Vorstellung Fritzbox 6690 Cable

H

HabNeFritzbox

Guest
Was auch immer die dem ISDN Dino möchtest. Alte Museum Telefone betreiben?
 

scolopender

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2008
Beiträge
2,392
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
38
Ja. Meine "Museum"- Gigaset 4170 läuft und läuft und läuft und tut genau das, was sie soll. Weswegen sollte ich sie dann aufgeben?

G., -#####o:
 

Arrandy

Mitglied
Mitglied seit
6 Nov 2018
Beiträge
318
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
28
Schreibmaschinen laufen auch noch. Warum sollte man sich nen PC zulegen
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,704
Punkte für Reaktionen
388
Punkte
83
/OT-EIN/
Einfach eine 2. "alte" F!B mit S0-Bus als IP-CLIENT einbinden und die ISDN-Technologie funktioniert weiter
und man muss deshalb noch nicht mal auf eine neu/aktuelle F!B verzichten!:cool:
/OT-AUS/

So, jetzt sollten wir wieder zum eigentlichen Thema zurück.
Die Diskussion über neue F!Ben ohne ISDN/S0-Bus läuft in anderen Threads schon....

Harry
 
H

HabNeFritzbox

Guest
Aber da betrifft es nur die 7590 AX, und es ist dort brand neu, noch nie da gewesenes, was man bei dieser FB halt schon kennt.
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,704
Punkte für Reaktionen
388
Punkte
83

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,470
Punkte für Reaktionen
142
Punkte
63
FYI: Die Diskussion um die Recovery-Verfügbarkeit habe ich abgetrennt.
 
  • Like
Reaktionen: KunterBunter

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
1,215
Punkte für Reaktionen
217
Punkte
63
Sorry das ich den Thread wieder hochhole...

Aber lohnt sich aktuell ein Wechsel einer 6591 auf eine 6690?

Aktuell habe ich eine 6591 von VKD (Branding) und bin somit immer auf den Provider angewiesen, dass der mit eine neu/bzw. aktuelle FW aufspielt, meistens mit sehr langen Verzögerungen.
Mit einer Brandingfreien 6690 bin ich nicht gebunden und habe auch die Möglichkeit eine Labor FW zu testen und mögliche Fehler an AVM zu melden.

Der Istzustand ist eine Gigabitleitung von VKD, die mit 1150/56,7 Mbit/s synchronisiert. Mit WLAN gibt es keine Probleme, alles funktioniert super.
Mit DECT ist es sehr unterschiedlich, im selben Stockwerk gibt es überhaupt keine Probleme, 2 Stockwerke weiter unten leider schon.

Teilweise kann ich störungsfrei telefonieren, kurze Zeit später knaxt es nur noch oder das/die Mobilteile finden keine Basis.
Beholfen habe ich mir dabei mit einer zweiten FB, eine 7590 ax, die als Client läuft. Da sind jetzt weitere Fone´s angemeldet und funktioniert auch sehr gut, und versorgt auch meine Garage, die sich nochmal ein Stockwerk weiter unten befindet.
Mittlerweile verwende ich das C5, das an der 6591 angemeldet ist, nicht mehr zum Telefonieren, sondern nur noch um den integrierten AB in der 6591 ein- und auszuschalten. Ich habe bedauerlicherweise keine Ahnung, wie ich das mit einem AVM Fon machen könnte, das an der ClientBox angemeldet ist. Evtl. hat hier jemand einen Tipp für mich (Tastenkombination oder ähnliches). Alternativ schalte ich die AB Funktion mit der App "BoxToGo" aus und ein, funktioniert auch perfekt.

Das Problem mit dem DECT, zwei Stockwerke tiefer, hatte ich schon immer, auch mit einer 6490 oder vorher mit einem normalen DSL-Anschluss, mit der7490...
Alles kein Beinbruch, man kann sich ja behelfen.

Ein DECT Repeater zwischen den beiden Stockwerken geht leider nicht, da dieses vermietet ist.

Die "Kinderkrankheiten" sollten mittlerweile an der 6690 gelöst sein. Vorteile sehe ich natürlich an der höheren Datenrate im WLAN (ax) und dem 2,5 Gbit Anschluss.

Aber auch so wäre eine Rückmeldung über eure Erfahrungen (Stärken und Schwächen der Box) und eine Einschätzung, ob sich so ein Upgrade lohnen würde wirklich super.

Gruß

Roland
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2,397
Punkte für Reaktionen
443
Punkte
83
Bei mir 1 GBit Vodafone mit 6690 : Bisher absolut nix negatives !
 
  • Like
Reaktionen: Exodus88

feelfree

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
379
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Vorteile sehe ich natürlich an der höheren Datenrate im WLAN (ax) und dem 2,5 Gbit Anschluss.

Letzteres ist mMn vernachlässigbar, solange man nicht einen *deutlich* schnelleren Downstream als 1GBit/s bekommt.
Ein "normales" Upgrade von 6591 auf 6690 lohnt eigentlich nicht wirklich. Der größte Vorteil den ich bei dir sehe ist tatsächlich die freie Box.
Und klar, wenn man schon eine Box kauft, dann gleich die 6690 und nicht mehr eine 6591.
 
  • Like
Reaktionen: Exodus88

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
1,215
Punkte für Reaktionen
217
Punkte
63
Danke für eure Antworten...

Könnt ihr noch eure Erfahrungen zu DECT beisteuern, speziell weil es hier im Thread Meldungen über ein stark schwankendes Signal gibt.

Wie geschrieben, kann ich ähnliches berichten von der 6490, 6590 und 6591. Teilweise funktioniert die Telefonie zwei Stockwerke tiefer ohne irgendwelche Störungen, und ein paar Minuten später finden das Mobilteil die Basis nicht mehr oder knaxt fürchterlich beim Gespräch.

Ich habe mir sogar die Mühe gemacht und habe zuerst mit einem Mobilteil und später mit einem DECT Repeater und einem Verlängerungskabel den Punkt gesucht, wo das stärkste Signal nach oben war. Platz gefunden, Steckdose gesetzt und AVM DECT Repeater eingesteckt - komischerweise wurde dann überhaupt kein Signal mehr gefunden. Jetzt steckt dieser wieder in einer früher bestehenden Steckdose und blinkt ab und zu, da keine Verbindung besteht.

Gruß

Roland
 

Arrandy

Mitglied
Mitglied seit
6 Nov 2018
Beiträge
318
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
28
also meiner Meinung ist, dass DECT Signal irgendwie komisch. Ich habe da auch mehr Probleme als mit einer 6590 oder einer 6660
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
1,215
Punkte für Reaktionen
217
Punkte
63
Da ja die ursprüngliche Meldung von dir stammt, wundert mich das nicht :)

Kannst du dein(e) DECT Probleme ein wenig spezifizieren?

Ist das Signal schwächer (geringere Reichweite) oder nicht konstant oder geht es nur um die Anzeige am Fon?

Danke

Roland
 

feelfree

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
379
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Bei mir ist DECT gleich gut (oder eher gleich schlecht...) wie bei 6490 und 6591.
Ein Stockwerk geht problemlos, bei 2 wird's zur Glücksache.
Der DECT Repeater ist ein Albtraum, der war bei mir eigentlich nie stabil in Betrieb zu bekommen (Gesprächsabbrüche, laute Störgeräusche, etc.)
 
  • Like
Reaktionen: Arrandy

Arrandy

Mitglied
Mitglied seit
6 Nov 2018
Beiträge
318
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
28
Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Es gibt einfach irgendwie öfters komische Verhaltensweisen. Manchmal lassen sich die Telefone nicht direkt bedienen man kommt nicht ins Telefonbuch Box ist aber komplett frisch aufgesetzt kein Back-up. Ansonsten schwankt die Anzeige im Telefon. Öfters finde ich und mit Repeater ist es definitiv ganz schlecht aber selbst ohne ist es einfach so, dass manchmal Gespräche einfach beendet werden. Alle Sachen die ich früher nur hatte, wenn ein Repeater im Spiel war.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
1,215
Punkte für Reaktionen
217
Punkte
63
Habe mir jetzt eine bestellt. Ich teste das mal und melde mich wieder. Alleine, dass ich das Branding loswerde, ist mir einen Versuch wert.

Danke

Roland
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
1,215
Punkte für Reaktionen
217
Punkte
63
Die 6690 Cable ist gestern bei mir angekommen...

SN: P342 (Herstellungsdatum 23.08.2022)
HWRevision 267
HWSubRevision 1

Die Aktivierung der Box (MAC) über VKD lief problemlos mit der Kundennummer und dem Startcode ab (wie gewohnt).

Anschließend noch den Assistenten durchlaufen und Telefonnummern, WLAN eingerichtet und schon gings los :)

Bis auf das Telefonbuch (was übernommen wurde) habe ich alles neu eingerichtet. Zu Hause ist das auch kein großer Aufwand, da das Netz nicht so groß ist wie auf unserer Hofstelle.

jtzktktede.jpg

Neben der Updatefunktion ist mir auch die Grafik in der Übersicht für das DOCSIS Frequenzband aufgefallen. Das war bei der gebrandeten 6591 nicht zu sehen.
Naja, anfangen kann ich sowieso nichts damit, da kenne ich mich nicht aus.

jgfdjfgjdsj.jpg

Die Syncrate ist identisch mit der 6591, ebenfalls die Leitungswerte - sieht m.M.n. gut aus - zumindest funktioniert alles wie gewohnt.

Probleme mit dem WLAN gibt es in der 98 qm großen Wohnfläche in dem Stockwerk nicht, alles ist abgedeckt. Die Box steht auch ziemlich zentral.
Die maximal angezeigte Datenrate hat sich bei den Wifi 6 fähigen Clients von 1733 auf 2401 Mbit/s erhöht (braucht eigentlich kein Mensch).

Zum Thema DECT und/oder Telefonie... da gab es zwei "Schreckmomente"

Nachdem ich alle 5 Fritz Fon´s an die 6690 angemeldet hatte, wollte ich über die GUI die Klingeltöne den jeweiligen Rufnummern zuordnen.
Dabei drückte ich auf "Testen" aber das Fon klingelte nicht... Die Feldstärkenanzeige brach komplett weg (Entfernung zur Box ca. 4 mtr. im selben Raum) und nix ging mehr. Ich musste natürlich sofort an die Information von @Arrandy denken.
30 Sekunden später stand auf dem Display "Synchronisieren" und die Anzeige war wieder voll da, ab diesen Zeitpunkt funktionierte alles und ich konnte problemlos auf allen Geräten den Klingelton einrichten.

Der zweite "Schreckmoment" war die Anbindung der 7590 ax im Büro für die Telefonie. Zu diesem Zeitpunkt waren die Clientbox und der Repeater schon im Mesh. Auf der 6690 unter Mesh Einstellung wollte ich die Telefonie für die 7590 ax freischalten. Gesagt, getan und den Button gedrückt - dieser war ab dem Zeitpunkt ausgegraut, aber die Telefonie war nicht aktiv. Abhilfe brachte ein Neustart der beiden Boxen, dann nochmal auf "freischalten" gedrückt und sofort waren auf der Clientbox alle 6 Rufnummern aktiv - so wie es sein soll.

Schade finde ich es nach wie vor, dass in der MESH Übersicht, die Telefone, die an der Clientbox betrieben, nicht angezeigt werden.

kkkdfghshww.jpg

Ist aber auch nur "jammern auf hohem Niveau"

Heute schon mehrere Telefonate geführt, dabei gibt es nichts zu beanstanden - kein Abbruch oder sonstige Problematiken.

Der Uplink von der Wohnung (6690) zum Büro (DECT 100 Repeater), klappt genauso gut oder schlecht, wie vorher auch. Ab und zu funktioniert es, dann wieder nicht mehr und ich kann nicht einmal die Rufumleitung damit ein oder ausschalten.

Ansonsten kann ich aufgrund der kurzen Betriebsphase noch nicht sagen, wo im Vergleich zur 6591 die Stärken oder Schwächen liegen, oder ob noch irgendwo "der Schuh drückt". Das wird sich im Laufe der Zeit noch zeigen.

Gruß

Roland
 

feelfree

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
379
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Ansonsten kann ich aufgrund der kurzen Betriebsphase noch nicht sagen, wo im Vergleich zur 6591 die Stärken oder Schwächen liegen, oder ob noch irgendwo "der Schuh drückt". Das
So viele Unterschiede gibt es ja auch nicht.
Beide nutzen den Puma7 also Basis, also gibt's auf der DOCSIS Seite schon mal keine Unterschiede. Der DECT Chip ist auch derselbe.
Mit ziemlicher Sicherheit ist also auch die Systemsoftware exakt dieselbe - da bleiben eigentlich nur das WLAN AX und der 2.5Gbit/s LAN Port auf der positiv-Liste und der eingesparte ISDN-Port auf der negativen Seite.
 
  • Like
Reaktionen: Exodus88

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
4,487
Punkte für Reaktionen
756
Punkte
113
  • Like
Reaktionen: Exodus88
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.