.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Würde dieses Vorhaben funktionieren??? 12 IP-Telefone...

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von gkarl, 11 Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gkarl

    gkarl Neuer User

    Registriert seit:
    10 Mai 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe da mal eine Frage zwecks Bandbreite....

    Ich habe eine 3000er Leitung mit 512 Upload und würde gerne wie folgt telefonieren...

    1 x AVM Fritz!Box 7050 (3000er/512er)
    12 x IP-Telefone snom190
    12 x Rechner die ggl. surfen wollen

    Das Surfverhalten ist eher gering, was der eigentlich Knackpunkt ist, ist die Telefonie. Ist es bei 512 Upload möglich, damit 12 Leute gleichzeig vernünftig telefonieren können. Telefone sind wie schon gesagt snom190 die über die AVM Fritz!Box 7050 ins Netz gehen. Laut Rechner sollten bei mittlerere Qualität G.723 28 Gespräche möglich.

    Wie ist Euere Meinung / Wissensstand dazu?

    Danke + Grüsse

    gkarl
     
  2. High

    High Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn du den besten Codec für die Sprachqualität (nahe ISDN) wählst brauchst du ca. 80 kbit pro Kanal im upload, das wären bei 12 Gesprächen 960 kbit.
    Wenn Du auf Sprachqualität verzichten willst nimm einen schlechteren Codec dann schaffst du auch mit 512 kbit die 12 Gespräche.

    Ich denke aber das ihr Kundenkontakt habt !?? Dann solltest Du den Codec nicht runterschrauben und bei 6 gleichzeitigen Gesprächen bleiben.

    high
     
  3. wildzero

    wildzero Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Wiesbaden
    Die Sprachqualität ist mit GSM, G.729 als Codec ok. eventuell auch iLBC.
    liegen Brutto bei ca. 30-40kbit/s Geht dann durch 512kbit/s durch.

    Wie sind denn die 12 Telefone angebunden? Jedes einzeln am VoIP-Provider?
     
  4. gkarl

    gkarl Neuer User

    Registriert seit:
    10 Mai 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ wildzero

    Ja, alle würden einen eigenen Account bei sipgate bekommen...außer Ihr wisst noch einen besseren Anbieter! :eek:)

    Die Hauptnummern vom ISDN-Anschluss VoIPen via die AVM Box und die restlichen 10 via sipgate und snom190 Telefone...

    Es ist so...

    Ich brauche das nur für ca. 4-6 Monate und für diese Zeit ist mir eine VoIP-TK-Anlage mit den Accounts dazu zu teuer und deshalb bin ich am tüfteln wie ich das auf die Reihe bekomme... Sprich nach der Zeit fallen die 10 IP-Telefone wieder weg und ich VoIPe nur noch über die Fritz!Box!

    Vielleicht hat jemand eine bessere Idee wie ich das machen könnte...

    Danke + Grüsse

    gkarl
     
  5. wildzero

    wildzero Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Wiesbaden
    Und dann wirft du 10 snom190 in die tonne?

    Was ist denn hiermit:
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=15391

    plus 10 kostenlosen Softphones (firefly, sjphone, x-lite)+günstige USB-Hörer (mit integrierter Soundkarte)

    sollte so günstiger kommen und einfacher zu handhaben, als 12 SIP-Endgeräte einzeln anzubinden.

    Dann benötigst du nur einen Account zum rausrufen, oder machst einen Dialplan mit noch anderen Providern für leastcost routing und kannst intern telefonieren.
     
  6. gkarl

    gkarl Neuer User

    Registriert seit:
    10 Mai 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ wildzero

    Nene, die werfe ich nicht in die Tonne, weil es jedes Jahr für diesen Zeitraum gebraucht wird...

    Danke + Grüsse

    gkarl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.