Vorteile freetz für Computerlaien

Anouk44

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe:

einen Mac (Mac OS X Lion 10.7.2) mit installiertem Paralleldesktop (Suse 12.1)

Fritzbox 7170,

Mediaplayer Popcornhour A110 für meine Filmdateien, die ich gerne übers Netzwerk vom MAc aus übertrage (geht natürlich langsam because of Samba)

TEAC Wap 5000 Mediaplayer, der an meine Stereoanlage angeschlossen ist, darüber höre ich Internetradio und meine Musiksammlung, die auf einer 2 TB Festplatte am USB- Anschluss der Fritzbox hängt, habe sie als FAT32 formatiert. Leider bekomme ich über den Mediaplayer nicht mein gesamten gespeicherten Musikdateien zu Gesicht.
Bis jetzt weiss ich nicht warum.
Das wäre mir sehr wichtig, daß das gut funktioniert.

An der Fritzbox hängt auch noch am Usb-Anschluss mein Canon MX870 Kombigerät (Drucker, Scanner, Fax, Kopierer), dieser wird von 3 weiteren PCs übers Netzwerk (Lan) genutzt.

Bin auf freetz gestoßen und frage mich, ob es sich für mich lohnt drauf umzusteigen.

Ich bin totaler PC-Laie und weiß mit vielen Fachbegriffen nichts anzufangen.
Optimal wäre für mich wie bei den Mozilla- Erweiterungen eine Liste mit den unterschiedlichen "Programmen" und eine laientaugliche Beschreibung, was es dem User für Vorteile bringt.

Über Antworten würde ich mich sehr freuen und bedanke mich für die Entwickler dieser "Firmware"
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So leicht wie du das gern hättest, geht das nicht. Aber viele Infos bekommst du hier im Unterforum und im Wiki auf freetz.org. Du musst dich selber einlesen und auch selber deine Images für deine Fritz!Box erzeugen, aber im Wiki sind recht einfache Newbie-Anleitungen vorhanden.

Was ich mich frage: Was fehlt dir auf deiner Fritz!Box, dass du Freetz verwenden willst? Nur die Sache mit dem Medienserver? Diesen beeinflussen wir nämlich nicht.
 

Anouk44

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Könnte ich mit freetz nicht ftp nutzen und somit schneller stremmen?
Meine Medienmusikplatte könnte ich in ext2 oder 3 formatieren? hätte dies nicht wieder Vorteile bei den Dateinamen/ Anzahl der Ordner?
 

Lauser71

Mitglied
Mitglied seit
2 Aug 2009
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
... somit schneller stremmen?
Hallo Anouk44,
du meinst sicher streamen :)
wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du deine Festplatte am USB Port angeschlossen. Viel schneller wird es auch nicht wenn du deine Festplatte Ext 3 formatierst. Soweit ich weiß hat die FB 7170 nur USB 1.1 kein USB 2.0
Anders sieht es aus wenn Du deine Festplatte an einen LAN Port anschließt.
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,810
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Wie kann man denn eine USB HD an den LAN Port anschließen??

Das wird auch Freetz nicht schaffen ;)

Ich denke mal Lauser71 meint ein NAS oder NDAS System.
 

Lauser71

Mitglied
Mitglied seit
2 Aug 2009
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie kann man denn eine USB HD an den LAN Port anschließen??
Hallo Elsi29,
es gibt Adaptierungen und auch Software wegen IP Vergabe.
Eine andere Möglichkeit sind NAS an denen man noch USB HDD anschließen kann. Hab hier selbst noch eins von Linksys.
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,810
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hast du mal einen Link zu solch einem Adapter??

So ein Adapter ist mir bekannt, aber man benötigt für dein Szenario den Adapter umgekehrt.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,283
Punkte für Reaktionen
206
Punkte
63
Ob USB 1.1 oder 2.0 selbst bei 3.0 wäre de Datenfluß fürn Ar... Bei der FB. Besorg dir besser für etwa 120¤ ne Netzwerkfestplatte/NAS. Die hat i.d.R. GBit LAN und dann haste auch locker 30MB/s und mehr statt die etwa 3-5MB/s an der FB.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,810
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Das GBit LAN des NAS bei einer FB 7170 ist lt. deiner Redensart auch für den ar***.

Da müsste dann doch ein GBit Switch zwischen geschaltet werden.
 

wandreas

Neuer User
Mitglied seit
11 Okt 2008
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Elsi29
du suchst sicher einen solchen Adapter
Ich habe so einen. Einziger Nachteil er funktioniert wie der "Fernanschluß", d.h. Punkt zu Punkt Kopplung mit dem USB-Gerät

wandreas
 
Zuletzt bearbeitet:

Anouk44

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich könnte also meine externe USB-Festplatte mit diesem Adapter an die Fritzbox per Lankabel anschließen und hätte dabei eine Übertragungsrate von 100 MBIT/s?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,283
Punkte für Reaktionen
206
Punkte
63
Theoretisch ja, was diese Adapter in der Praxis bringen an Leistung, kp. Solltest gucken, wie Zugriff erfolgt, ob evt extra Software oder so nötig ist. Sehe in der Beschreibung nichts vom Streaming oder so.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zwischen Box und Platte möglicherweise 100MBit/s. Tatsächlich müssen die Daten ja erstmal von der Platte zur Box und von dort zum Mediaplayer, und die CPU ist dabei auch noch gefordert.
Besser ist es, gleich ein NAS zu nehmen, an das der Mediaplayer direkt angeschlossen werden kann. Häufig haben diese Geräte auch gleich eine leistungsfähigere CPU.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,283
Punkte für Reaktionen
206
Punkte
63
Für etwa 120¤ gibts schon 2TB Netzwerkfestplatten/NAS mit GBit LAN, oft kannste dort auch weitere Platten per USB anschliessen. Da haste dann auch UPnP-AV/DLNA Freigaben, Samba für Windowslaufwerk, FTP und Webinterface. Gibt auch welche mit Torrentclient, ja nach Wunsch.
 

wandreas

Neuer User
Mitglied seit
11 Okt 2008
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Du kannst damit eine (max. 4) Festplatten, Drucker, Scanner etc. in ein Netzwerk einbinden (auch an die Fritzbox anschließen)
Übertragungsrate 100 MBit wird wohl nicht gehen, da auf der USB-Seite bestimmt nicht soviel reinkommt.
Bitte beachte, daß nur Punkt zu Punkt - Kopplungen möglich sind und wir weichen vom Thema ab --> neuen Thema anfangen
z.B. "Einbindung von USB-Geräten in Netzwerke"

wandreas
 

Anouk44

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Um zurück zum Thema zu kommen, was für positive Erfahrungen habt ihr durch die freetzfirmware gemacht?
Mich würden einfach Eure Erfahrungen interessieren.
Welches "Tool" ist zu empfehlen.

Mich würde zB. preiswertes Telefonieren ins Ausland, mit Handy interessieren.
 

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Um es kurz zusammen zu fallen:
Freetz kann vieles, aber nicht die Grenzen der Hardware verschieben.
Freetz ist auch kein Telefon-Anbieter, der günstige Gespräche anbietet.
Freetz hat dafür aber eine Webseite, auf der aufgeführt ist, welche Programme Freetz bietet.
Freetz enthält aber (noch nicht) eine Funktion, die Dir alles vorliest.

Und wenn Du Dich als totaler Laie bezeichnest und außerdem offensichtlich kein Interesse daran hast, Dich selbst zu informieren, dann ist Freetz nicht das richtige für Dich.
 

Anouk44

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So ein Quatsch. Natürlich war ich schon auf der freetz-Homepage und habe auch schon einiges gelesen.
Nichts geht aber über Erfahrungen, Tipps ... welches "Tool" man zB. aus diesem oder jenem Grund nicht mehr missen möchte.


Falls Dir meine Fragen nicht passen, dann ist das halt so. Auf solche Antworten kann ich übrigens gerne verzichten. Danke.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,147
Beiträge
2,030,709
Mitglieder
351,529
Neuestes Mitglied
ukuhn