.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

voip-Telefon im eigen Lan

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von spoockey, 14 Feb. 2006.

  1. spoockey

    spoockey Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Gibt es voip-Telefone mit den ich im eigenen Lan telefonieren kann ohne irgendwelche Server im Internet zu nutzen?:

    Ich verbinde zwei Telefon über nen Hub / Switch und kann von dem einen Telefon das andere durch wählen der ip (die ich vorher dem Telefon zugewiesen habe) anwählen und nach abnehmen telefonieren.

    Ich hab in diesem Forum bisher nichts zu meiner Frage gefunden.

    Grüße spoockey
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Das sollte so ziemlich jedes IP-Telefon können. Zumindest bei denen von Grandstream (BT101/102, GXP2000) und Snom habe ich es auch in den Anleitungen gelesen.
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Kein Problem, einige Telefone brauchen aber zur IP noch einen User. Das wurde hier aber schon ausgiebigst diskutiert.

    jo
     
  4. TWELVE

    TWELVE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hatte diese Frage hier auch schonmal vor längerer Zeit gestellt, heraus kam, das die meisten VoIP Phones dies wohl unterstützen sollten.

    Siehe z.B. dieses hier:

    http://www.sipmax.de/?cftoken=49807912&cfid=553857&&n001=produkte&produkt=001at320pd


    Nicht so klar herausgearbeitet wurde, ob das Telefon trotzdem an einem SIP Server registriert sein muß.Das hängt wohl stark vom verwendeten Modell ab.Bei der Fritz Fon ist es meines Wissens so, das man ohne Registrierung nicht telefonieren kann ( mal davon abgesehen, das man an dort angeschlossenen Telefonen keine IP Adressen eingeben kann.Das ließe sich nur über eine Kurzwahl realisieren).
    ).

    Selber getestet habe ich es bis jetzt nicht, in Ermanglung zweier VoIP Phones.

    Grüße

    TWELVE
     
  5. DummBatz

    DummBatz Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe ein Allnet All7950 im Einsatz. Auch das kann IP-Adressen incl. Portnummern wählen.
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Das scheint daran zu liegen, dass bei der Fritz!Box der voipd ohne aktivierte Registrierungen nicht läuft.

    jo
     
  7. jonn68

    jonn68 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Für mich ist das noch eine Überlegung wert:
    Zwei angeschlossene IP-Phones an der FBF 7050 sollten doch miteinander telefonieren können oder kann man in den IP Phones nicht die verfügbaren IP Adressen, die es gerade im WAN gibt sehen?, da die FBF 7050 immer an ist, muss man einmal die IP suchen, dann per Kurzwahl einspeichern und man müsste innerhalb des WAN telefonieren können?
    Ich will das eigentlich in meinem EFH eigentlich so realisieren.

    Grüße
    Jonn