.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VOIP to VOIP (1&1) abgehend geht nicht mehr, andersrum w

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Jannemann, 2 Apr. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jannemann

    Jannemann Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebe Leute,

    seit einigen Tagen plagt mich folgendes Problem:

    Wenn ich andere VOIP 1und1 Gesprächsteilnehmer anrufe (also quasi "1und1 VOIP to 1und1 VOIP"), bekomme ich nur ein Freizeichen. Die Angerufenen sehen meine Nummer im Display, wenn sie aber rangehen, ist Totenstille. Ich bekomme ab diesem Moment meistens ein Besetztzeichen (obwohl vorher ja Freizeichen war). Das Gespräch kommt also nicht zustande.

    Umgekehrt ist es kein Problem, die Leute rufen mich über 1und1 VOIP an, ich sehe sie im Display, gehe ran, alles prima.

    Festnetzanrufe (also auch "VOIP to Festnetz") sind überhaupt kein Thema und funktionieren tadellos. Genauso "Festnetz to Festnetz".

    Achja: Die VOIP Angerufenen haben auch eine Fritzbox Fon WLAN, allerdings mit der Firmware 08.03.23.

    Meine FritzBox Fon WLAN hat die Firmware 08.03.37, im Übrigen habe ich einen ISDN Anschluß.

    Könnte es sein, daß 1und1 irgendwas umgestellt hat, was jetzt mit meiner aktuellen FW (also der 37er) nicht mehr spielt?!

    Kennt sonst jemand das Phänomen oder hat ne schlaue Idee?!

    Danke!!

    Gruß

    Jan E. Mann
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Ideen hab ich viele. ;-)
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es an der 03.37 liegt.
    Probier mal die Einstellungen für VAD und bandbreitenoptimierte Sprachkompression zu ändern.

    Falls das nix bringt wäre es hilfreich, wenn du ein Log von der Fritz posten könntest.
    Dazu brauchst du einen Telnet-Zugang zur Box.
    Dann machst du mit Start->Ausführen->telnet fritz.box das Fenster auf.
    Wenn du jetzt jemanden anrufst, solltest du in der Konsole ein Log von dem Anruf sehen?

    MfG Oliver
     
  3. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also es koennte schon gut ein Problem mit den Codecs sein. Wie es sich dabei auf der anderen Seite anhoert weiss ich nicht, aber ich kenne den Effekt das es klingelt und wenn endlich auf der Gegenseite abgehoben wird bekomme ich Besetzt - im Telnet-Log sieht man dabei recht deutlich, dass sich die Box mit der Gegenstelle nicht auf einen Codec einigen konnte. Warum auch immer, letzten Endes habe ich auch PCMA/U am Ende meiner Codec-Liste und teilweise wird dieser dann auch sogar genommen, aber teilweise "erkennt" die Box einfach, dass da nix kompatibles ist.
    Daher wuerde ich mal etwas mit den Codec-"Update-Dateien" rumspielen (zu finden in entsprechendem Mega-Thread im Berreich AVM-Modifikationen). Ich hab G736-32 als ersten Codec eingestellt, der ist zumindest mit den meisten Gegenstellen kompatibel und braucht weniger Bandbreite als PCMA/U.
    Sollte das nix bringen, dann Box mal auf Werkseinstellungen resetten.
    Da ich es fuer sehr wichtig halte damit die VoIP-Konfig nicht kaputt geht: wenn du mit den Codec-Skripten spielst, was ansich problemlos moeglich ist, spaetestens der Werksreset setzt alles wieder auf Original, starte vor dem Einspielen eines Skriptes die Box immer neu (normaler Neustart, kein Werksreset), dann sollte es keine Probleme geben.
    Ich selber habe auch einen Bekanten mit der 23er Firmware und klappt problemlos, er hat auch den G726-32 als ersten Code eingestellt, VAD und bandbreitenkompression haben wir beide an.
    Dein Problem koennte natuerlich auch an der Gegenstelle selber liegen, dass die mal nen Neustart, oder Werksreset braucht
     
  4. Jannemann

    Jannemann Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK, Änderungen an VAD und Sprachkompression haben nix gebracht. Nachdem ich die Telnetgeschichte ans laufen gebracht habe, ergab sich beim Anruf folgendes:


    ---------schnipp------------------
    Apr 3 11:38:28 voipd[478]: incoming(4:appl=1 plci=0x204 ncci=0x0 incoming): 11
    xxxxxxxxxxx <- 0
    Apr 3 11:38:28 voipd[478]: >>> Request: INVITE sip:xxxxxxxxxxx@1und1.de
    Apr 3 11:38:29 voipd[478]: <<< Status: 100 trying -- your call is important to
    us
    Apr 3 11:38:29 voipd[478]: <<< Status: 180 Ringing
    Apr 3 11:38:29 voipd[478]: x-route-info: costvalue is "IP" (INVITE)
    Apr 3 11:38:29 voipd[478]: INFO led: on (value=1)
    Apr 3 11:39:07 voipd[478]: <<< Request: BYE sip:xxxxxxxxxxx@xx.xxx.xxx.xx
    Apr 3 11:39:07 voipd[478]: call to sip:49xxxxxxxxxx@1und1.de terminated (180)
    Apr 3 11:39:07 voipd[478]: INFO led: off (value=0)
    Apr 3 11:39:07 voipd[478]: >>> Status: 200 OK
    Apr 3 11:39:07 voipd[478]: disconnected(appl=1 plci=0x204 ncci=0x0 incoming): l
    ocal: 0x0000 (0x0000) - No additional information
    03.04.05 11:38 0s Slot: -1 outgoing xxxxxxxxxxx ChargeU: 0
    * state change slot 0 ID 0: Disconnected Reason: 3490*
    Disconnectreason: 3490
    AB_LED: B2 Off
    ------------------schnapp-------------------


    Diese "disconnected" Geschichte passierte in dem Moment, als der Gesprächspartner abhob und ich auf einmal das Besetztzeichen bekam.
    Die Disconnectreason ist laut log 3490. Das sagt mir aber leider überhaupt nix... Euch?!

    Ich freue mich auf weitere Ideen und Hinweise...


    Jan E. Mann
     
  5. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    CAPI-2.0-Codes von der Vermittlung oder Tk-Anlage

    Code:
    3480 Normales Verbindungsende
    3481 Zielrufnummer oder eigene MSN falsch
    3482 Kein Routing zum angegebenen Transit-Netz
    3483 Kein Routing zum Ziel
    3486 Kanal nicht annehmbar
    3487 Ruf im aktiven Kanal erkannt
    3490 Normales Verbindungsende oder Anwahl-Abbruch
    3491 Endgerät ist besetzt
    3492 Kein Endgerät antwortet (falsche/keine MSN beim Ziel eingestellt?)
    3493 Kein Endgerät nimmt den Ruf an
    3495 Anruf abgelehnt
    3496 Die Rufnummer hat sich geändert
    349A Ruf wurde von anderem Endgerät entgegengenommen
    349B Ziel derzeit nicht erreichbar
    349C Ungültiges Rufnummernformat bzw. eigene MSN falsch
    349D Facility-Wert abgewiesen
    349E Antwort auf Statusabfrage
    349F Normales Verbindungsende
    34A2 Kein Kanal frei
    34A6 Vermittlung nicht betriebsbereit
    34A9 Vorübergehender Engpass im Netz
    34AA Fehler in der Vermittlung
    34AB Zugangsinformation ignoriert
    34AC Gewünschter Kanal nicht verfügbar
    34AF Resourcen nicht verfügbar
    34B1 Leitungsqualität nicht ausreichend
    34B2 Gewünschtes Dienstmerkmal nicht beantragt
    34B9 Dienstmerkmal gesperrt
    34BA Dienstmerkmal derzeit nicht verfügbar
    34BF Dienst oder Option nicht verfügbar
    34C1 Dienstmerkmal nicht implementiert
    34C2 Kanaltyp nicht implementiert
    34C5 Gewünschtes Merkmal nicht implementiert
    34C6 Nur eingeschränkter Datendienst verfügbar
    34CF Service oder Option nicht implementiert
    34D1 Ungültiger Anruf-Referenzwert
    34D2 Angegebener Kanal existiert nicht
    34D3 Gehaltene Verbindung existiert, aber nicht diese ID
    34D4 Verbindungs-ID ist in Benutzung
    34D5 Keine gehaltene Verbindung vorhanden
    34D6 Die Verbindung mit dieser ID wurde beendet
    34D8 Zielrufnummer falsch
    34DB Ungültiges Transit-Netzwerk
    34DF Ungültige Message
    34E0 Ein vorgeschriebenes Informationselement fehlt
    34E1 Message-Typ existiert nicht oder ist nicht implementiert
    34E2 Message-Typ passt nicht zum Verbindungszustand
    34E3 Informationselement existiert nicht oder nicht implementiert
    34E4 Ungültiger Inhalt eines Informationselements
    34E5 Message passt nicht zum Verbindungszustand
    34E6 Zeitüberschreitung aufgetreten
    34EF Protokollfehler ohne nähere Angabe
    34FF Verbindungsfehler ohne nähere Angabe
    3600 Fehler bei Supplementary Service, z.B. Dienst nicht beantragt
    3607 Ungültiger Verbindungszustand, z.B. 3er-Konferenz nicht möglich
     
  6. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Gib mal im telnet-Fenster ein:
    syslogd -o /var/tmp/syslog -L

    Jetzt anrufen, dann ein cat /var/tmp/syslog und hier posten. Irgendwie fehlt da bei deinem Log das wichtigste...
    Code:
    Apr  3 16:25:16 fritz user.info voipd[316]: <<< Request: INVITE sip:XXXXXX@217.237.64.XXX
    Apr  3 16:25:16 fritz user.info voipd[316]: audio: 0 (0 pcmu/8000)
    Apr  3 16:25:16 fritz user.info voipd[316]: audio: 0 (0 pcmu/8000) => (0 (0 pcmu/8000))
    Apr  3 16:25:16 fritz user.info voipd[316]: audio: 101 (101 telephone-event/8000)
    Apr  3 16:25:16 fritz user.info voipd[316]: audio: 101 (101 telephone-event/8000) => (101 (101 telephone-event/8000))
    Apr  3 16:25:16 fritz user.info voipd[316]: payload >>> 0
    Apr  3 16:25:16 fritz user.info voipd[316]: payload >>> 101
    Apr  3 16:25:16 fritz user.info voipd[316]: call from sip: [email]xxxxx.xxxx@web.de[/email] to 2 (sip2:xxxxx.xxxx)
    Apr  3 16:25:16 fritz user.info voipd[316]: >>> Status: 180 Ringing
    Apr  3 16:25:18 fritz user.info voipd[316]: <<< Request: CANCEL sip:xxxxx@217.237.64.xxx
    Apr  3 16:25:18 fritz user.info voipd[316]: call from sip:xxxx.xxxx@web.de terminated (180)
    Apr  3 16:25:18 fritz user.info voipd[316]: >>> Status: 200 OK
    Apr  3 16:25:18 fritz user.info voipd[316]: disconnected(appl=2lci=0x104 ncci=0x0 outgoing): local: 0x0000 (0x0000) - No additional information
    MfG Oliver
     
  7. Jannemann

    Jannemann Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm, bei dem Befehl "syslogd -o /var/tmp/syslog -L" kommt folgende Meldung:


    -sh: syslogd: not found

    Vermutlich hab ich was falsch gemacht?!

    Gruß

    Jan
     
  8. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Da war auch ein kleiner Fehler in meiner Zeile...
    Code:
    /sbin # ./syslogd -O /var/tmp/syslog -L
    /sbin #
    Was sagt denn ein "ls /sbin"? Ist da der syslogd dabei?

    MfG Oliver
     
  9. Jannemann

    Jannemann Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, syslogd ist dabei.
    Allerdings mangelt es an einer "Erlaubnis":

    Nach Eingabe von "# /sbin # ./syslogd -O /var/tmp/syslog -L"
    bekomme ich folgende Meldung:

    -sh: /sbin: Permission denied
     
  10. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Jannemann,

    du hast das "Prompt" mit eingegeben.
    Einzugeben ist:
    cd /sbin
    ./syslogd -O /var/tmp/syslog -L

    Haveaniceday
     
  11. Jannemann

    Jannemann Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Achso, Danke! Bin irgendwie noch nicht so der Telnet-Experte...

    Ich probier´s heute abend direkt mal aus und poste die Resultate. Leider hab ich vom Büro aus keinen Zugriff auf meine FritzBox. (VNC-Ports sind gesperrt...)

    Bis später...

    Jan
     
  12. fritzy

    fritzy Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    Genau seit vergangenen Freitag habe selbiges Problem, nur umgekehrt.
    Wenn mich einen VOiP-Partner anruft und ich hebe ab, habe ich nur ein
    leichtes Rauschen auf der Leitung, aber wir hören uns nicht.
    Da ich die Rufnummer sehen kann, muß ich ihn anrufen, damit eine
    Sprachverbindung zu stande kommt.
    Ich habe das Problem an 1und1 gemailt und bekam am Samstag
    folgende Antwort:
    "Das Problem, welches Sie beschreiben, war auf eine vorübergehende Störung in der VoIP-Technik zurückzuführen.
    Der Fehler wurde erkannt und behoben."
    Tatsächlich wurde der Fehler nicht beseitigt und besteht nach wie vor.
    Auf eine weitere Mail hin bekam ich folgende Antwort:
    "Ich habe Ihre Anfrage an die zuständige Hardware-Abteilung weitergeleitet.
    Unser Team erarbeitet eine Lösung für Sie und wird sich telefonisch oder per E-Mail bei Ihnen melden."
    Der Hintergrund dazu ist, das ich mit der FW 08.03.23 arbeiten muss.
    Bei allen FW-Versionen, die neuer sind, werden die Gespräche
    "zerhäckselt" (stottern). Egal ob per Voip zu Voip oder ins Festnetz.
    Ich habe auch schon die verschiedenen Codecs erfolglos durchprobiert.
     
  13. christoph7

    christoph7 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau das Ausgangsproblem von Jannemann beobachte ich auch.

    Bei einem Anruf von
    A (FBF; FW:08.03.37; 1und1) ==> B (FBF; FW:08.03.23; 1und1) tritt genau das geschilderte Problem auf:

    Es klingelt bei B. A hört den Rufton.
    B nimmt den Hörer ab und hört nichts außer Stille.
    A hört weiter den Rufton, als ob B nicht abnimmt.
    B legt nun wieder auf, da Totenstille. Genau jetzt hört A nicht mehr den Rufton sondern das Besetztzeichen.

    Das Problem tritt erst auf, seitdem A von FW 08.03.23 auf *.37 geupdatet hat. Vorher wurde oft und viel von A nach B telefoniert.

    Wer hat auch die *.37 und würde mich (mit *.23) nach Kontakt per PM mal anrufen um zu testen? Oder ist inzwischen weiteres bekannt? Noch Ideen woran es liegen könnte?
     
  14. fritzy

    fritzy Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vor einer Stunde habe ich eine weitere Antwort von 1und1 erhalten :
    Ich solle die aktuelle FW 08.03.37 auf die Box spielen und das
    übliche Trallala. Damit währe angeblich das Problem gelöst .....
    Das hatte ich ja nun schon x-mal durch. Mit der FW 08.03.37 kann
    ich dann nicht mal mehr vernünftig ins Festnetz telefonieren,
    geschweige denn Voip zu Voip.
    Ich habe dem Kollegen zurückgeschrieben, das nicht gleichzeitig bei
    4 Voip-Teilnehmern die Fritz-Box anfangen kann zu spinnen
    und sie sollten doch mal in ihrem System nach dem Fehler suchen.
    Das nervt ganz schön, wenn keiner durchsieht und Voip funktioniert
    nicht, wie es soll.

    @christoph7
    Wenn du mir deine Nummer per PN mitteilst, mache ich mal nen
    Testanruf. Ich habe aber aus o.g. Gründen noch die FW 08.03.23
    drauf.
     
  15. christoph7

    christoph7 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @fritzy:
    Danke für das Angebot. Ich habe ja die FW*.23 und Anrufe von jemand mit *.23 zu mir gaben ja nie Probleme. Erst seitdem derjenige der mich anruft die FW*.37 hat, tritt das Problem auf.

    Ein Test macht also nur Sinn in der Form, dass mich jemand anruft, der die FW*.37 bereits drauf hat.
     
  16. fritzy

    fritzy Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @christoph7
    Bei uns ist es ja so, das innerhalb der letzten 4 Wochen niemand
    eine Veränderung der FW vorgenommen hat und dennoch seit Freitag
    plötzlich Voip --> Voip gestört ist. Es ist z.B. bei mir egal, welche
    FW mein angewählter Voip-Teilnehmer hat - von mir aus kommt
    in keinem Fall eine Sprachverbindung zu stande. Ich würde dennoch
    mit dir einen Verbindungsversuch machen, da du weiter entfernt
    wohnst und ich damit eventuelle innerörtliche DSL-Störungen aus-
    schließen möchte. Davon gab es in der Vergangenheit ziemlich
    viele. Die T-Com hat z.b. nicht gemerkt, das bestimmte Ports
    zeitweilig außer Betrieb waren oder, das keine freien IP-Adressen
    für den Zugang vergeben wurden e.t.c. ...
    Schicke mir doch bitte mal per PN deine Nummer.
    Nun ist es aber warscheinlich schon zu spät, also versuchen wir
    es morgen.
    Gute nacht.
     
  17. christoph7

    christoph7 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Problem bei mir gelöst...

    Obiges Problem hatte ich und soweit ich das richtig verstanden habe "Janemann" auch. Ich war in obiger Erklärung Teilnehmer B mit FW08.03.23. Bei A wurde die Box mehrfach neu gestartet, auch mal stromlos gemacht usw., aber nichts half.
    Heute habe ich dann auch mal meine FBF vom Strom getrennt und wieder eingesteckt. Und - es geht. VoIP zu VoIP über 1und1 geht in unserem Falle wieder in beiden Richtungen.

    Was nun der Grund war, keine Ahnung. Irgendwas muss es aber meiner Meinung nach mit dem Firmware-Update bei A zu tun gehabt haben, also nicht bei mir... warum es dann aber nach einem stromlos-machen meiner FBF wieder geht... hm.
     
  18. fritzy

    fritzy Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da 1und1 die Störung anscheinend nicht im Griff hat, habe
    ich die Geduld verloren und die FW:08.03.37 eingespielt.
    Damit funktioniert nun Voip --> Voip in beiden Richtungen,
    jedoch mit leichten Aussetzern am Beginn jeden Gespräches.
    Das weiter oben beschriebene Problem mit dem starken Stottern
    bei Verbindungen Voip --> Festnetz mit der FW:08.03.37 hatte
    ich gestern gleich beim ersten Ferngespräch. So mußte ich
    zwangsläufig über das normale Festnetz telefonieren.
    Ich habe die FBF dann nochmals resettet und alle Daten neu
    eingegeben. Nun hat es vorerst bei den folgenden Verbindungen
    funktioniert. Aber ich traue dem Frieden nicht, da bei meinen
    früheren Versuchen mit der FW:08.03.37 die Stotterei irgendwann
    wieder eingesetzt hat.
     
  19. Jannemann

    Jannemann Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, nachdem alle meine VOIP (1und1) Gesprächspartner ihre FBF ebenfalls auf .37 upgedated haben, spielt wieder alles.

    Ausgangspunkt der Störung muß aber irgendeine Änderung vor ca. 2 Wochen von 1und1 gewesen sein, weil vorher auch alles mit gemischten FW-Varianten lief. (Also z.B. VOIP (.37) ==> VOIP (.23))

    Daher waren also sowohl die unterschiedlichen FW-Versionen als auch die oben genannte technische Änderung von 1und1 für den Fehler verantwortlich.

    Vielen Dank für die Ideen und Ratschläge!!
     
  20. fritzy

    fritzy Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In der Zwischenzeit habe ich eine neue FBF von 1und1 bekommen.
    Diese hat die FW 08.03.37 standardmäßig drauf.
    Das war leider umsonst, da die selben Verbindungs-Störungen wie
    mit der alten Box auftreten. Es liegt also definitiv nicht an der Box.
    Jetzt habe ich auf meine alte Box wieder die FW 08.03.23 drauf
    gemacht, die Verbindungen Voip --> Festnetz funktionieren
    wieder normal und wenn ich eingehende Anrufe Voip --> Voip
    bekomme, kommt keine Sprachverbindung zustande.
    Die Störung/Änderung von Seiten 1und1 besteht also hier weiter.
    Morgen werde ich vom techn. Service von 1und1 angerufen,
    um endlich eine Klärung herbeizuführen.
    Für etwaige Tests habe ich nun 2 Boxen mit den unterschiedlichen
    Firmware-Versionen zur Verfügung, welche ich schnell umstecken
    kann.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.