[Problem] VVDSL Sync-Ausfälle seit Umstellung BNG/Vectoring

frank.pcn

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2016
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Keine. Evtl. das nächste offizielle FritzOS. AVM hat mir eine Test-Firmware zur Verfügung gestellt.

......

Auf Nachfrage beim Support und nach Übersendung der Diagnosedaten stellt AVM diese evtl. auch dir zur Verfügung. ....

Ist das ne Labor die hier mit erwähnt wird?
 
Zuletzt bearbeitet:

mongole

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
128
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Nein, das ist eine spezielle Test-Firmware, die AVM für mich im Rahmen meines Tickets erstellt hat. Man hat mich ums Testen und das Sammeln von Diagnosedaten gebeten.
 

Larix1206

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2014
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich hatte mal beim Support nachgefragt, dort gebe es keine spezielle Test-Firmware, das wäre die Labor Version war die Antwort die ich erhalten hatte.
 

mongole

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2007
Beiträge
128
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ich hatte mal beim Support nachgefragt, dort gebe es keine spezielle Test-Firmware, das wäre die Labor Version war die Antwort die ich erhalten hatte.
Vielleicht ist es die Labor-Firmware mit speziell gesetzten Debug-Parametern, um den Log-Output zu maximieren. Jedenfalls habe ich einen speziellen Download-Link mit passenden Zugangsdaten bekommen. Ich gehe davon aus, dass es sich nicht um die normale Labor-Firmware handelt, sonst hätte man mir sicher den öffentlich zugänglichen Link gegeben.
 

Larix1206

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2014
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich kann dir nicht sagen, was es ist. :) Ich wollte nur schreiben, was mir der Support auf meine Frage nach deiner Beta-Firmware geschrieben hatte. Der Mitarbeiter schrieb mir halt, dass es keine Beta Version gebe und das es die Labor-Version wäre.
 

linuxdep

Neuer User
Mitglied seit
30 Apr 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich vermute mal sehr stark, dass Du seit Umstellung auf Vectoring die Probleme hast. Hat mit BNG überhaupt nichts zu tun.

Na ja, habe auch seit letztem Mittwoch sync Probleme, aber hatte Vectoring (VDSL50) schon vorher, jetzt scheinen sie bei der Telekom aber ein 100ter Profil für alle zu schalten und das zu Viel an Daten Softwareseitig drücken. Aber seit dem sind die sync Abbrüche. Ob BNG zwangsläufig damit einher geht, kann ich nicht sagen. Was aber ausfällt, die Stabilität leidet darunter erheblich.
Was scheinbar auch mit rein spielt, die Übergangswiederstände auf der Leitung. Weiß einer warum das gemacht wurde?

Im Bild sieht man das sich seit Mittwoch was geändert hat...

Kann einer eine Alternative zur FB7490 geben, DECT, Tel. und ISDN, halt alles was die FB so bietet, auch zum halbwegs passenden Preis?
 

Anhänge

  • Statistik_24_2018-04-09 19_23_48-FRITZ!Box 7490.png
    Statistik_24_2018-04-09 19_23_48-FRITZ!Box 7490.png
    42.6 KB · Aufrufe: 74

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,998
Punkte für Reaktionen
80
Punkte
48
Also ich vermute, Du hattest vorher VDSL50 ohne Vectoring und jetzt wurde Vectoring aktiviert und deshalb kannst Du jetzt auch ein 100'er Profil haben.

Ist aber nur Spekulation, da ich deine Leitungswerte nicht kenne. (Ein Screenshot von DSL-Information/DSL sagt mehr als 1000 Worte.)

Btw. bei dieser unterirdischen Störabstansmarge solltest Du auf alle Fälle ein Störungsticket bei der "T" aufmachen, das kann m.M. nach so nicht stabil funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Notor1ouS

Neuer User
Mitglied seit
16 Okt 2010
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Es soll ein Update am Adtran Broadcom 177.140 kommen, der die Abbrüche beheben soll.

weiß jemand dazu noch mehr?
 

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,998
Punkte für Reaktionen
80
Punkte
48
Leider nein (also ich weiß zumindest nichts). Aber Zeit wird es langsam, dass da mal was passiert.

Vielleicht gehen der Telekom die vielen Tickets doch lansam auf den Senkel...
 
  • Like
Reaktionen: Streiko

playboy2

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
es soll ??? dann frage doch der einfachheit halber bei Deiner Quelle nach, bevor sowas in die Welt gesetzt wird. Ich persönlich glaube nicht daran, denke eher an die merkelaussitz Variante.
 

Alien71

Neuer User
Mitglied seit
4 Sep 2017
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Also zumindest erhalten die (Problem-)Broadcom 177.140 MSAN (Adtran) ein Update auf 192.21, das ist aber schon im Gange und wird sukzessive ausgerollt. Ob das nachhaltig gegen Resyncs hilft kann aber aktuell mangels Erfahrungsmasse nicht belegt werden.
 

Achimito

Neuer User
Mitglied seit
27 Aug 2014
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
8
Verstehe ich das richtig, daß nach dem Update die FRITZ!Box bei der Gegenstelle im Reiter Übersicht "Broadcom 192.21" anzeigen muß oder steht dann dort noch immer "Broadcom 177.140" und wir Endkunden können das Linecard-interne Update gar nicht in unseren FRITZ!Boxen bzw. anderen VVDSL-Modemroutern erkennen?
 

Alien71

Neuer User
Mitglied seit
4 Sep 2017
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ersteres, man sieht es dann.
 

dad401

Neuer User
Mitglied seit
26 Aug 2007
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Zur Vervollständigung reihe ich mich hier auch ein.
Ich habe 2 Boxen in unterschiedlichen Regionen mit VDSL 50 am Laufen. In einer Region wurde nun wohl Vectoring eingeführt. Die Box (FW 6.93) synct mit ca. 100/30 und ebenfalls häufige Resyncs.
DSL-Version 1.100.135.18
VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5) Broadcom 177.140

Evtl. nicht ganz so schlimm wie bei anderen, aber dennoch nervend, vor allen bei Downloads oder Datenaustausch über das VPN:
11.04.18 10:18:18 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
09.04.18 22:02:44 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
08.04.18 23:47:00 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
08.04.18 13:54:00 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
07.04.18 03:55:24 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.04.18 15:00:29 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
04.04.18 03:54:04 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
03.04.18 20:40:04 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

Ohne die Resyncs hätte ich die Umstellung gar nicht mitbekommen. Die Geschwindigkeit ist auf VDSL 50 Niveau gedrosselt. Im O2 Forum werde ich wohl auch nicht viel Hilfe bekommen - der Thread ist eigentlich genau der richtige.
Die andere Box läuft seit 82 Tagen ohne Resync - dort gab es keine Umstellung!
 
Zuletzt bearbeitet:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
6,102
Punkte für Reaktionen
576
Punkte
113

David.Webb

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2016
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Der aktuelle Sachstand bei mir (Ersteller dieses Threads):
  • Das Zyxel VMG1312-B30A lässt sich auch nach diversen Versuchen nicht als Bridge mit einem 1&1 VDSL Anschluss betreiben. Problem ist hier das Präfix "H" für die zu hinterlegenden Zugangsdaten von 1&1, welches die Firmware der Fritz!Box automatisch entfernt, egal was man bei der Einrichtung versucht. Hier liegt ganz offensichtlich ein Firmware-Bug seitens AVM vor. Ohne das Präfix funktioniert die Anwendung der Bridge-Lösung (Zyxel als VDSL-Modem, Fritz!Box als Router ohne Double-NAT) nicht.
  • 1&1 bzw. die Telekom als technischer Backbone-Betreiber hat ohne mein Einwirken (Störungsmeldung etc.) seit Anfang April 2018 das VVDSL Profil plötzlich geändert. Während zuvor das 109/40 Profil mit 12db/9db SNR geschaltet war, ist nun plötzlich ohne erkennbaren Grund das 51/10 Profil mit 31db/29db SNR geschaltet. Es ist weiterhin Vectoring aktiv. Vertragsseitig habe ich VDSL50 bei 1&1.
  • Mit der Rückumstellung auf das 51/10 Profil sind die Resyncs von 1 alle 6 Tage auf 1 alle 2 Tage angestiegen, d.h. es ist trotz höherem SNR zu einer Verschlechterung gekommen.
  • Das VDSL-Spektrum in der Fritz!Box hat sich deutlich "abgeflacht", d.h. es ist deutlich weniger Nutzspektrum gegenüber der Zeit vor April 2018 verfügbar.
  • Heute habe ich folgende E-Mail von 1&1 erhalten: "Netz-Modernisierung an Ihrem 1&1 DSL-Anschluss"...am 11.05.2018 können Sie für eine Stunde nicht telefonieren und surfen...es entstehen Ihnen keine Kosten - auch an Ihrem Vertrag ändert sich nichts...Ihre bisherige 1&1 Hardware können Sie nach der Modernisierung wie gewohnt weiterverwenden." Ich vermute, die Telekom führt einen großangelegten Linecard-Wechsel oder ein Firmware Update im Outdoor DSLAM durch oder 1&1 übernimmt nun das Netz selbst, wie ich in einem anderen Haushalt feststellen konnte, wo nun statt DTAG Kennungen von VERSATEL in den Logdaten zu finden sind.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,603
Punkte für Reaktionen
309
Punkte
83
Heute habe ich folgende E-Mail von 1&1 erhalten: "Netz-Modernisierung an Ihrem 1&1 DSL-Anschluss"...am 11.05.2018 können Sie für eine Stunde nicht telefonieren und surfen...
Diese E-Mail schlug hier auch ein vor einem Monat auf. Nach Umstellung auf Vectoring und div. Profiltests, wurde heute nacht der PoP-Server von STGJ06 (Telekom-Gateway u. DNS) auf Versatel stu1903aihr001 gewechselt mit entsprechend anderer IP-Range, Gateway und DNS-Server. An dem hiesigen Kasten/Linecard (Broadcom 177.140) hat sich rein garnix geändert. Im 1und1-Forum las man, dass im Köln-Bonner Raum der dortige Versatel PoP wohl z.T. massive Performance-Probleme hat (zeitweise?), wobei die Datenrate/Sync der Anschlussteilnehmer wohl zeitweise so rapide einbrach, sodass selbst die Telefonie unmöglich wird.
Das Ganze wird eher nichtssagend seitens 1und1 als "Grossraumstörung" kleingeredet mit dem Hinweis auf unbekannte Entsstördauer. Unter Umständen schlagen solche nachgelagerten Performance-Probleme bis auf den einzelnen Port/TAL/Modem zurück? Sicherlich wird es in jedem Outdoor-DSLAM immer eine gewisse "Überbuchung" der geschalteten Ports/Anschlüsse geben. Nur ein PoP verwaltet meines Wissens 20 bis 30.000 Tausend Anschlüsse, was wohl eine andere Grössenordnung darstellt.
LG
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,606
Punkte für Reaktionen
1,103
Punkte
113
  • Heute habe ich folgende E-Mail von 1&1 erhalten: "Netz-Modernisierung an Ihrem 1&1 DSL-Anschluss"...am 11.05.2018
Wenn du dann auf Versatel umgestellt wurdest kannst du es ja noch einmal mit dem Zyxel als Modem probieren denn vielleicht ist dann mit Versatel BRAS das H in den PPPoE Zugangsdaten nicht mehr notwendig.

An einen Linecard-Wechsel der Telekom glaube ich nicht, das wird eher die Umstellung auf Versatel sein. Linecard-Firmware Updates werden auch weder bei der Telekom noch bei 1und1 angekündigt.
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via