.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP und ISDN

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von pausk, 7 Dez. 2004.

  1. pausk

    pausk Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin gerade dabei bei mir zuhause VoIP einzurichten. Allerdings habe ich festgestellt, dass dies in Verbindung mit ISDN-Endgeräten nicht so einfach ist. Ausgangspunkt ist, dass ich eine Telefonanlage mit int. S0 -Bus habe. Daran angeschlossen sind mehrere analoge und digitale Telefone. Bisher bin ich auf folgende Lösungen gekommen:
    1. Anschluss z.B. einer Fritz!Box Fon hinter einem analogen oder digitalen Port der TA, was zur folge hat, dass nur die analogen Geräte hinter dieser Fon-Box VoIP nutzen können.
    2. Anschluss er TA über eine Auerswald A-Box an der Fon-Box. Was dazu führt, dass Addressbücher oder Wahlwiederholung nicht funktioneren, da die A-Box eine gewisse Reaktionszeit benötigt, in der evtl. Teile der Nummer verlogen gehen. (Frage: Ist das so?).

    Meine Frage jetzt, ist es nur eine Preisfrage, ist es noch zu früh oder gibt es aus technischen Gründen noch kein Device, dass statt dem analogen Port einen S0-Bus liefert. Also ein "ITA" (ISDN Telephone Adapter bzw. "DTA" (Digital Telephone Adapter). Für meine weiter Planung wäre ich dankbar für Anhaltspunkte in diese Richtung. Vielleicht habe ich bisher nur bei den falsche Herstellern gesucht.

    Vielen Dank
     
  2. andreas

    andreas Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  3. RamShadow

    RamShadow Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist ja ne nette sache...
    Aber da hätte ich noch eine frage:
    Gibt es keine Lösung sowas mit einem Router auf z.b. Fli4L d basis zu machen???

    Ciao Lex
     
  4. pausk

    pausk Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Andreas,

    vielen Dank. Das sind genau die Lösungen die ich gesucht habe. Natürlich ist der Preis noch jenseits von Gut und Böse, aber über kurz oder lang wird es solche Lösungen sicher auch günstiger geben. Ausserdem haben die Lösungen mit einem Ethernet-Port auf der WAN-Seite den Vorteil, dass man diese im Gegensatz zur Fon-Box auch hinter eine FW stellen kann.

    Mit Ansätzen wie Fli4L aber vor allem Asterisk bin ich sicher, das Problem auch lösen zu können, aber dagegen spricht einfach der Energie-Verbrauch. Ich sehe nicht ein, einen PC 24h laufen zu lassen, wenn ich das gleiche Ergebnis mit einer Box mit 20-30 Watt erzielen kann. Obwohl ich die notwendige HW sicherlich noch im Keller finden würde, hat sich meist eine entsprechende Anschaffung in max. einem Jahr amortisiert. Und eine aktive ISDN-Karte habe ich auch nicht herumliegen.

    D.h. ich werde die Fon-Box nicht bei ebay verramschen, sondern vorerst diese für die beiden "Haupttelefone" einsetzen und den Markt beobachten, bis es eine Lösung auf ISDN-Basis zu erschwinglichen Preisen gibt.

    Bis dann
    Patrick
     
  5. andreas

    andreas Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @RamShadow: Schau dir mal den Asteriskbereich hier im Forum an, da ist dann bestimmt was für dich dabei

    @pausk: Ich denke auch, das sich die Preise bald nach unten bewegen, isdn ist halt in DE weit verbreitet und sonst nicht so sehr...