kleines Verständnisproblem. Nutze eine FBF Wlan 7050. Habe sie an den Analog-Anschluss angeschlossen und zusätzlich eine VoiP Nummer über 1und1 konfiguriert.

    Ist es möglich, mit einem Voip Telefon über die FBF über den Analoganschluss raus zu telefonieren? Wäre ja das Gleiche mit nem Softphone auf dem Computer...

    Oder geht das nur über eine vorgeschaltete asterisk-Anlage(PC)?

    Grüße
    jampr
     
  2. Gutty

    Gutty Mitglied

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Lloret de Mar
    Hallo,
    verstehe die Frage nicht ganz, aber falls du meinst, mit einem hardware voip telefon (z.B. GrandStream BT-101, Zyxel wireless, o.ä.) über deine analogleitung rauszutelefonieren, so geht das meines wissens nicht. ebenso kannst du auf der analogleitung eingehende gespräche auch nicht mit dem hardware voip telefon (z.B. GrandStream BT-101, Zyxel wireless, o.ä.) entgegennehmen.
     
  3. jampr

    jampr Guest

    ja,
    genau das meine ich. Also müsste ich mir letztenldich eine Anlage vorschalten (asterisk), die das VoiP Telefon zum Analoganschluss weiterleitet. Das müsste, soweit ich das weiß, funktionieren.

    Spanien?? (neid)
    Habe zwar auch 2 Wochen Urlaub, komme aber aus Kiel nicht weg. *Schnief*

    Danke & Gruß
    Jampr
     
  4. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn ein normales Telefon an der FBF angeschlossen ist, dann können damit sowohl Festnetz als auch VoIP genutzt werden.
    Das ist ja der Sinn der FBF.
    Wenn nun ein echtes VoIP-Telefon genutzt wird, dann geht damit natürlich auch nur VoIP und kein FN.
     
  5. 07000fernweh

    07000fernweh Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das wäre ein Verbesserungsvorschlag an AVM:
    Sip-fähige Endgeröte (soft oder hard) am Router (Lan oer wlan) der FBF in die Telefonanlagenfunktion der FBF integrieren...
     
  6. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wohl kaum, die FBF wurde ja entwickelt, um SIP Telefone überflüssig zu machen.
     
  7. 07000fernweh

    07000fernweh Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nun, wohl doch, es wäre ja ein feature, um die beiden telefonsysteme zu verbinden, wie ja auch die Funktion Festnetz und PI-Telefonie zu ermöglichen. Also IP-Telefon integriert kann Fon1 oder Fon2 anrufen und das Festnetz +ber die Box nutzen,eingehend und abgehend. Wäre sinnvoll.
     
  8. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn du ein IP-Telefon benutzen willst, dann brauchst du ja die FBF nicht.
    Ich denke nicht, dass so eine Funktion nötig ist. Die FBF macht aus einem normalen Telefon ein IP-Telefon.
    Warum sollte ich also noch zusätzlich ein richtiges IP-Tel an die FBF anschließen?
    Ein IP-Tel funktioniert doch alleine ohne Hilfe der FBF.
     
  9. 07000fernweh

    07000fernweh Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Aber nicht, um z.B. über den Isdn-Anschluss der FbF zu telefonieren, eingehend und ausgehend, oder über den S0 oder die fon-Anschlüsse intern sprechen zu könne, insbesondere im Übergang, bevor man voll auf Lan/IP Telefonie umstellt.
     
  10. charles17

    charles17 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2005
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich ein "normales" analog/ISDN-Telefon benutzen will, brauche ich zum Telefonieren ebenfalls die FBF nicht.
    Das hast Du aber richtig nett ausgedrückt. Auch wenn man weiß, wie es gemeint ist, schmunzelt man trotzdem angesichts der Vorstellung vieler kleiner Elektronikingenieure, die in schweißtreibender Schwerstarbeit das Gerät umbauen.
    Aber leider nicht am Festnetzanschluß. Und wenn ich diesen benutzen will, bräuchte ich zusätzlich zum IP-Tel noch ein ISDN- oder analog-Telefon.
     
  11. bastians

    bastians Neuer User

    Registriert seit:
    23 Mai 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Moin,

    Aber ein Analogtelefon gibt es ab 15¤. Und danach kannst Du dein SIP-Telefon wegwerfen. Ich denke es gibt einfach keinen Markt für SIP-Telefone an der FritzBox.

    ciao
    Bastian
     
  12. 07000fernweh

    07000fernweh Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nun, nicht jeder brucht 10 sip account, nicht jeder eine Routerfunktion etc...
    Aber Vorschläge sind doch sinnvll, z.B. un auds der FBF WLAn eine drahtlose Anlage für Isdn/analog und SIP zu machen, mit WLan-Telefonen zum Beispiel... oder, man hat eben nur noch LAn und braucht keine Telefonkabel mehr und und und... Sinnvoll wärs allemal, über ein im Netz bedfindliches SIP Telefon an die Telefonanlagenfunktion der Box zu gelangen, Nicht jeder möchte Asterisk, zumal dann auch die FBF nicht mehr nötig wäre, denn Asterisk kann auch Isdn und analog, Hardwarekarten vorausgesetzt...
     
  13. clear_voices

    clear_voices Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bräuchte genau diese Funktion, nur dass ich keine FBF habe ^^

    Nun, kurz zum Sinn des ganzen:
    Ich habe einen KabelBW Anschluß, mit 2 VoIP Leitungen (wobei nur für eine Leitung die brd-flat gilt *kopfschüttel*), die vom Kabel Modem wieder in analog Anschlüße umgesetzt werden.
    KabelBW plant nicht auf sip umzustellen und gibt auch sonst keine Hilfe, wie man per Lancom VP-100 die Leitung nutzt...
    Nur das mal von mir.
    Was mir im allg. einfällt: Was ist mit einem Fallback auf ISDN? Egal wie, macht eine Funktion mehr, die keinen wirklichen mehraufwand bei der installation macht, sinn.

    So, also wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich mir sog. einen eigenen sip gateway einrichten, per asterisk, richtig? ... also um mein vorhaben umzusetzen ^^

    Thx und grüße
    cv

    edit: ui, alter threat ... na egal. hoffe mal, dass ich trotzdem hilfe bekomm :)
     
  14. mWIylkNDB8ORUad

    mWIylkNDB8ORUad Neuer User

    Registriert seit:
    10 Okt. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein IP Telefon direkt von der FBF vermitteln zu lassen hat doch keinerlei Nachteile. Im Gegenteil:

    - Es kann die bestehene Ethernet Verkabelung benutzt werden
    - Das VoIP Telefon kann auch von der normalen Festnetznummer erreicht werden.
    - Ein VoIP Wlan Telefon kann als vollwertiger DECT Ersatz benutzt werden
    - man kann gezielt auf kurzwahlspeicher der Fritzbox zugreifen
    - nur noch ein Portforwarding, falls die FBF als ATA und nicht als Router benutzt wird - ansonsten *kein* Portforwarding mehr
    - ALLE VoIP Rufnummern werden von der FBF verwaltet, man muß keinen extra-Account mehr für die einzelnen SIP-Telefone haben
    - man kann z.B. durch ein VPN Tunnel auch von ausserhalb über die FB mit seinem VoIP Telefon erreichbar sein.

    Alles in allem nur ein Mehrgewinn an Funktionen, die obendrein noch deutlich Flexibler genutzt werden können als es mit einem analogen Telefon, welches an der Fritzbox angeschlossen ist jemals möglich wäre

    Insgesamt würde ich sogar sagen, es ist sinnvoller ein VoIP Telefon an die Fritzbox hängen zu können als ein analoges Telefon...
    (letzteres ist eher ein Notnagel, ein VoIP Fon ist eine Bereicherung!)