.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wählregel mit Anbietervorwahl

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Gobi, 16 Apr. 2005.

  1. Gobi

    Gobi Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Ich hab mir mal so ein paar Gedanken gemacht... :ziggi:

    Íst es wohl irgendwie möglich eine Wählregel mit einer Anbietervorwahl zu verbinden?

    Das sollte ungefähr so aussehen...

    - Alle Gespräche die mit 017x anfangen, sollen über das Festnetz mit der Anbietervorwahl 01071 geführt werden.
    - Alle Gespräche die mit 0034 anfangen, sollen über das Festnetz mit der Anbietervorwahl 01036 geführt werden.

    Versteht ihr, was ich meine? Das wäre für mich persönlich sehr zum Vorteil.
     
  2. radar

    radar Neuer User

    Registriert seit:
    10 Okt. 2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab das vor ein paar Tagen AVM als anfrage/vorschlag zukommen lassen. :habenwol:

    Als antwort habe ich erhalten: wird eventuell umgesetz oder auch nicht.

    Es wäre nützlich wenn du deine Anfrage auch an AVM richtest.
    Je mehr danach fragen umso größer ist die Wahrscheinlichkeit dass es auch umgesetzt wird.
     
  3. Gobi

    Gobi Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Schon erledigt.... [schild=1 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]AUCH HABEN WILL...!!![/schild]
     
  4. ds-sb

    ds-sb Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    DV-Kaufmann
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo,

    habe bei mir die Aufgabenstellen vorerst mal mit Kurzwahlen gelöst.

    In den Wahlregeln stehen die CBC Anbieter:
    01029 -> Festnetz
    01081 -> Festnetz
    01071 -> Festnetz
    0033 -> Festnetz
    ...

    In den Kurzwahlen dann die Nummern mit den verschiedenen Anbietern:

    34 01029 00336xxxxxx
    35 01071 00336xxxxxx
    36 00336xxxxxxx

    Musste leider feststellen, das die verschieden Anbieter nicht immer funktionieren, daher kann ich via Kurzwahl auch den Anbieter mit wählen bzw. in dringenden Fällen direkt über die Telekom :wink:

    Gruß
    ds-sb
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Naja, das ist aber wirklich nur ne Notlösung.

    Das kann man allerdings vereinfachen mit: 010 -> Festnetz! ;)
     
  6. Gobi

    Gobi Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Aber auch das ist ja nicht das, was ich mir vorgestellt habe.
    Ich will die Vor-Vorwahl ja nicht jedes mal mitwählen. Das 010 --> Festnetz hab ich ja schon so eingerichtet., aber dann müsste ich z.B. vor jede Mobile-Nr. noch die 010xx vorsetzen...
    genau das will ich ja vermeiden.
    Es könnte schwierig sein, meiner Frau zu erklären, daß sie vor jedes D1 & D2 Gespräch die 010xx und vor jedes O2 und E-Plus Gespräch die 010xx und vor jedes Handy-Auslandsgespräch wieder eine andere setzen soll.
    Darum möchte ich ja die Wählregel so gestalten, daß für jede einzelne Wählregel auch verschiedene Call-by-Call Nummer automatisch vorgewählt werden.
    habe aber bereits eine Anfrage an AVM weitergeleitet. Mal sehen, wie die sich dazu äußern. ich werde auf jeden Fall hier berichten.
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ich würde schon fast sagen:
    Verkaufe deine FBF und kauf dir einen ISDN-Telejet Tarifmanager. ;)
    Oder sogar noch zusätzlich zur FBF!?

    Auch wenn AVM da was ändert,
    mußt du ja immer die vielen verschiedenen Anbieter regelmäßig prüfen.
    Einige wechseln die Gebühren je Tageszeit ja schneller als man nachschauen kann! :(

    Wenn man viele Handy und Auslandsgepräche hat, lohnt sich das evtl. sogar!
    Also bei meinen 5-10EUR/Monat lohnt es sich kaum! ;)
     
  8. Gobi

    Gobi Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Es geht mir ja nicht darum immer DEN preiswertesten Anbieter zuhaben. Es gibt aber einige, die von ihren Preisen her recht stabil sind und noch immer 'ne ganze Ecke unter VOIP oder T-Com liegen.
    Wir warten erst mal ab, was AVM dazu schreibt.
     
  9. goofi

    goofi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Schliess mich der Aussage von RudaNet an. Verlangt nicht zu viel von der FBF. Das Feature, welches Ihr für die FN-Vorwahl wollt, erfüllt ein LCR. Ein solches Gerät namens TeleScout nutze ich seit Jahren und habe solche erfolgreich bei vielen Leuten laufen. Der wesentliche Vorteil ist, dass das Gerät automatisch in monatlichen Abständen mit den aktuellen Anbietern upgedatet wird. Auf der HP findet Ihr ausführliche Erläuterungen.
    Mit Einschränkungen bekommt man ein solches Gerät von CityDial auch geliehen.
     
  10. Gobi

    Gobi Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Hier die Antwort von AVM:

    Werden mal abwarten, ob so etwas realisiert werden kann.
     
  11. sanders

    sanders Neuer User

    Registriert seit:
    19 Apr. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... der meinunung bin ich auch, wenn ich mich da mal noch mit
    einmischen darf. ich will einfach den "software lcr" wie bei meiner
    jetztigen fritz!x usb, der ja komfortabel zu bedienen ist haben,
    ohne dass ich nur deshalb die komplette anlage vorschalten muß.
    alle 2 monate gebühren checken reicht ja, die billigsten anbieter
    funzen eh net (oder net lang) und die gebühren werden ja vorher angesagt.

    beste grüße
    sanders