.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wählregel Festnet?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Mime, 7 Nov. 2005.

  1. Mime

    Mime Neuer User

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Es geht nicht um Internettelefonie, sondern nur um das Festnetz.

    Kann man dei Wählregeln der FritzboxFonWLAN so einstellen, dass man in der Regel, also für die meisten Nummern eine Vorwahl hat und einige z.B. 0800 ganz normal über das Festnetz anruft.

    Trage ich bei mir die vor zu wählende Nummer oben ein, kommt im Auswahlmenü zu den einzelnen Nummern nicht mehr nur "Festnetz", sondern nur "Festnetz über ...". Wie kann ich das ändern?

    Danke

    Mime
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Wenn Du unter Telefonie -> Wahlregeln das Feld "Anbietervorwahl" leer lässt und alle CbC-Vorwahlen erst unter "Weitere Anbietervorwahlen" einträgst, so bleibt Dir die Möglichkeit, als abgehende Leitung das "reine" Festnetz auszuwählen.

    HTH,
    Wichard
     
  3. Mime

    Mime Neuer User

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das ist mir klar.
    Ich möchte aber normalerweise (nahezu immer) über die "Anbietervorwahl" telefonieren - also Eintrag im Feld "Anbietervorwahl". Ich möchte nur im Ausnahmefall, d.h. bestimmten Nummern, die nicht über die nicht über Anbietervorwahlen möglich sind (z.B. 0800.., 0180...) über das reine Festnetz anwählen.
    Das ist scheinbar nicht so einfach möglich.

    Mime
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Bei Sonderrufnummern wie 0800, 018, 019 usw.
    werden momentan die CbC-Vorwahlen eh ignoriert!

    Kannst das also ruhig so lassen.
    Ist auch sonst nur so möglich, wie Wichard es beschrieben hat.
     
  5. Mime

    Mime Neuer User

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was heißt, bei Sonderrufnummern werden die CbC-Vorwahlen ignoriert?
    Wenn ich im Feld "Anbietervorwahl" eine Nummer eintrage, so wird sie auch bei den Sonderrufnummern vorgewählt und eine Verbindung kann nicht zustande kommen. Es ist nicht möglich die FritzBox so ein zu stellen, das nbei Sonderrufnummern die Anbietervorwahl umgangen wird.

    Mime
     
  6. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Stimmt schon, aber die Telekom ignoriert die Vorwahl für Dich bei allen Sondernummern, die sie selbst connecten und berechnen darf. Kannst RudatNet ruhig glauben.
     
  7. Mime

    Mime Neuer User

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    aber ich kann doch keine Verbindung mit den Sonderrufnummern aufbauen, wenn ich eine Anbietervorwahl eintrage?!

    Mime
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Warum nicht?
    Kommt da eine Fehlermeldung, oder sowas?

    Also ich kann das! ;)
     
  9. Mime

    Mime Neuer User

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es kommt dann ein Besetztzeichen - löscht man Anbietervorwahl wird Verbindung aufgebaut - setzt man Anbietervorwahl wieder ein - Besetztzeichen.
    Ist das bei euch anders? Könnt ihr Sonderrufnummern wählen, auch wenn ihr eine Nummer bei "Anbietervorwahl" (ganz oben, nicht bei "weitere Anbietervorwahlen") eine Nummer eingetragen habt?

    Mime
     
  10. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Habe ich doch schon erwähnt.

    Bist du eigentlich bei der T-Com?
    Da funktioniert das jedenfalls!

    Vielleicht solltest du dir mal ne Signatur zulegen?! ;)
     
  11. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Benutzt Du vielleicht noch die 01900-CbC-Vorwahlen? Da geht es natürlich nicht. Weiterhin geht natürlich nicht die manuelle Vorwahl eines CbC-Anbieters, denn zwei CbC-Vorwahlen hintereinander kann die T-Vermittlung nicht verarbeiten.
    Am Einfachsten baust Du Deine Wahlregeln um und schickst alle Nicht-Sondernummern über "Festnetz via 010.." raus. Du mußt dazu einige neue Wahlregeln einbauen, ich schick Dir mal meine Liste mit, die Festnetz kostenlos (Telefonflat) von restlichen Nummern trennt. Da kannst Du Dir mal ansehen, wie so was aussehen könnte:

    00 Festnetz
    01 Festnetz
    015 Festnetz via 01078
    016 Festnetz via 01078
    017 Festnetz via 01078
    019 Sperren
    02 Internet: xxxxx
    03 Internet: xxxxx
    031 Festnetz
    032 Festnetz
    04 Internet: xxxxx
    05 Internet: xxxxx
    06 Internet: xxxxx
    07 Internet: xxxxx
    0700 Festnetz
    08 Internet: xxxxx
    0800 Festnetz
    09 Internet: xxxxx
    0900 Sperren
    1 Internet: xxxxx
    11 Festnetz
    110 Festnetz (hier sinnlos, aber nicht löschbar)
    112 Festnetz (hier sinnlos, aber nicht löschbar)
    2 Internet: xxxxx
    3 Internet: xxxxx
    4 Internet: xxxxx
    5 Internet: xxxxx
    6 Internet: xxxxx
    7 Internet: xxxxx
    8 Internet: xxxxx
    9 Internet: xxxxx
     
  12. Mime

    Mime Neuer User

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau ich nutze die 01900.. Nummer.
    Bin bei 1und1, habe aber Telefonanschluss von T-Com.
    FritzBoxFonWLAN FW 08.03.89

    Werde die Einstellungen mal probieren.

    Mime
     
  13. horst-hubert

    horst-hubert Neuer User

    Registriert seit:
    3 Feb. 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wahlregeln, Erik

    Hallo Erik,

    ich versuche die Wahlregeln zu verstehen. Klappt aber leider noch nicht.

    Meine Basis:

    1und1
    1 cent pro Minute für Deutschland
    Flat für Holland über einen niederländischer Provider
    Agfeo ISDN Telefonanlage mit ISDN Systemtelefon

    Mein Wunsch: (80% der Gespäche gehen nach Holland)

    Deutschland:

    Ortsnummern über 1und1
    Alle deutschen Gespräche über 1und1
    Sondernummern über Telekom
    Handynummern muss ich noch prüfen wo sie am preiswertesten sind

    Holland:

    Festnetznummern über weiteren holländischen Provider
    Handy nummern dito

    Wie muss ich die Liste Aufbauen.

    Jetzt die wichtigste Frage: WIE WÄHLE ICH DIE NUMMERN AN?
    Also kann ich wie jetzt wählen, oder muss ich Nummern vorwählen?

    Bei der Agfeo werden Sonderzeichen (*#) direkt die Agfeo und sind somit nicht nutzbar.

    Bitte helfe mir weiter???!!!

    Horst-Hubert
     
  14. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Re: Wahlregeln, Erik

    Hallo horst-hubert!

    Sag uns doch einmal zunächst, wie Du zur Zeit die Nummern wählst. Wählst Du für Holland die 0031 vor und alle deutschen Nummern "normal"? Oder wählst Du die holländischen Nummern "normal" und 0049 für die deutschen?

    Ich nehme mal den ersten Fall an.

    Edit: Die folgenden Nummern gehören auch noch dazu:
    Diese Wahlregeln bewirken eigentlich genau das, was Du haben willst: Handynummern über 010xx (CbC), deutsche Festnetznummern über das Internet (also alle Vorwahlen von 02xx - 07xx), Sondernummern über die T-Com. Wenn Du eine Ortsnetznummer wählst, [s:62aa527507]so wird der (des richtige Häkchen vorausgesetzt) ja in der FritzBox die lokale Vorwahl vorgesetzt und somit wird auch dieser Anruf durch die entsprechende Wahlregel in das Internet geleitet.[/s:62aa527507] greifen die Regeln 1 Internet: xxxxx bis 9: Internet.
    Danke an erik für die Korrektur.

    0031 Internet: yyyyyy (holl. Provider)

    Weitere Auslandsnummern erschlägst Du über die Regel
    00 Festnetz / Internet / was auch immer

    Es wird immer die Regel genommen, die am Besten passt; die Regel "00" greift also nicht bei der Wahl von "0031", da diese Regel ja zusätzlich existiert.

    Siehe obige Frage; insebsondere: Wie wählst Du zur Zeit die holl. Nummern an?

    HTH,
    Wichard
     
  15. horst-hubert

    horst-hubert Neuer User

    Registriert seit:
    3 Feb. 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Leider warte ich noch auf die 1und1 Lieferung

    Jetzt habe ich noch die alte Fritz. Den holländischen Provider habe ich bestellt.

    Für meine holländische Rufnummern (Fest und Handy) ist KEINE 0031 erforderlich, da der holländische Privider die Gespräche als Innlandgespräche sieht. Nur meine Wahlregel muss ja die zwei Provider auseinander halten. Brauche ich zur unterscheidung nicht die 0049 oder 0031?

    Ansonsten habe ich doch alle Freiheiten?

    Ein absoluter Hammer sollte noch meine Telefonbuchnutzung sein.

    Die Agfeo hat ja auch noch LCR Möglichkeiten, ist da noch etwas zu machen?

    Die tägliche Gesprächszeit nach Holland liegt bei min 2 Stunden.

    Vielen, vielen Dank an Euch!

    Horst-Hubert

    P.s. Also Ihr seht, die Wünsche sind groß aber mein Fundament ist zZ noch schwach!
     
  16. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das ist so nicht korrekt: Erst wird die Wahlregel beachtet und dann wird bei Auswahl des entsprechenden Providers die dort hinterlegte Vorwahl ggf. vorgewählt. Ist auch logisch und geht gar nicht anders. Deshalb bei mir die Regeln für 1 bis 9.

    Wie man holländische Nummern nach dortiger Syntax von deutschen Nummern per Wahlregel sauber trennen will, ist mir noch nicht eingefallen. Läßt sich vielleicht der Standort bei dem holländischen Provider konfigurieren? Ganz ohne *#-Vorwahl bekommt man das nur mit 0031 hin.
     
  17. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Oh weh, es ist heute nicht mein Tag... :oops: