.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

W920V@Fritz: WLAN zu langsam / abbrücke

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von Wuppi, 16 Sep. 2011.

  1. Wuppi

    Wuppi Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    ich hab eine Speedport W920V mit folgenden speed2fritz-Image:
    FRITZ.Box_Fon_WLAN_7570_vDSL.en-de-fr.75.04.91.image
    FRITZ.Box_Fon_WLAN_7270_v2.54.04.88.image
    Kernel-Update: Der AVM Kernel wurde beibehalten

    Ich habe hiermit massive Probleme beim WLAN.

    Endgeräte sind ein Acer Notebook (Timeline-Serie; WLAN-Chip weiß ich gerade nicht, kann ich nachreichen) und ein iPhone.

    Problem Notebook:
    Ich bekomme eine Verbindung mit 300Mbit hin ... für ca. 1-2sek. Danach springt diese auf 11Mbit runter. Manchmal bleibt die so bei 162Mbit stehen - aber meistens nur 11Mbit. Das scheint auch kein Anzeigefehler zu sein - eine RDP-Session auf meinen Server der Lokal steht, ist teils extrem unperformant ... Die Verbindungseinstellungen stehen auf max für LAN. (bei 162Mbit kann ich arbeiten)

    Das Log auf der Box sagt:
    beim iPhone:
    denke mal das iPhone kann nicht mehr ... von daher sieht es ja eigentlich auch ok aus.
    Unter Funktnetz steht das iphone wenn aktiv auf 65Mbit und der Laptop meist auf 162Mbit (am Lappi steht aber nur 11Mbit ... und die Performance ist eher 11Mbit-Typisch [also ca. 5Mbit])

    WLAN auf der Box ist wie folgt eingerichtet:
    802.11n+g
    Funkkanal: "Autokanal"
    WLAN-Autokanal inkl. Kanal 12/13 ist DEAKTIVIERT (aktiviert war viel schlimmer! Da hab ich nicht mal 162Mbit gesehen - gefühlt ausschließlich 11Mbit)
    Für 300 Mbit/s optimierte Funkkanäle nutzen (aktiviert)
    Max. 100% Sendeleistung (nicht verringern)
    WLAN für IPTV optimieren.
    WPA2(CCCMP), kein WPS aktiv, kein Gastzugang

    Ich sehe natürlich ein Problem: zu viele WLANs in der Umgebung. Aber die liegen meist auf Kanal 1 (weit über 10 liegen dort), gefolgt von der 6 mit 5 WLANs. ... aktuell liege ich auf der 10 ... 9-12 sind je einer (10 = 2 Stück) .. 7, 8, 13 sind leer.

    Am Laptop hab ich die Treiber schon aktualisiert - nichts. Das Problem tritt auch auf bei 1m Sichtverbindung zum WLAN.

    Mit dem iPhone hab ich auch ein Problem: Ich lasse mich von einem Webradio wecken ... da knallt ständig die Verbindung weg. Ich habe noch einen alten Linksys WRT54GS mit Tomato drauf => hier hab ich beim Webradio keinerlei Probleme - das es am Sender liegt, kann ich daher nicht glauben. In der alten Wohnung war noch ein weiterer Laptop aktiv. Dieser hat ständig die Verbindung verloren ... in anderen WLANs blieb er stabil am Netz. In der alten Wohnung war ein anderes Images drauf ... ein natives 7570er ... das Internationale: FRITZ.Box_Fon_WLAN_7570_vDSL.en-de-fr.75.04.??.image

    Was kann ich den zur Verbesserung mal probieren?

    Gruß
    Wuppi
     
  2. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,824
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    Hallo Wuppi,

    ein Bekannter von mir hat ähnliches berichtet. Er hatte auch ne aktuelle s2f-Firmware drauf und bei dem Gericom Notebook brach auch laufend die WLAN-Verbindung ab.

    Ich müßte jetzt nochmal nachfragen, welche Firmware er jetzt drauf hat, aber es ist auf alle Fälle eine nativ geflashte 7570-Firmware. Entweder die 75.04.91 oder aber die davor, die 75.04.82-17599. Seither hat er Ruhe.

    Sichere Deine Einstellungen und flash testweise mit dem ruKernelTool um. Ist ja nicht soviel Aufwand. Du mußt sie ja nicht komplett durchkonfigurieren.

    happy computing
    R@iner
     
  3. Wuppi

    Wuppi Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    ich hab ja deswegen ne s2f-FW drauf, weil die native International ja Probleme mit Telekom-IP-Anschlüssen hatte ... und die DE glaub zu alt ist für z.b. die iPhone-App. Weiß ich jetzt gerade nicht mehr so ganz genau - s2f war jedenfalls nicht meine bevorzugte Art und weiße ;)

    Aber zum testen obs nicht vielleicht die Hardware ist, kann man das ja mal probieren! (ich hatte ja vorher schon eine Native drauf - da war das WLAN auch nicht wirklich zu nutzen)

    Das Lustige - die höchste Bandbreite bekomme ich auf Kanälen wo ringsrum nur "Nachbarn" sind ... Kanal 1 ist ja rappelvoll ... 2 bzw. 3 sind derzeit leer, 4,5 je einer ... auf 3 bekomm ich 142Mbit - das reicht für RDP - fühlt sich locker an. Geh ich auf 13 - eine Region wo es relativ ruhig ist ... 5,5Mbit mit etwas Glück auch mal 11Mbit ;(

    Gruß