.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP und der 24 Stunden DSL Reset..

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von totto4711, 20 Dez. 2005.

  1. totto4711

    totto4711 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab mir Voip zugelegt. Soweit so gut.
    Da ich einen Privaten kleinen Anbieter habe, der DSL VIA WLAN anbietet, werde ich auf kurzer sicht, die Telekom abschaffen.

    Soweit funktioniert das Telefonieren sehr gut. (benutze AOL).

    Ein Problem bleibt aber bestehen.

    Der Anbieter macht alle 24 Stunden einen DSL Cut. Danach muss ich mich neu im Netz anmelden.

    Da ich eine Externe VoIP Box von Cisco benutze. Ist diese natürlich solange tot, bis sich einer der Rechner aus dem Netz einmal angemeldet hat.

    Wie kann man sowas umgehen ? ISt das überhaupt möglich ? wie machen es andere Anbieter ?

    Gruß
    TOTTO
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Mußt Du Dich "von Hand" neu beim DSL anmelden, oder reicht es, wenn einer der Rechner einen beliebigen Request ins Netz sendet? Im letzeren Falle könntest Du mittels eines Cronjobs (Linux) bzw. mittels "Geplante Tasks" (Windows) in der Zeit um die Zwangstrennung (± 1 Stunde) regelmäßig einen Ping auf einen beliebigen Server machen, um die Neueinwahl anzustoßen - zumindest, wenn ein Rechner dauernd eingeschaltet ist.


    HTH,
    Wichard
     
  3. totto4711

    totto4711 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Einloggen

    Ich muss mich per PW auf dem Anbieter Portal einloggen danach geht Online für alle angeschlossenen geräte ohne einloggen