VTO2000A Pin Problem

drummer2003

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich möchte eine VTO2000A an einem VTNS1060A betreiben.
Das 6 adrige Kabel habe ich selbst mit RJ45 Steckern versehen.

Dabei habe ich die Steckerpins 1,2,3,6,7,8 benutzt.

Laut RJ45-Kabeltester haben diese Pins auch alle Durchgang.

Kabelpaare:
1 und 2
3 und 6
7 und 8

Allerdings startet die VTO2000A nicht.
Verbinde ich sie mit einem normalen Netzwerkkabel direkt mit dem Dahua Switch, leuchtet das Namensschild -> sie startet.

Gibt es hier verschiedene PoE Varianten? Brauche ich Pin 4 und 5 doch?
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Guckst Du, vielleicht hilft es:
 

Anhänge

drummer2003

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das habe ich hier im Forum auch schon gefunden. Dort ist aber nicht PIN 7+8 die Dpannungsversorgung, sondern 4 und 5 „+“ und 7 und 8 ist „-“.

Das höre ich zum ersten Mal hier. Kann das jemand bestätigen?

Habe hier immer nur von 1,2,3,6,7,8 als benötigte Pins gelesen.
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Dann muss man eben mit so einem Verteiler zum "Tricksen" bzw. aufteilen anfangen, wenn wirklich nur 3 Kabel-Paare zur Verfügung sind.
 

Anhänge

drummer2003

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich verstehe noch nicht, wieso ich plötzlich 4 Paare benötige. Hier war immer die Rede von dreien.

Wie meinst du tricksen, bzw. Aufteilen mit diesem Adapter?
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Nur weil Du nur 6 Drähte von der alten Siedle zur Verfügung hast, der Plan zeigt ganz was anderes.

Nimm für DC+ braun an Pin 4 u. für DC- ws/braun an Pin 7.
Und bei einem 2. Stecker, macht man dann jeweils eine Brücke von 4 nach 5 für DC+, sowie von 7 nach 8 für DC-.

Dann kannst nur noch hoffen, dass der Kabelquerschnitt passt, bzw. das Kabel nicht übermässig lang ist.
 

pjotr_weliki

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2017
Beiträge
130
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Vergiss das mit den Verteiler und tricksen mal. Ich versuche dir das zu erklären.

Die Signalübertragung erfolgt mit sogenannter Differenzialübertragung. Dher RX+ und RX- für "Empfangen", sowie TX+und TX- für "Senden". Während die Spannung auf dem jeweiligen "+" Draht runter fällt, steigt sie auf dem anderen Draht. Die Differenz zwischen den Beiden wird ausgewertet. Das macht man zur Sörunterdrückung.

Da haben wir schon 2 Adernpaare.

Pin 4 und 5 für DC+ und Pin 7 und 8 für DC- sind für die Spannungsversorgung. Man nimmt bei den Netzwerkkabeln (Cat-Kabel) für Plus und Minus jeweils immer 2 Drähte, damit das jeweils einem dickeren Draht entspricht und damit der Spannungsabfall bzw. die Verluste gering gehalten wird. Hast du dicke Drähte kannst du natürlich jeweils nur einen Draht für Plus und einen für Minus verwenden.

Das wäre dann das 3. Adernpaar, so wie du es meinst.
 

Anhänge

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Hi!

Lt. Beitrag #1, sind aber anscheinend nur 6 Adern bzw. vermutlich kein CAT-Kabel, vorhanden.
 

pjotr_weliki

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2017
Beiträge
130
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Deswegen schrieb ich auch "Hast du dicke Drähte kannst du natürlich jeweils nur einen Draht für Plus und einen für Minus verwenden."

@Kostenlos; deine Antworten sind nützlich, aber nur für meinen zu niedrigen Blutdruck...
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Ich denke nicht dass man für eine Siedle 1-n Bus-Anlage extradicke Drähte verlegt hat, bzw. normal liest man ein Buch bereits vom Anfang an!
 

drummer2003

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Feedback: es läuft!
Man braucht einen von PIN 4/5 und einen von 7/8 für die Spannungsversorgung und vor allem: man sollte die Zählrichtung der PINs des RJ45 Steckers beachten.
Also mein Fehler: Ich habe falsch rum gezählt. RJ45 neu gecrimpt und die Anlage läuft.
Habe nun noch ein Problem, dafür erstelle ich gleich aber einen neuen Beitrag, da es mit dem Sicherheitsmodul zu tun hat.
 

26086319

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2018
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
1
1236 data
45 pin DC -24V
78pin DC +24V
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
236,257
Beiträge
2,073,333
Mitglieder
357,521
Neuestes Mitglied
odiosu