.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIPerized 2.3 - Grenzenlose VoIP-Konferenzen

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von kossy, 27 Aug. 2005.

  1. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Unter http://www.winfuture.de/news,21859.html gibts es Informationen zu einer VoIP-Konferenz-Software.
    Die Software ist übrigens kostenlos.

    Möglichkeiten von VoIPerized:
    * Extrem geringe Latenzzeit (0.120 Sekunden + Ping-Zeit)
    * Gleichzeitig Konferenzen mit einer unbegrenzten Anzahl Benutzer durchführen
    * Kontaktliste unterstützt unendlich viele Einträge
    * Bitrate kann den eigenen Bedürfnissen und Möglichkeiten angepasst werden
    * Hohe Audio-Qualität (16 kHz Sampling)
    * Geringe Belastung des Prozessors
    * Adaptive Jitter Buffering
    * Smart-Packetloss-Verschleierung
    * VAD (Voice Audio Detection) oder PTT (Push to Talk)
    * Sehr einfach zu bedienende Benutzeroberfläche
    * Verpasste Anrufe werden aufgezeichnet
    * Option um Anrufe automatisch anzunehmen oder abzulehnen
    * Zeigt die eigene IP-Adresse an (auch hinter einem Router)
    * UPnP (Universal Plug & Play) Unterstützung. VoIPerized sorgt automatisch für das Forwarden der benötigten Ports (mit WinXP & UPnP-Router)

    Homepage des Herstellers: http://www.voiperized.com/
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Hört sich sehr gut an,aber wo kann man diese Konferenzen führen,bei welchem Anbieter und sind sie kostenlos?
    Gruß von Tom

    PS: Hat sich schon geklärt,habs gecheckt!
     
  3. Gast

    Gast Guest

    So,nach umfangreichen Tests mit dieser Software kann man sagen,man kann sie gebrauchen,muß sie aber nicht haben.
    Es ist eben ein Programm mehr,daß Konferenzen möglich macht,relativ einfach mit guter Qualität.
    Wichtig ist,daß man sich registriert mit seinem Benutzernamen,sich damit auch mittels des Programms anmeldet und bei der Kontaktanlegung darauf achtet,daß neben des Namens auch die IP oder respektive die dynam.DNS eingetragen wird.
    Der Port 4379 kann belassen,muß aber geöffnet werden!
    Gruß von Tom